iMovie & iDVD aus iLive 8 ist Schrott

Dieses Thema im Forum "Mac OS Software" wurde erstellt von Tamboquemado, 13.03.2008.

  1. Tamboquemado

    Tamboquemado Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.03.2008
    Wer DVD's aus seinen Urlaubs- o.ä. Filmen herstellen will - sollte besser mit iMovie HD 6 und iDVD 6 arbeiten!

    Warum?
    1.Nach Update von System 10.5 auf 10.5.2 will iMovie keine Camcorder mehr erkennen!:koch:
    2. iDVD rendert einfach die Animationen vom Vorspann weg!
    3. iMovie hat kein Einblenden mehr - was soll das!?
    4. Schriften sind kaum noch da
    5. unter iLive 6 konnte man unter Bereitstellen direkt iDVD anwählen - jetzt zwischenspeichern auf Festplatte und dann von iDVD aufrufen und importieren.
    6. Tonspur innerhalb keine Lautstärke regelbar - nur für den ganzen Clip!
    7. Clip teilen und neu zusammenfügen war mal einfach - war mal!
    8. Wo ist Video FX hin - weg
    9. Der absolute Obergau! Wer Videos zum brennen auf DVD bearbeitet wird weinen. Die Auflösung in der höchsten Stufe taugt nur noch für den iPod oder für das iPhone zum Anschauen auf dem Fernseher - Müll!
    Komentar von Apple auf meine Beschwerden: na dann Arbeiten Sie am besten mit iLive 6 weiter. Gut - aber mit Mac OS 10.5.2 treten da kleine Probleme auf - doch dazu ein anderes mal!
    Apple möchte gern den Verkauf von Final Cut Express mit dieser Politik fördern - ich hatte aber eigentlich nicht vor ein Studium zu belegen um Filme zu bearbeiten. Zumindest hatte ich mal Final Cut - nach drei Anläufen wieder abgegeben ist einfach zu umfangreich! Expressversion kenne ich allerdings nicht. M
    iMac intel 20" Mac OS 10.5.2
     
  2. Tamboquemado

    Tamboquemado Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.03.2008
    Vorsicht! iDVD 7 geht nicht mehr so einfach von der Festplatte

    Auch von AppleCare (Telefonsupport) konnte mir nicht geholfen werden. Wenn einmal dieses iDVD 7 (Light) auf der Platte ist:heul:, hast Du schon verloren. Damit das iDVD 6 wieder startet, ging bei mir nur noch der Obergau - neu Formatieren!:motz: Jetzt habe ich iMovie und iDVD von iLive 6 neu installiert - OHNE die Programme vom 10.5er System nach der Formatierung mit zu laden!
    Bei iMovie gab es solche Probleme nicht.
     
  3. Shetty

    Shetty Mitglied

    Beiträge:
    4.497
    Zustimmungen:
    400
    Mitglied seit:
    13.06.2004
    Ich hab mir einfach iMovie 06 kostenlos von der Apple Webseite gezogen und schneid damit meine Filme. Mit iDVD hatte ich noch keine Probleme, allerdings benutz ich auch eher Youtube zur Veröffentlichung.
     
  4. Hättest du dazu vielleicht einen Link?

    Grüsse, Steven
     
  5. marco312

    marco312 Mitglied

    Beiträge:
    19.189
    Zustimmungen:
    214
    Mitglied seit:
    14.11.2003
  6. MacMan2

    MacMan2 Mitglied

    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    24.03.2007
    Wie wahr wie wahr, mit iDVD bin ich auch nicht klar gekommen. Erstens ist die Qualität viel schlechter, es ist umständlich zu bedienen, jeder Arbeitsschritt wird sofort codiert und umgewandelt was das schnelle und flüssige Arbeiten damit unterbindet.

    Wenn du schnell DVDs erstellen willst dann kann ich dir mal die Konkurrenz von Windows Vista empfehlen. Mit dem Moviemaker habe ich zwar noch kein Erfahrungen aber der DVD Maker ist der Hit, einfach, schnell, fügt Clips ohne Pause zusammen, und wertet die Qualität der Filme so weit auf das es richtig gut aussieht. Mich hat das echt umgehauen.

    MacMan2
     
  7. Tamboquemado

    Tamboquemado Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.03.2008
    OK ! Nichts gegen YouTube aber für die etwas anspruchsvolleren HomeVideos auf DVD geht eben iMovie 7 & iDVD 7 nicht mehr.
     
  8. Tamboquemado

    Tamboquemado Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.03.2008
    Schade das Apple es hat soweit kommen lassen, denn bis iMovie 6 war es eine stetig gute Weiterentwicklung. Aber laut inoffizieller Aussage eines Apple Mitarbeiters will man den Verkauf vom Teureren Final Cut Express damit fördern! So eine Schei..!
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.