iMac oder Macbook

  1. fresser

    fresser Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.08.2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Hi, will nun endlich umsteigen(genug Geld gespart juhu) nur die Frage ist was für einen umsteiger besser ist iMac oder Macbook, ein mobiler Rechner wär zwar ganz nett aber wärs als Umsteiger vielleicht geschickter einen iMac mit deutlich grösserem Display zu kaufen um ne bessere Übersicht zu haben?!
    Bin schon total wuschig iMac Macbook iMac Mac.... kann nur mehr daran denken
    wär für ein paar nette Ratschläge mehr als dankbar!!

    mfg f.
     
    fresser, 11.10.2006
    #1
  2. awax

    awax MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.07.2005
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    kommt darauf an, welche anforderungen du hast. magst du den rechner auch für unterwegs haben, dann macbook, andernfalls imac
     
    awax, 11.10.2006
    #2
  3. felixflex

    felixflex MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    3
    sag uns dochmal was du alles damit machen willst. welche anforderungen du hast usw.

    dann können wir dir besser helfen.
     
    felixflex, 11.10.2006
    #3
  4. Rick42

    Rick42 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    4.970
    Zustimmungen:
    250
    Es geht hier wirklich nur um die mobilität,du kannst das MacBook zuhause doch an ein TFT anschliessen.
     
    Rick42, 11.10.2006
    #4
  5. PieroL

    PieroL MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    233
    Für den Umstieg ist es egal. Ich empfehle aber den iMac eher als das MacBook.
     
    PieroL, 11.10.2006
    #5
  6. Manuwj

    Manuwj MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    13
    Solche Fragen verstehe ich einfach nicht...

    Wenn du den Mac eh nur Zuhause in deinem Büro benutzt... dann klar einen iMac.
    Wenn du vorhast das Teil vermehrt herumzutragen (ev. sogar in der Wohnung/im Haus dank AirPort) dann ist ein Book sicher nicht schlecht.

    Handling oder nicht Handling. Es bleibt ein Mac und da sind beide gut... An den "kleinen" Breitbildschirm muss man sich einfach gewöhnen bei den neuen Books...

    Wie beim Snowboard: Race oder Freestyle? Je nach Typ... am besten beides, so habe ich immer die Auswahl... :)

    Manu
     
    Manuwj, 11.10.2006
    #6
  7. fresser

    fresser Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.08.2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    erstmal danke für die raschen antworten :)
    bin info-student und dachte anfangs ich steib aufn macbook um damit ich auch auf der uni was arbeiten kann aber dann denk ich mir das 13 zoller is a bissi klein
    andererseits is mein standpc mitn nem athlon 2700 auch ned so langsam aber dann hab ich in nem store den imac gesehn und wow das gerät is ja der wahnsinn total fesch und rrrrrrrr aber wenn ich das macbook seh da lächz ich eben auch naja im endeffekt muss e beides her aber mit was fang ich an is die frage ? bzw reicht das macbook zum arbeiten? bin kein fan von externen displays...
    mfg f.
     
    fresser, 11.10.2006
    #7
  8. felixflex

    felixflex MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    3
    wenn du dich fragst mit was du anfangen sollst, würd ich klar zum imac tendieren. es wird in naher zukunft sicher ein update des mbp und auch des mb geben. solang würd ich noch warten. auch wenn das warten immer schwer fällt.

    finde den bildschirm auch keineswegs zu klein. soll ja mobil sein. ich z.b. will brauch für unterwegs was kleines. zuhause will ich allerdings an einem großen monitor arbeiten. aber is sicher geschmackssache.

    fazit: wenn das geld reicht, dann jetzt imac und wenn neue books da sind dann dort zuschlagen.

    zum einstieg in die macwelt machts aber kein unterschied. beides ist super
     
    felixflex, 11.10.2006
    #8
  9. Eldar

    Eldar MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.09.2006
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    1
    ich kann dir keinen rat geben, ich kann dir aber sagen, wie ich mich entschieden habe, da ich vor ein paar wochen vor der gleichen entscheidung stand:

    ich wollte nun unbedingt endlich auf nen mac switchen und da gab es für mich 2 alternativen:

    macbook

    + klein und mobil
    + ext. Moni anschliessbar
    - lahme Gra'karte (in dem fall Gra'Chip)


    imac

    + schnell
    + gute Gra'karte und aufrüstbar
    - nicht mobil

    da für mich aber der hauptgrund die mobilität ist, d.h. ich will wenn ich unterwegs bin und Fotos mache, diese auch gleich begutachten, zeigen und bearbeiten wollen. Daher hab ich mich für das MB entschieden.
    Sobald ich nun daheim bin, wirds an meinen grossen Monitor gehängt und man kann wunderbar weiterarbeiten.

    Falls du Lust hast auf deinem Mac zu spielen, dann kommst wohl nicht um einen iMac herum, oder du gönnst dir ein MBP (15" oder 17")

    Das kleine Display des MB ist für mich hervorragend, klar könnte es ein wenig grösser sein, aber für unterwegs ist es gerade recht.

    gruss
    chrigi
     
    Eldar, 11.10.2006
    #9
  10. junicks

    junicks MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.09.2004
    Beiträge:
    2.040
    Zustimmungen:
    20
    macbook. man unterschätzt die 13,3" gerne, aber sie sind dank der auflösung okay. und wenn du daheim einen externen tft herumstehen hast, häng ihn dran. mobile macs sind einfach die besten :)
     
    junicks, 11.10.2006
    #10
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iMac oder Macbook
  1. darren1
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    779
    Madcat
    15.06.2016
  2. i-Pizza
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.321
    i-Pizza
    14.10.2015
  3. XSkater
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    10.169
    XSkater
    19.04.2013
  4. MegGalvtron
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    1.830
    Freemaxx
    14.01.2013
  5. Carsten345
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    506
    Carsten345
    02.12.2012