iMac: Reichen 128 MB VRAM für 2. Monitor?

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von erko, 22.09.2006.

  1. erko

    erko Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    45
    Mitglied seit:
    21.02.2005
    Hallo, Leute,

    ich bräuchte langsam mal einen neuen Mac, mein alter G4 (466 MHz) ist bei manchen Anwendungen doch sehr, sehr langsam.

    Auf alle Fälle soll es ein iMac sein mit 4 MB L2-Cache, also mindestens das 2-GHz-Modell. Eine 250er Platte sollte auch sein und die ist beim 20-Zöller ja serienmäßig.

    Da ich ein Eizo 19-Zoll-Display habe, das ich für wirklich hervorragend halte und weiterhin benutzen werde, würde mir eigentlich der 17-Zoll-iMac reichen.

    Was ich mich nun vor allem frage ist, ob die 128-MB-Grafikkarte mit den beiden Montioren gut fertig wird. Ich will nicht spielen, aber auf dem einen Monitor läuft schon mal eine DVD während ich auf dem anderen mit Pages, Office, Photoshop oder Garageband arbeite (lacht nicht, wenn ich das tue, hängen die Projekte zusammen). In meinem G4 habe ich dazu extra zwei Grafikkarten.

    Meint ihr der 17-Zöller mit der 128er Karte reicht?

    Grüße,

    erko
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.09.2006
  2. Rick42

    Rick42 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.958
    Zustimmungen:
    250
    Mitglied seit:
    18.07.2006
    Ja,der Dualbetrieb hat nichts mit dem Grafikspeicher zu tun,sondern mit dem verwendeten RAMDAC.
    siehe hier
     
  3. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.589
    Zustimmungen:
    1.505
    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Das hat der G4 auch schon vor 5 Jahren mit nur 1 Grafikkarte
    mit 16 MB geschafft.

    Also das geht sicher ohne Probleme.
     
  4. erko

    erko Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    45
    Mitglied seit:
    21.02.2005
    Vielen Dank an alle, da spare ich mir doch gerne die Kohle.

    Viele Grüße,

    erko
     
  5. Sir_RamDac

    Sir_RamDac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    04.11.2003
    Will ja kein Spielverderber sein aber für zb. 1680x1050
    sind 64MB schon recht knapp wenn man viele Fenster offen
    hat, das wird mit 128MB und 2 Displays nicht viel anders sein.
    Man kann zwar damit arbeiten aber muss damit rechnen das
    Exposé bei zu vielen Fenstern anfängt zu ruckeln.
     
  6. pc-bastler

    pc-bastler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.571
    Zustimmungen:
    128
    Mitglied seit:
    15.06.2005
    Hm, also ich hab' meinen Mini (G4 mit 32MB-Radeon) am 20" Cinema noch nicht zum ruckeln gebracht... jedenfalls nicht, weil's zuwenig Grafik-RAM war...
     
  7. erko

    erko Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    45
    Mitglied seit:
    21.02.2005
    Die Originalkarte in meinem G4 hat 16 MB und da hat auch noch nie etwas geruckelt, sie ging aber nicht für Dualbetrieb, weil ich keinen ADC-Monitor hatte (bin auch nicht sicher, ob sie es könnte). Also habe ich mir eine Radeon mit 128 MB zugelegt mit DVI. Die ruckelt im Dualbetrieb - vor allem beim Abspielen von DVDs. Aber auch im Singlebetrieb, wie mir gerade vorhin durch eure Hinweise klar geworden ist, weil sie im langsamen PCI-Schacht steckt. Ich hatte das nie weiter überprüft und einfach gedacht, Dual über eine Karte sei schwierig, und einfach alles so eingerichtet wie es gut funktionierte: DVD über die Röhre an der Originalkarte usw.


    Danke noch Mal, gutes Forum,

    erko
     
  8. Silvercloud

    Silvercloud MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.088
    Zustimmungen:
    74
    Mitglied seit:
    07.04.2004
    Also ich habe hier ein 20er Cinema am 15" Powerbook und kann mit einer 64MB Karte alles ruckelfrei abspielen. Exposé ruckelt auch null.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen