IMacauspacken und dann?

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von chrisHH36, 10.02.2004.

  1. chrisHH36

    chrisHH36 Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Macuser,
    ich glaube, ich werde switchen... auch wenn ich eigentlich etwas Sorge um Probleme die danach entstehen haben. Denn ich kenne keine Macuser persönlich, sodass ich bei Problemen um Hilfe fragen könnte.

    Daher vorher noch einmal ein paar fragen an euch (nerv?)
    - Welcher Browser ist empfehlenswert, um möglichst alle Webseiten besuchen und komplett sehen zu können.
    - Wenn ich den Imac 15`` denn ausgepackt habe.. was mache ich weiter ?- Was installiere ich und was sollte ich weglassen?- Alles installieren, oder „benutzerdefiniert“? Die Festplatte partitionieren?
    - Brauche ich einen Virenscanner? Gibt es einen kostenfreien?
    - Ist OS X das gleiche wie OS 10...? von den römischen Zahlen her ja schon...

    Ich freue mich auf eure Antworten!
    Gruß
    Christoph
     
  2. vinaverita

    vinaverita MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    16.01.2003
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    12
    Hallo und herzlich willkommen,

    Safari ist als Browser mitinstalliert. Reicht eigentlich für alles, aber hin und wieder
    brauch ich doch noch den Internet Explorer (bei Java Geschichten, Ebay). Aber
    als Standardbrowser solltest du Safari nehmen, da der I.E wesentlich langsamer
    ist und schließlich auch von Microsoft :-D.

    Beim installieren kannst du zusätzliche Sprachpakete weglassen, wenn du nicht
    unbedingt z.B Chinesisch auf deiner Platte haben willst. Du kannst aber auch erstmal
    alles installieren und später mit Zusatztools (Pacifist) unnötige Sachen löschen.

    Ein Virenscanner ist nicht unbedingt erforderlich. Für OS X ist mir noch kein Virus bekannt.

    OS X steht für 10. Das aktuellste ist zur Zeit 10.3 (Panther)

    Ich hoffe ich konnte helfen,

    Gruß Vina
     
  3. pr13ST

    pr13ST MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    als browser kann ich nur firefox empfehlen. hieß früher firebird und ist quasi nen mozilla lite, also nur zum surfen.
    ich enutze den unter windows und hab seitdem keinen ie mehr angefasst. :D

    http://www.mozilla.org/download.html
     
  4. chrisHH36

    chrisHH36 Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    ja du hast mir geholfen Danke.

    ja ich weiß mein Thema hab ich nicht besonders aussagekräftig gewählt.. sorry
     
  5. vinaverita

    vinaverita MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    16.01.2003
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    12
    Der Satz ist meine Signatur und war nicht direkt auf dich bezogen ;)
     
  6. ApfelRalf

    ApfelRalf MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    14.01.2004
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    22
     

    Sehr gute Idee :D

     

    Safari. Für "Notfälle" den IE.

     

    Die Frage wird sich erübrigen, wenn du ihn eingeschaltet hast. Vergiß alles, was du unter Windows gesehen und "gelernt" hast. Arbeite einfach damit!

     

    Nicht das ich wüsste. Wirst auch keinen brauchen ...

     

    Yes!

    Mach es! Switche!
    Ich bin nach fast 20 Jahren WinTel geswitched und bereue es nicht. Ausser vielleicht, dass ich es nicht früher gemacht habe.

    Gruß McGyver
     
  7. chrisHH36

    chrisHH36 Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    naja aber ein wenig recht hättest du ja
    :)
     
  8. Seidi

    Seidi MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    06.02.2003
    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    9
     

    Ging mir genauso. Ich kenne auch bis heute nur einen face-to-face. Bedenke aber: du kennst 15.610 Macuser, da wird dir sicher geholfen.

     

    Wie die anderen schon sagten: Einfach einschalten. Die mitgelieferten CDs sind eindeutig markiert, der iMac sagt dir dann schon was zu tun ist. Und auserdem ist ein brauchbares Handbuch dabei, das die ersten Schritte verständlich erklärt.

    Grüße
    Chris
     
  9. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    MacUser seit:
    31.03.2003
    Beiträge:
    10.962
    Zustimmungen:
    331
    hallo

    probleme? was für probleme? ;)
    und das mit dem "persönlich kennen" wird sich nach meiner erfahrung auch noch ändern. :)

    gruss
    wildwater
     
  10. JWolf

    JWolf MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    25.12.2003
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    0
    Re: Re: IMacauspacken und dann?

     

    Da fällt mir ein: ich habe mich bei meinem ersten iMac-Kontakt nach dem Auspacken "dumm und dusselig" nach der ersten CD gesucht (die mit dem merkwürdigen Symbol, das mich entfernt an Kornkreise erinnert). Warum? Weil ich sie anfangs nicht zuordnen konnte und *irgendwo* verstaut hatte. Als nun danach gefragt wurde, wusste ich natürlich nichts mehr von der CD und war dann erstmal aufgeschmissen, weil sämtliche anderen CDs natürlich nicht angenommen wurden... Bis ich dann endlich auf die Idee kam, die weggelegte CD zu testen, war schon eine viertel Stunde vergangen...:rolleyes:

    Dabei bin ich computer-technisch *eigentlich* nicht unbedarft, aber ich denke, der Mac ist schlicht zu einfach! Normalerweise *kann* man nichts falsch machen... clap
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen