iMac, Stereoanlage und Ratlosigkeit

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von ZoliTeglas, 20.03.2017 um 19:46 Uhr.

  1. Oldy62

    Oldy62 MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    2.848
    Zustimmungen:
    670
    Ich kapiere immer noch nicht, warum ein ATV3 nicht genau das tut, was er will.
    Es geht doch nur um das Streamen von Musik.
     
  2. Istari 3of5

    Istari 3of5 MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    05.01.2005
    Beiträge:
    6.695
    Zustimmungen:
    830
    Das Problem ist, dass man die ersten Generationen der AirPort Express mit dem aktuellen Dienstprogramm nicht mehr konfigurieren kann und das alte Dienstprogramm unter den aktuellen OS X/macOS nicht mehr läuft - hierzu noch mal ein passender Dank an Apple, als Besitzer einer solchen APE.

    Zum Glück gibt es im Netz eine manipulierte Version des alten Dienstprogrammes, welches sich IMHO bis OS X 10.11 nutzen lässt.

    Wenn sie einmal eingerichtet ist, funktioniert die APE wunderbar und problemlos. Eine ATV halte ich für den genannten Einsatzzweck für völlig überdimensioniert und viel zu teuer, vor allem da es auch noch Leute wie mich gibt, die keine der Zusatzfunktionen der ATV nutzen würden, da es hierfür bedeutend bessere und kostengünstigere Lösungen gibt, vor allem wenn man keinen Monitorinhalt auf den TV streamen möchte.
     
  3. ZoliTeglas

    ZoliTeglas Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    7.751
    Zustimmungen:
    442
    Weil es mit Kanonen auf Spatzen schiessen ist?!
     
  4. Istari 3of5

    Istari 3of5 MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    05.01.2005
    Beiträge:
    6.695
    Zustimmungen:
    830
    Mal davon abgesehen, dass ich jetzt gerne mal den Stromverbrauch einer ATV einer APE gegenüberstellen möchte. Ich tippe die ATV braucht mehr und die Mnege an kleinen Verbrauchern kann sich läppern. Ich vermeide gerne unnötige Stromfresser, so lange ich günstigere Alternativen habe, die den selben Zweck erfüllen.
     
  5. TMacMini

    TMacMini MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    18.02.2016
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    83
    Was soll er mit einem apple TV wenn er keine Bilder übertragen will ?

    Warum soll er die teurere Lösung nehmen ?
     
  6. Istari 3of5

    Istari 3of5 MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    05.01.2005
    Beiträge:
    6.695
    Zustimmungen:
    830
    Eine kurze Recherche ergab hier tatsächlich einen Pluspunkt für die ATV. Anscheinend verbraucht die APE im Schnitt 4W, die ATV 3 dagegen selten mehr wie 1W und im Standby nahezu nichts. Hier wäre die ATV auf Dauer sogar günstiger, wenn das stimmt.

    NACHTRAG: Anscheinend herrscht hier Uneinigkeit. Die Chip bescheinigt 2016 der ATV einen ähnlichen Verbrauch zwischen 2,2 und 3,7 W. Im Standby immer noch 1,4 W.
     
  7. ingolfS

    ingolfS MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    15.01.2017
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    6
    Gleiches Problem hatte ich auch. Viel Musik auf dem Rechner (früher Windows PCs/Tablet, nun iMac) und die Anlage (mit Cinch) in Sichtweite. Da ich auch keine Lust hatte, meterweise Kabel durch den Raum zu legen, folgte eine Suche. Entweder Mediaserver (o.ä.), aber den Preis wollte ich nicht zahlen.
    Dann die Lösung bei mir, Philipps AEA2000. Genau das, was ich will. Adapter auf die Anlage, Bluetooth am iMac aktivieren und Geräte koppeln und dann mit iTunes die Musik abspielen. Der Adapter wird als "Lautsprecher" ausgewählt. Klappt hervorragend und die Qualität ist sehr gut (nicht nur Rock, sondern auch Helmut Walcha oder Nils Farm klingen hervorragend).
    Den Preis von ca. 30-35 EUR ist es auf jeden Fall wert.

    Grüße, Ingolf.
     
  8. Istari 3of5

    Istari 3of5 MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    05.01.2005
    Beiträge:
    6.695
    Zustimmungen:
    830
    Der Tip gefällt mir mal richtig gut. Die Bewertungen bei Amazon scheinen alle Gutes zu sprechen. Vorteil dieser Lösung: Du bist nicht auf Apple-Lösungen angewiesen und setzt auf einen Industriestandard. Apple vernachlässigt Airplay schon seit Jahren, wozu es erst kürzlich irgendwo einen interessanten Artikel gab. Das zeigt sich auch daran, dass immer weniger Hersteller Geräte mit Airplay auf den Markt bringen und stattdessen auf BT setzen.

    Ich hatte erst kürzlich ein ähnliches Problem, als ich versuchte mein neues Windows Book mit meinem Airplay-fähigen Denon Receiver zu verbinden. Zum Glück habe ich irgendwann ein gut funktionierendes Plugin für Mediamonkey gefunden. Hätte das nicht geklappt, würde jetzt der Philips in meinem Einkaufswagen liegen. :)
     
  9. Schiffversenker

    Schiffversenker MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    25.06.2012
    Beiträge:
    5.768
    Zustimmungen:
    734
    Dumme Frage: Wenn Rechner und Anlage in verschiedenen Räumen stehen, etwa 10 m Entfernung, eine Holztür dazwischen, beinahe auf der Sichtlinie … dann klappt das mit Bluetooth vermutlich nicht?

    Funktioniert das dann mit AE und WLAN?
     
  10. TMacMini

    TMacMini MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    18.02.2016
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    83

    10 Meter dürfte wohl grenzwertig sein mit BT.

    Im WLAN mit der AE klappt es überall dort, bis wohin das WLAN vernünftig reicht.....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen