Imac-Speicherupdate notwendig und sinnvoll???

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von schnorri, 29.11.2006.

  1. schnorri

    schnorri Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.02.2005
    Hallo,

    Ich habe einen 1,8 GHz Imac Power PC G5 3.0 mit OSX 10.3.9 mit 512 kB Arbeitsspeicher.

    Mein Itunes hat aber mittlerweile eine Größe von rund 70 GB erreicht.
    Sollte ich nun den Arbeitsspeicher (512 oder 1024 ?) aufstocken, damit der Rechner nicht mehr immer so in die Knie geht, wenn man ein weiteres Programm beschäftigt????

    P.S.: die 70 GB Musik sind allesamt käuflich erworben in 24 Jahren, um etwaige Fragen und Gedanken auszuschließen....

    Oder muss/sollte ich gleich das System erneuern in Richtung DualCore???

    Danke für eure Antworten!
     
  2. liquid

    liquid MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.144
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    111
    MacUser seit:
    21.07.2004
    OSX.3.9 unter 512 kb Arbeitsspeicher? :eek: Wow!! Das geht? ;)
    Zeig mir wie … Spass beiseite, von einem kleinen Vertipper
    ausgehend, ist ein halbes GB RAM unterstes Limit, ein mehr
    schadet in keinem Fall und steigert die Performance auf jeden
    Fall.

    Greetz,…
     
  3. Morepheus

    Morepheus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    31.10.2004
    Beides wird Dir zusätzliche Geschwindigkeit bringen. Für was Du dich entscheidest hängt letztendlich auch davon ab wieviel Geld Du ausgeben möchtest.

    Sinnvoll aus meiner Sicht wäre es, erstmal den Arbeitsspeicher auf das Maximum (ich glaube 2048) aufzustocken. Dadurch wird weniger auf der Festplatte ausgelagert und das System schneller /geschmeidiger.

    Die zusätzliche Prozessorleistung wirst Du wohl eher bei zeitintensiven Aufgaben spüren. (DVD/MP3 codieren etc.)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen