1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac OS 9 - nichts geht mehr!

Dieses Thema im Forum "Mac OS 8.x, 9.x" wurde erstellt von luzie, 17.05.2004.

  1. luzie

    luzie Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.05.2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Macuser,

    wie man sieht, bin ich neu hier und habe auch gleich ein Problem!

    Meine Nichte hat einen iMac, der nicht mehr hochfährt. Leider wohnt sie 500 km von mir entfernt und meine bisherigen Ferndiagnosen per Telefon haben leider nicht geholfen.

    Am Besten beschreibe ich mal das Problem genauer:

    Sie war im Internet und plötzlich stürzte ihr iMac ab. Als sie den Computer erneut starten wollte, zeigte er lediglich ein Diskettensymbol mit blinkendem Fragezeichen. Nichts ging mehr! Dann gab ich ihr den Tipp, P-RAM zu löschen - kein Erfolg. Des Weiteren hat sie den Rechner von der Norton-System-Works-CD gestartet und die Festplatte überprüfen lassen. Das gleiche Spiel mittels Software-Installations-CD mit Apple-Hilfe. Sowohl Norton als auch Apple-Hilfe diagnostizieren einen Fehler, aber eine Reparatur ist nicht möglich. Wenn sie den Rechner nun starten will, erscheint die Fehlermeldung "Problem: Invalid Catalog PEOF, 8,0, Trap nicht implementiert (12)".

    Meine Frage ist, ob es noch eine andere Möglichkeit gibt, als das Betriebssystem neu zu installieren? Hat jemand schon mal ein ähnliches Problem gehabt? Ist es möglicherweise ein Virus-Problem?

    Ich hoffe, ihr könnt mir helfen!

    Eure Luzie
     
  2. CharlesT

    CharlesT unregistriert

    Mitglied seit:
    07.05.2002
    Beiträge:
    3.905
    Zustimmungen:
    40
     

    Wohnt vielleicht ein freundlicher MacUser in ihrer Nähe?
     
  3. Hallo luzie,

    sieht nicht so schön aus. Entweder das System ist zerschossen oder die Platte hat einen Schaden. Läßt sich die Platte weder mit Norton oder dem Dienstprogramm reparieren, könnte sie, falls möglich, die Platte neu initialisieren und installieren oder die Festplatte ist durch den Wind und man müßte sie austauschen.
    Möglicherweise hat noch jemand einen besseren Tipp :)
     
  4. Jörg

    Jörg MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.09.2001
    Beiträge:
    2.587
    Zustimmungen:
    5
    Pfff..., Platte ausbauen und in anderen Rechner zum Testen und Datensichern einbauen und dann notfalls formatieren und neu installieren, was anderes macht der Techniker außer andere Testprogramme auch nicht, oder? Wo wohnt denn Deine Nichte, Du Schrecken der Straße ;)

    Jörg
     
  5. luzie

    luzie Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.05.2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    vielen Dank für eure Tipps! Am Wochenende wird sich höchstwahrscheinlich jemand um den Rechner kümmern. Hat zwar etwas gedauert, aber es ist ja auch mal gut, wenn die Jugend wenigstens auf diese Weise an die frische Luft kommt...

    Grüße, Luzie
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen