iMac verkaufen. Realistischer Verkaufspreis?

biro21

Mitglied
Registriert
19.01.2021
Beiträge
507
Wir haben letzten Sommer bewusst den 27" iMac mit 500GB SSD geholt, da wir ihn sofort beruflich gebraucht haben, ich ihn günstig auf 32GB aufrüsten konnte und wir gelegentlich auch noch Windows nutzen (müssen). Der Wertverlust mag groß sein, spielt hier aber keine Rolle, da wir planen ihn bis zum Ende zu nutzen. Ein klasse Rechner der noch lange seinen Dienst verrichten kann.

Würde als TE den Verlust jetzt hinnehmen und in Zukunft solche Entscheidungen bewusster treffen, denn dass es da gewaltige Änderungen geben würde war hier schon im August bei unserer Entscheidungsfindung klar.
 

maba_de

Aktives Mitglied
Registriert
15.12.2003
Beiträge
16.613
Das stimmt, aber für mich ist es immer noch was Besonderes, den Mac zu starten. Die Haptik, das Design und das Feeling schaffen für mich ein Ambiente, dass ich bei einem W10 Plastik-Bomber niemals habe. Ich bin da vielleicht speziell, aber mich packt das "feeling"
hehe, das war bei mir auch mal so - Anfang der 2000er Jahre. Hört irgendwann auf, denn auch Apple kann einen sehr nerven ;).
 

Ken Guru

Mitglied
Registriert
04.04.2021
Beiträge
385
Die Haptik, das Design und das Feeling schaffen für mich ein Ambiente, dass ich bei einem W10 Plastik-Bomber niemals habe. Ich bin da vielleicht speziell, aber mich packt das "feeling"
Ist bei mir genauso. Zwar gibt es lange nicht mehr nur Plastikbomber (z.B. XPS, Surface wie oben), aber die Äpfel können das einfach am besten ;)
Bei mir wären es nicht unbedingt (nur) die Geräte; Win 10 an sich lässt mich einfach völlig kalt, ganz im Gegensatz zu macOS. Außerdem hab ich mich schon ganz schön in Final Cut verliebt 😍
 

maba_de

Aktives Mitglied
Registriert
15.12.2003
Beiträge
16.613
Damit das bei mir passiert, muss Apple schon jährlich meine Macs sprengen ;)
Wenn Win 10, dann bei mir wahrscheinlich Surface Book 13 oder Dell XPS 15 (wegen dGPU).
ich bin da mittlerweile offen für alles.
Wobei, wenn die M-Geräte irgendwann meine Anforderungen erfüllen kaufe ich die schon.
 

Ken Guru

Mitglied
Registriert
04.04.2021
Beiträge
385
Besonders ein XPS ist halt auch rein physisch toll (Optik, Gewicht, Maße...) ;)
Das Surface Book macht das eigentlich auch nicht schlecht; ist halt ziemlich schwer.
 

maba_de

Aktives Mitglied
Registriert
15.12.2003
Beiträge
16.613
Außerdem hab ich mich schon ganz schön in Final Cut verliebt 😍
ich habe mich für ein größeres Projekt in DaVinci eingearbeitet. Auf Apple verlasse ich mich nicht mehr, zumindest nicht bei der Software.
Zudem nutze ich, wann immer es geht, Plattform unabhängige Tools. Das erhält mir die Freiheit jederzeit zu wechseln.
 

Ken Guru

Mitglied
Registriert
04.04.2021
Beiträge
385
@maba_de
Stimmt; ich habe in letzter Zeit hab ich auch angefangen mich da einzuarbeiten (aus Freiheitsgründen). Im Vergleich zu Final Cut ne ganz schöne Hausnummer... Wird immer leichter zu bedienen:dance:
Final Cut werde ich wahrscheinlich trotzdem immer lieber mögen.

@Dextera: :ROFLMAO:
 

lefpik

Aktives Mitglied
Registriert
29.11.2011
Beiträge
2.210
Sehen wir es mal von der anderen Seite. Als potentieller Käufer würde
ich einfach nicht mehr als 1000 Euro für einen Intel iMac ausgeben wollen.
Aber ich denke das ist noch eine realistische Größe.
 

Gregors Apfel

Neues Mitglied
Registriert
08.06.2021
Beiträge
16
Als potentieller Käufer würde
ich einfach nicht mehr als 1000 Euro für einen Intel iMac ausgeben wollen.
Aber ich denke das ist noch eine realistische Größe.
Selbst für einen 27" Mac mit 5K Display? Wenn ich mir überlege, was ein ähnlicher Monitor mit der Pixeldichte kostet...
Dann noch das OS und das Design... Da kann ich bis 1.4k mitgehen.
 

Ken Guru

Mitglied
Registriert
04.04.2021
Beiträge
385
Wenn der so gut wie keine Mängel (auch optisch) hat, so gilt für mich als Gebrauchtkäufer immer die Devise: Alles, was billiger als Neuware ist, ist besser (egal wieviel besser (EDIT: billiger)) 😛

EDIT: Egal wieviel billiger...
 

Crawley

Mitglied
Thread Starter
Registriert
06.04.2021
Beiträge
154
So, Problem war, das der nachgerüstete RAM kein Original RAM von Apple wie bei Kauf war. Ich musste also die originalen 8GB wieder einstecken, habe die 16GB behalten und 970€ bekommen :/ Nuja..
 

ElKapitän

Mitglied
Registriert
05.04.2016
Beiträge
683
Weiß jmd. ob das bei wirkaufens genauso ist? Also muss man dort auch den originalen RAM eingebaut haben oder geht auch der von Drittanbietern?
 

Freemaxx

Aktives Mitglied
Registriert
26.08.2011
Beiträge
1.392
Du bist ja ein traumhafter Verkäufer. Ich stöbere schon länger nach einem 27" 5k iMac, bisher keinen gebrauchten unter 1200€ gefunden der mir gepasst hätte. Aber da du ihn jetzt verkauft hast: Glückwunsch zum erfolgreichen Verkauf :)

Ich musste durch Umzug viele sehr teuer erkaufe Möbel verkaufen, zb. ein 2500€ teures Sofa (Neupreis) für welches ich noch 1000€ haben wollte, hat ganze 4 Monate gedauert bis ich jemand fand der mir das bezahlt hat. Man muss nur geduldig sein (hatte das glück das ich Platz zum einlagern hatte, kostenlos)
 

Crawley

Mitglied
Thread Starter
Registriert
06.04.2021
Beiträge
154
Ja wer kennt ihn nicht … den originalen Apple RAM von Hynix.

Genau den wollte er wieder drin haben und nicht den nachgerüsteten Crucial da die iMacs ab Werk wohl nie mit Crucial ausgeliefert wurden. Auch passe die Angabe auf der OVP dann nicht zur Ausstattung.

Aber sei es drum, ich freue mich auf den M1 iMac den ich morgen schon im Apple Store abholen kann. :)
 
Oben