iMac vs. MacBook Pro - Benchmark

Diskutiere das Thema iMac vs. MacBook Pro - Benchmark im Forum Umsteiger und Einsteiger

  1. eXeXe

    eXeXe Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    15.04.2008
    Hallo,
    wisst ihr, wie groß der Leistungsunterschied zwischen

    - MacBook Pro (2,5GHz; 15"; 512MB GraKa-Speicher; bei 2GB RAM )

    und

    - iMac (2,4GHz; 20"; 256MB GraKa-Speicher; ebenfalls bei 2GB RAM)

    ist?

    Liegen da Welten dazwischen, oder ist der Unterschied eher marginal?

    Danke

    eXeXe
     
  2. st34Lth

    st34Lth Mitglied

    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    83
    Mitglied seit:
    07.01.2004
    Das kommt wohl darauf an, was du messen möchtest... Die Festplatten Geschwindigkeit des iMacs wird ziemlich sicher ein ganzes Eck besser sein... :)
     
  3. Deskjet87

    Deskjet87 Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    13.12.2005
    http://www.barefeats.com/imacal.html

    hier ist ein Vergleich der Grafiklösungen.
    ob 256 oder 512Mb macht bei diesen lahmen Dinger keinen Unterschied.

    Imac hat halt ne 3,5" Festplatte, merkt man schon.

    Aber insgesamt machen die sich nicht viel. Kauf dann eher was du brauchst. Mobil oder nicht.
     
  4. SGAbi2007

    SGAbi2007 Mitglied

    Beiträge:
    2.701
    Zustimmungen:
    131
    Mitglied seit:
    28.04.2005
    Mit ner externen FW800-Platte könnte man bei Bedarf die langsame 2,5" Platte des Books ganz gut kaschieren...

    Sonst sollte ein Unterschied kaum zu merken sein!
     
  5. eXeXe

    eXeXe Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    15.04.2008
    Okay. Danke für eure Einschätzung.
     
  6. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    15.769
    Zustimmungen:
    2.837
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Naja, die Barefeats Vergleiche hinken, ich komme auf über 5000 Pkt mit meinem Merom und 256MB Grafik...
     
  7. kgg

    kgg Mitglied

    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    29
    Mitglied seit:
    19.12.2006
    Es ist ein weitverbreiteter Irrglaube, dass die Grösse des RAM der Grafikkarte einen Einfluss auf die Grafik-Performance hat. Bei normalen Anwendungen ist das völlig irrelevant. Wo es zu spürbaren Unterschieden kommen kann, ist bei Spielen. Dafür sollte man schon 512 MB oder mehr haben, wenn man topaktuelle Spiele in höchsten Auflösungen spielen möchte. Für ältere reichen aber auch da 256 MB durchaus.

    Was allerdings stimmt ist, dass die stärkeren Grafikkarten meistens auch mehr RAM haben. Dadurch werden sie aber nicht schneller, sondern sie haben einen Grafik-Prozessor, der mit dieser Menge RAM überhaupt etwas Sinnvolles anfangen kann.

    Gernot
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...