iMac oder MacBook

  1. Stan Tiefsand

    Stan Tiefsand Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.07.2003
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    nach ca. 2,5 Jahren selbstgewählter Mac-Abstinenz (ja, ja der größte Feind des Menschen ist der Mensch selbst... ;) ) werde ich wohl innerhalb der nächsten 12 Monate zum Mac zurückkehren, allerdings gibt es ein paar Punkte, welche ich im Vorwege klären möchte...

    Im Sommer des letzten Jahres wurde mein Arbeitszimmer zum Kinderzimmer umfunktioniert und da meine Frau keinen Rechner (dauerhaft) im Wohnzimmer haben möchte wurde aus dem Desktop-PC ein Notebook.

    Nun stellt sich mir die Frage, welches gerät macht für mich, unter folgenden Gesichtspunkten, Sinn.

    1. Ich benötige einen bedingt mobilen Rechner, d.h. der Rechner wird an dem jeweiligen Arbeitsplatz (mal Küche, mal Eßzimmertisch, selterner Wohnzimmertisch oder Kinderzimmer) aufgebaut, allerdings wird der Rechner so gut wie nie mit ausser Haus genommen.

    2. Derzeit wird mein Notebook in einer Notebooktasche im Hauswirtschaftraum aufbewahrt, daher muß der Mac gut einzupacken sein (Staubschutz).

    3. das Arbeiten an einem Notebook macht mir nicht umbedingt Spass (z.B. wegen Tastatur oder Bildschirmergonomie).

    Nun das einfachste wäre, wenn ich ein Macbook (wenn es denn erscheint) nehme, doch dann müßte ich mir zusätzlich eine Tastatur anschaffen und den Rechner hochstellen um Punkt 3 zu erfüllen. Auch werden voraussichtlich die Leistungsdaten der MacBooks (z.B. Bildschirmauflösung) schlechter sein, als beim iMac.

    Daher überlege ich schon eine ganze weile, ob sich der iMac rel. leicht innerhalb des Hauses an verschiedenen Orten aufbauen und gut staubgeschützt abstellen läßt (durch günstige Tasche oder Staubschutzabdeckung für Rechner und Tastatur)?

    Welchen Rat könnt ihr mir geben?

    Danke

    Stan
     
  2. lihaf

    lihaf MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.08.2005
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Hm, theoretisch ist das mit dem iMac ne gute Sache, mit Bluetooth-Tastatur und -Maus fände ich das am sinnvollsten. Jedoch glaube ich nicht, dass du mit dem ein- und auspacken vom iMac glücklich wirst...
    Was würde gegen ein MacBook mit (günstiger) externer Maus und Tastatur sprechen. Sicherlich nichts, außer vielleicht der kleinere Monitor. Für kurze arbeiten (30min.) könntest du ja mit dem Notebook glücklich werden, für arbeiten von 2 Stunden und mehr könnte ein externer Monitor weiter helfen...
    Ist aber dann auch nicht die billigste Variante....
    Viele Grüße,

    lihaf
     
  3. mbpnewbie

    mbpnewbie MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    3

    kurze zwischenfrage, von welchem erscheinen ist hier die rede?? 17"???
     
  4. sebsebseb

    sebsebseb MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.01.2006
    Beiträge:
    1.101
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube er meint der MacBook Pro...

    Ich würde ein Apple-Book nehmen, weil du es überall mit nehmen kannst.
     
  5. Beatlejuice

    Beatlejuice MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.07.2005
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    11
    ich glaube er meint den ibook nachfolger. ein imac in eurem wohnzimmer kann dem ambiente nur gut tun. hässlich wie die dosen sind sie ja nicht. hast du deiner frau schon mal einen imac gezeigt?
     
  6. gentux

    gentux MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.01.2006
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    72
    ich glaube er meint das MacBook (nicht MacBook Pro) Nachfolger des iBooks
     
  7. Stan Tiefsand

    Stan Tiefsand Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.07.2003
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich meine den Nachfolger des iBook, habe gefolgert das bei dem "kleinen" Mobilen von Apple das "Pro" einfach wegfällt, oder habe ich das falsch verstanden?

    @Beatlejuice
    Meine Frau kennt den iMac und ist trotzdem ( kopfkratz ?) gegen einen Rechner (egal ob Mac oder PC) im Wohnzimmer.

    Gruß

    Stan
     
  8. k-mile

    k-mile MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.02.2006
    Beiträge:
    2.983
    Zustimmungen:
    76
    Das wäre auch mein einzigstes Argument gegen den iMac. Doch wenns dir keine zu großen Umstände machen würde und du mit einen bedingt mobilen Mac auskommen kannst nimm iMac.

    MfG k-mile
     
  9. k-mile

    k-mile MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.02.2006
    Beiträge:
    2.983
    Zustimmungen:
    76
    diese Theorie vermuten alle, doch niemand weiß es so ganz genau bis die Teile endlich kommen. ;)
     
  10. Beatlejuice

    Beatlejuice MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.07.2005
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    11
    na dann must du wohl in den sauren apfel beissen. ich persönlich arbeite auch nur an einem laptop, da ich mir einen desktop und einen laptop nicht leisten kann. mit einer externen tastatur und maus geht das eigentlich wunderbar. der imac ist einfach nicht zum schleppen gedacht und wiegt auch etwas mehr als ein macbook. wenn du dein gerät nicht jeden tag an einen anderen ort schleppen musst würde ich dir dennoch den imac an's herz legen.
     
Die Seite wird geladen...