IMAP oder POP ist sicherer ?

Mac-Mau

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
1.044
Stilmittel des unvollständigen Satzes sehr unpassend hier
 
D

DickUndDa

Kommt ganz drauf an wie dumm der Nutzer ist und was man sonst noch so aussen rum benutzt...
 

tulix

Mitglied
Mitglied seit
02.01.2008
Beiträge
129
Hallo,

wenn jemand Deinen Datenverkehr mitliest, sind beide Protokolle unsicher.
Etwas mehr Sicherheit hast Du mit IMAP-S bzw. POP3-S. Da wird die Kommunikations zwischen Mailserver und -client per SSL verschlüsselt.
Nicht alle Emaildienste unterstützen dies...
 

walfrieda

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.03.2006
Beiträge
9.292
IMAP ist deutlich unsicherer als POP. Das liegt daran daß bei IMAP deine Mails in der Regel dauerhaft auf dem Server des Providers liegenbleiben, während sie bei POP von dort gelöscht werden, wenn du sie abrufst und auf den eigenen Rechner ziehst. Es reicht also, Zugang zu deinem IMAP-Postfach zu bekommen, dann kann man alles lesen was in der Vergangenheit dort eingegangen ist - einschließlich Bestätigungsmails von Anmeldungen bei irgendwelchen Seiten (oft inklusive Passwort) oder private Mails und deren Anhänge (Bilder, vertrauliche Daten etc.). Das kann bei POP nicht passieren.
 

jlepthien

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.04.2004
Beiträge
4.867
Naja, das ist ja kein Argument für die nicht vorhandene Sicherheit bei IMAP. Wenn man ein gutes Passwort hat und niemand das mitlauschen kann, sind die Emails auf dem Server auch sicher.

Wenn jemand auf deinen Rechner Zugriff hat, kann er auch deine POP Mails lesen.

POP ist einfach ein veraltetes Protokoll und nicht so schlau wie es IMAP ist.
 

magheinz

unregistriert
Mitglied seit
06.02.2005
Beiträge
4.240
Naja, das ist ja kein Argument für die nicht vorhandene Sicherheit bei IMAP. Wenn man ein gutes Passwort hat und niemand das mitlauschen kann, sind die Emails auf dem Server auch sicher.
Wenn jemand auf deinen Rechner Zugriff hat, kann er auch deine POP Mails lesen.
POP ist einfach ein veraltetes Protokoll und nicht so schlau wie es IMAP ist.
Naja, bei den Unverschlüsselten Protokollen kann er halt alles Mitlesen wenn irgendwie zwischen dich und den Server kommt. Bei den verschlüsselten geht das halt nicht. Aber zum Thema Sicherheit, die Frage muss einfach erst mal sein: Sicher gegen was?
 

jlepthien

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.04.2004
Beiträge
4.867
Deshalb schrieb ich ja auch "und niemand mitlauschen kann"....
 

arona.at

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27.10.2005
Beiträge
2.998
IMAP ist deutlich unsicherer als POP. Das liegt daran daß bei IMAP deine Mails in der Regel dauerhaft auf dem Server des Providers liegenbleiben, während sie bei POP von dort gelöscht werden, wenn du sie abrufst und auf den eigenen Rechner ziehst. Es reicht also, Zugang zu deinem IMAP-Postfach zu bekommen, dann kann man alles lesen was in der Vergangenheit dort eingegangen ist - einschließlich Bestätigungsmails von Anmeldungen bei irgendwelchen Seiten (oft inklusive Passwort) oder private Mails und deren Anhänge (Bilder, vertrauliche Daten etc.). Das kann bei POP nicht passieren.

das is doch mist, du kannst bei pop genauso einstellen, dass er die mails am server lässt ... und ich kann genauso gut regeln erstellen, dass er alle mails vom eingang in lokale ordner verschiebt, nur geht dann der vorteil von imap flöten. den imap macht eigentlich nur dann sinn, wenn man eine mail adresse auf mehreren rechnern benutzen will, weil da dann die verwaltungsarbeit weg fällt ...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: AloeVera
Oben