iMovie empfehlenswert für Präsentationserstellung

McVienna

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.11.2006
Beiträge
450
Hi,

sorry für den Threadtitel, weiß nicht genau wie ich mein Anliegen zusammenfassen soll.

Ich muss für eine Präsentation 2 Filme gegenüberstellen die mir beide als .mp4 Datei zur Verfügung stehen. Mein Plan wäre folgender:

Slide Titel Film 1 -> Film 1 Sequenz -> Slide Film 2 -> Film 2 Sequenz -> Slide mit Frage

Das Ganze sollte sich dann in der Form ca. 5 x wiederholen.

Wäre das mit iMovie möglich? Wollte es heute versuchen und iMovie hat über 1h gebraucht um meinen Film zu importieren. Der Film ist dann irgendwo im Festplatten-Nirvana verschwunden. Ich seh zwar, daß ich 13GB weniger Platz hab, der Film ist jedoch nicht auffindbar. Ist nicht so wild, soll nur erklären warum ich keinen Versuch starten konnte.

Danke im Voraus!

Lg,
 

McVienna

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.11.2006
Beiträge
450
edit: hatte mir noch die Demo von FCP heruntergeladen, das gute Ding schaut mir allerdings ein bisschen überladen aus für meine Bedürfnisse. Zeit und Willen mich da richtig einzuarbeiten hab ich auch nicht. Also nur her mit den Alternativen ;)
 

McVienna

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.11.2006
Beiträge
450
Keynote hab ich nicht und ich geh mal stark davon aus, dass ich mit Ppt keine Filme schneiden kann (und mit Keynote wohl auch nicht)... Mal davon abgesehen ist jede Sequenz ungefähr 10 Min lang (x5) und Powerpoint würde ich da ganz gerne aus dem Spiel lassen. Die Präsentation soll sozusagen als Film ablaufen.
 

joachim14

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.02.2005
Beiträge
7.295
Wenn es nur um das Zusammenschnipseln von Filmen oder Kürzen geht, kannst Du evtl. auch QuickTime zum Erstellen eines Films für eine "Präsentation" nehmen.
 

Rad

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.10.2009
Beiträge
1.256
Ich würde es trotzdem mal mit Keynote versuchen. Das kostet im App-Store nun wirklich nicht die Welt.
Du kannst den Film einfach auf eine Folie ziehen und dann im Informationsfenster unter Quicktime den Anfang und Ende
des Ausschnittes der gezeigt wird einstellen. Mit "dublizieren" kannst Du das auch mehrmals wiederholen und andere Sequenzen eingeben.
Schlussendlich kannst Du die Präsentation dann auch noch als Quicktime-Film ausgeben lassen. :cake:

Gruß
Rad
 

McVienna

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.11.2006
Beiträge
450
Danke Leute, hört sich gut an. Nur zum Verständnis... Ich hab ja zwei Film-Dateienm d.h. die könnte ich mit Quicktime zusammenschnippseln und dann nachher mit Keynote die jeweiligen Folien dazwischen einfügen? Oder muss ich für 5 Sequenzen, 5 verschiedene Dateien erstellen um diese dann schlussendlich einzeln mit Folien zu "beschmücken"?
 

joachim14

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.02.2005
Beiträge
7.295
Es gibt durchaus mehrere Möglichkeiten. Man kann auch iMovie, QuickTime und Keynote verwenden, um einzelne Teile der Präsentation herzustellen.
Für die Präsentation selbst:
Keynote ist ua dann geeignet, wenn mehr geschehen soll, als Filmschnipsel nacheinander abzuspielen. Etwa Folien mit Zwischentiteln zwischen Filmsequenzen einzublenden. Oder 2 Filmsequenzen links oben und rechts unten gemeinsam abzuspielen. Oder oder.
Das solltest Du einfach mal ausprobieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

McVienna

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.11.2006
Beiträge
450
Danke dir!! Hab mir Keynote besorgt und diese Slides dann in die Film Datei per iMovie einfügen. Rausschnippseln werd ich die Sequenzen anhand von Toast, m.M.n. die schnellste Möglichkeit.

lg
 

joachim14

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.02.2005
Beiträge
7.295
Beachte, dass Du leichtes Filmschneiden auch direkt in Keynote erledigen kannst.
 
Oben