iMac + PDA = Gutes Team?

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von remiX, 02.11.2005.

  1. remiX

    remiX Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.11.2005
    Hallo,

    z.Z. arbeite ich im Büro mit einem iMac (seit gestern) und bin bisher von dem System zu 99 % überzeugt. Hier und da gibt es immer ein, zwei sachen bei denen ich mich frage: Wieso so und nicht anders? Aber naja, zurück in die Windows-Welt möchte ich nicht mehr ;)

    Zu meiner Frage: Ich nutze zur Terminplanung, Kontaktverwaltung, Nachrichten lesen aber auch Musik hören einen PDA, den Dell Axim X50. Zum Synchronisieren benutze ich die Microsoft Software "ActiveSync". Ich spiele nun mit dem Gedanken, mir Privat auch einen iMac zuzulegen. Wie können diese beiden dann miteinander kommunizieren? Ich besitze Microsoft Outlook 2003 nur als Windows-Version. Weiter muss auf jeden Fall weiterhin die Synchronisation mit AvantGo, meinem Newsclienten funktionieren. Würde mich freuen, wenn mir jemand behiflich sein könnte.

    Beste Grüße,
    remiX
     
  2. das_boeh

    das_boeh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.09.2005
    Hallo,
    ich selbst besitze einen Dell Axim X30.

    Du brauchst unbedingt das Tool "The Missing Sync". Es kostet ca. 40$. Ohne dieses ist kein Abgleich mit dem Mac möglich. Es gibt zwar noch das Prog "PocketMac" aber das hat bei mir überhaupt nicht funktioniert.
    "Missing Sync" funktioniert soweit ganz gut. Es bringt alle Kalenderdaten, Aufgaben und kontakte auf meinen PDA und auch umgekehrt. Auch AvantGo wird unterstützt. Es funktioniert über USB, Bluetooth und WLAN ziemlich einwandfrei. Ich benutze für die Synchronisation das Apple eigene Adressbuch und Mail-Programm. Entourage (Die Mac-Version von Outlook) benutze ich nicht; habe also keine Erfahrung damit. Leider kannst du mit "Missing Sync" keine PocketPC Programme installieren, die in Form einer Setup-Datei vorliegen. Dafür bräuchtest du wieder ActiveSync, das du mit VirtualPC emulierst. Das habe ich aber noch nicht getestet, weil ich das immer mit dem PC meiner Freundin mache. Also rein zum Synchronisieren ist "Missing Sync" top. Mehr geht aber leider nicht.
     
  3. remiX

    remiX Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.11.2005
    Erst einmal Danke für deine Antwort. Das mit den Programmen ist kein Problem. Habe ja noch 'nen Windows-Notebook. Nur habe ich inzwischen schon fast 100 Kontakte. Übernimmt er die dann automatisch auf meinem Mac? Würde wohl auch das Hauseigene Adressbuch benutzen. Als Mailclient gefällt mit Thunderbird besser.
     
  4. das_boeh

    das_boeh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.09.2005
    Ja er übernimmt automatisch alle Kontakte. Bei mir war das auch so.
    Hatte ein total leeres Adressbuch in meinem Mac. Nachdem ich dann mit dem PDA synchronisiert habe, hatte ich alle Kontakte drin sogar mit den richtigen Kategorien.

    Lg, Stefan
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen