iMac stirbt

kaneeeda

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.05.2011
Beiträge
11
hallo alle,
mein imac 24" 2.8 C2D gibt nach 3 Jahren Dauereinsatz den Geist auf.
Die verbaute GeForce 8800gs ist schuld, vermutlich das VRAM.
Booten lässt sich das Teil noch, nur das Display zeigt allerhand Artefakte
und friert ein, bevor die Oberfläche von OSX erscheint.
Alle Daten sind per Targetmode gesichert, der Rechner per ssh zugänglich.
Der erweiterte Apple Hardware Test findet keinerlei Fehler :/
Eine neue Karte soll über 500 € kosten!
Bevor ich die kaufe (oder eine 2600er Radeon) würde ich gerne sicherstellen,
dass hier wirklich die Fehlerquelle liegt. How do?
 

manue

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
27.147
Steck mal einen externen Monitor an; zeigt der auch Artefakte, dann ists 100% die GraKa.
 

kaneeeda

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.05.2011
Beiträge
11
nichts. es ist wirklich zum haare raufen, für welch hohen preis man sich diese hochintegrierten augenschmeichler anschafft.
werde versuchen, eine handelsübliche 8800gt zu flashen.
 

trixi1979

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.05.2005
Beiträge
10.160
was willst du mit einer anderen (geflashten) 8800gt dann anstellen?

Denke mal nicht dass du eine PC-Grafikkarte in deinen iMac reinbekommen wirst :D
 

kaneeeda

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.05.2011
Beiträge
11
die 8800gs ist tatsächlich eine 8800gt/gts, eine mobile gs hat nvidia nie hergestellt.
mxm formfaktor. das hat mit pc oder mac nichts zu tun.

thread kann geschlossen werden.
 

deep volt

Mitglied
Mitglied seit
03.10.2006
Beiträge
501
Gab es nicht auch schon Fälle in dem der RAM probleme macht, vielleicht den mal abwechselnd herausnehmen...
Ansonsten wir nur der besuch beim Mac Partner völlige gewissheit geben was defekt ist
 
Oben