iMovie: durchgehende Zeitlupe im ausgewählten Clip

DrHook

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.10.2009
Beiträge
2.482
Ein Servus aus der Sonne...
... und eine Frage:

Eine mit einem iPhone 11 aufgenommene Zeitlupe (240 fps) soll als Clip in ein Projekt eingefügt werden, Ich kann den Clip beliebig kürzen und in die Timeline ziehen, wo er auch als Zeitlupe erkannt und mit der Schildkröte markiert wird. So weit, so gut. Wenn ich den ausgewählten Clip nun abspiele, laufen die ersten Frames im schnellen Tempo, bis dann die Zeitlupe greift. Und dies, obwohl ich ausschließlich eine Zeitlupensequenz ausgewählt hatte. Im Clipausschnitt in der Timeline erscheint auch der schwarze Balken, der den Teil mit der Zeitlupe markiert, aber er reicht halt nicht von Anfang bis Ende der Clipdauer. Ich kann diesen schwarzen Balken in seiner Länge auch nicht verändern. Ohne Zweifel sieht der Effekt mit der Temporeduktion sehr gut aus, er passt nur diesmal einfach nicht zu den Szenen davor und danach, Hättet ihr da einen Tipp für mich? Be8m googeln finde ich auch ein Supportdokument von Apple, doch leider kann Safari dieses nicht öffnen (vielleicht wird es gerade überarbeitet...?)
iMovie läuft in einer Catalina Umgebung und alle Updates sind installiert. Rechner ist ein MacMini von 2018 (i7, 32GB RAM, 512GB SSD)
Merci
Hook
 
Oben