macOS Big Sur iMessage startet nicht

FlowinBeatz

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.05.2008
Beiträge
275
Moin zusammen,

ich habe über die Weihnachtsfeiertage eine frische Big Sur Installation auf mein 16er MBP gemacht. Alle Altlasten aus meinem alten System habe ich weggelassen.
Nun habe ich seit einiger Zeit das Problem, dass sich iMessage nicht mehr starten lässt und ich bin absolut ratlos warum.

iMessage ist bei mit im Autostart mit drin, es öffnet aber nicht. Rechtsklick aufs Icon ergibt ein "Programm reagiert nicht" und "Sofort Beenden". Tu ich das und öffne es danach erneut, erscheint zumindest schon mal der rote Punkt für die ungelesenen Nachrichten, es öffnet aber weiterhin nicht. Manchmal geht es nach dem vierten Versuch, manchmal aber auch nicht. Läuft es einmal, läuft es – Bis zum nächsten Neustart.

Ich habe lediglich meine normale iCloud Adresse und Handynummer mit drin.

Hat jemand eine Idee, wie ich das beheben kann?

Herzlichen Dank im Voraus
Philipp
 

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.10.2012
Beiträge
6.573
Das letzte OS noch mal laden und drüber installieren. Combo-Update gibt's ja leider nicht mehr.
 
Oben