iMac und weitere Monitore

cropfaktor

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.01.2008
Beiträge
1.148
Hi in die Runde,

habe diesen iMac 27 Zoll:

Modellname: iMac
Modell-Identifizierung: iMac11,1
Prozessortyp: Intel Core i5
Prozessorgeschwindigkeit: 2,66 GHz
Anzahl der Prozessoren: 1
Gesamtzahl der Kerne: 4
L2-Cache (pro Kern): 256 KB
L3-Cache: 8 MB
Speicher: 16 GB

und via Minidisplayportadapter ein weiteres 27''-Cinema-Display angeschlossen.
Ich würde gerne noch links und rechts zwei Seitenmonitore anschließen wollen und bin da derzeit am Rätseln, ob es überhaupt geht und wenn ja wie?

Danke für Tipps
Andreas
 

Mac-Bene

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.03.2006
Beiträge
5.789
Über den Mini DP wird's nicht klappen. Da gehen meine ich max. 2 Displays über entsprechende Geräte dran und dann auch nur mit begrenzter Auflösung (also weniger als das 27" Cinema).
Für was sollen die beiden zusätzlichen Displays genutzt werden und wie groß sollen diese sein? Ggf. tun's USB betriebene Monitore.
 

cropfaktor

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.01.2008
Beiträge
1.148
Danke. Ich denke auch, dass hier nur mit einer USB-Lösung gearbeitet werden kann.
Hm, mal sehen: http://www.displaylink.com/support/mac_downloads.php
Werde morgen mal bei Conrad nachsehen und mir mal so ein Teil holen und mit einem PC-Bildschirm verbinden. Sollen eigentlich nur Notizzettel, Codeschnipsel etc. weggelagert werden. Habe das bis dato mit einem iPad gelöst, was wirklich nicht prickelnd ist.
 

ibanez7

Registriert
Mitglied seit
26.08.2011
Beiträge
4
Cropfaktor, wie hat dein Vorhaben in der Praxis funktioniert? Stehe vor einem ähnlichen Problem (27" iMac + 2x24" TFTs). Bräuchte die beiden weiteren Monitore für Textarbeiten / Surfen, also keine 3D Anwendungen. Einen Monitor habe ich bereits mit dem Minidisplayanschluss am Laufen, was auch super funktioniert - beim zweiten Monitor bin ich mir aber unsicher ob eine Lösung mit einer USB Grafikkarte ohne weiteres funktioniert. Die USB Lösung müsste dann mindestens 1440px Auflösungen unterstützen.
 

cropfaktor

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.01.2008
Beiträge
1.148
Hi,

ich habe schlussendlich ein 27er CinemaDisplay gekauft und angeschlossen.
Die beiden riesigen Screens, vom 27er iMac und 27er Cinema Display, reichen mir nun.
Mit einem MacbookPro habe ich ein 24er angeschlossen und erledige einen Teil der Aufgaben dort.
Befriedigend fand ich keinen Adapter und ein Windows-Rechner ist mit Matroxkarte leichter und besser auf vier und mehr Monitore aufzurüsten, als ein iMac.
Viele Gruesse
Andreas
 

pk2061

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.01.2005
Beiträge
1.257
*g* Du hättest ja auch einen MacPro nehmen können und den mit einer oder zwei zusätzlichen Grakas austatten können...
;)

Was ich damit sagen will:
Im Herzen ist der iMac halt eine Consumer Maschine, der kann halt nicht mit allen speziellen Ansprüchen (3 zusätzliche Displays) mithalten...

BTW: Mit dem neuen iMac mit Thunderbold und den Thunderbold-Displays müßte das gehen, oder?

(Wobei da die MacPro Variante doch günstiger wäre denke ich...) :D
 

Otiss

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28.12.2003
Beiträge
3.158
Moin ,kennt jemand oder hat jemand diesen Adapter in Gebrauch > http://www.kabellager24.de/mini-displayport-zu-dvi-adapter.html

vom Preis attraktiv , habe schon welche für 30 Euro gesehen, aber ob der iMac dieses oben genannte Kabel nimmt, oder muss es ein Apple sein?
Denke Mini-displayport ist genormt oder unterscheidet sich der Appleport von anderen Herstellern ?
 
Zuletzt bearbeitet:

ibanez7

Registriert
Mitglied seit
26.08.2011
Beiträge
4
Dumme, aber hoffentlich berechtigte, Frage:
Die neueste Generation der iMacs hat ja zwei Thunderbolt-Anschlüsse - kann ich nicht einfach je einen Monitor über ein Thunderbolt to DVI Kabel laufen lassen? Oder verträgt das die Grafikkarte nicht? :mad:
 

pk2061

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.01.2005
Beiträge
1.257
Dumme, aber hoffentlich berechtigte, Frage:
Die neueste Generation der iMacs hat ja zwei Thunderbolt-Anschlüsse - kann ich nicht einfach je einen Monitor über ein Thunderbolt to DVI Kabel laufen lassen? Oder verträgt das die Grafikkarte nicht? :mad:
Berichtigte Frage!
-> Siehe meine Frage oben: Wenn ein Thunderbold-Signal 2 Graphik-Signale transportieren kann, dann müssten sogar 2 Displays pro Thunderbold Anschluß möglich sein!
(Es gab ja mal auch entsprechende Werbebilder mit dem MacBook Pro + 2 Displays).
Wobei ich annehmen würde dass eins dieser Displays dann ein Thunderbold-Display von Apple sein müßte, zumindest so lange, wie es noch keinen Thunderbold-Hubs gibt.
 

ibanez7

Registriert
Mitglied seit
26.08.2011
Beiträge
4
Funktioniert problemlos mit 2 Thunderbolt Minidisplay to DVI!
 

holnis

Mitglied
Mitglied seit
12.06.2005
Beiträge
229
Hallo,

ich macht das Thema nochmals auf. Habe einen neuen 27" iMac und OSX 10.8. Weiterhin habe ich einen externen Monitor (HP w2007v), den ich gerne zur Schreibtischvergrößerung anschließen möchte. Habe hier schon gelesen, dass ich dafür einen Monitoradapter benötige. Den habe ich für den TB-Anschluss auch besorgt und den Monitor mittels Adapter an den TB-Anschluss angeschlossen. Doch der Rechner erkennt den externen Monitor nicht. Und ich habe in den Systemeinstellungen auch keine Schaltfläche mehr zum "Monitore erkennen". Hat jemand einen Tipp, wie ich die Sache in Schwung bringen kann?

Dank und Gruß

Holnis
 

holnis

Mitglied
Mitglied seit
12.06.2005
Beiträge
229
Es ist ein original Apple-Adapter (Mini DisplayPort auf VGA-Adapter), mit dem ich den Monitor früher an meinen MacMini angeschlossen hatte. Bin der Meinung gelesen zu haben, dass sich dieser Adapter für den Anschluss an den TB-Port eignet. Oder habe ich das falsch verstanden?

http://store.apple.com/de/product/MB572Z/A?fnode=51
 
Oben