imac oder emac

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von Heineken, 18.02.2004.

  1. Heineken

    Heineken Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.02.2004
    Hallo,

    nach langem überlgen hab ich mich entschieden, vom PC auf nen Apple umzusteigen...

    Was würdet ihr sagen, 1Ghz emac mit SuperDrive und 512 MB RAM oder eher den imac 1,25 mit 256 MB RAM?

    Ich will halt mit dem emac Geld in ne veraltete Technik stecken (CRT, wenig Mhz)...

    Wie sieht das denn beim imac mit aufrüsten aus? Klappt das so ohne weiteres?
    Ist ja irgendwie schwer vorzustellen, bei dem "Gehäuse"....

    Also zum Spielen brauch ich den Rechner nicht, soll eher mal zum Bilderbearbeiten, Videoschnitt, oder Musikmachen genutzt werden.

    Wäre cool, wenn ich von euch ein paar Tips bekommen könnte

    Greez
    m
     
  2. Wuddel

    Wuddel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.760
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.05.2002
    Hallo,

    willkommen im Forum und 'fast' bei den Guten :D Der Umstieg ist sicher eine gute Entscheidung.

    Siehe mal hier: http://buyersguide.macrumors.com/

    Ein baldiges Update des iMac ist nicht unwahrscheinlich. Wenn du warten kannst. Tu das. Ansonsten greif zu.

    Den eMac würde ich allein schon wegen dem CRT nicht mehr nehmen.
     
  3. Rothlicht

    Rothlicht MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.478
    Zustimmungen:
    411
    MacUser seit:
    31.01.2004
    Also ich würde zum iMac dentieren.
    Der gefällt mir vom Design her, supergeil.
    Den Arbeitsspeicher kannst du dort wo du ihn kaufst normalerweise gleich mit "reinbauen" lassen. Dürfte keine große Sache sein.
     
  4. Heineken

    Heineken Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.02.2004
    schon mal Danke soweit.

    Das mit dem Update wäre ja preislich sicher nicht schlecht für die
    jetzige Generation der imacs...

    Kostet ja immer noch ne stange Geld...
    Aber sicher nicht mehr als ich in den letzten 2 (!) Jahren in meinen PC gesteckt hab :)

    Dann will ich mal hoffen, dass ich mich schnell zu einem glücklichen Macuser zählen kann ;-)


    greez
    m
     
  5. Sentinel

    Sentinel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.10.2003
    Hi

     

    Umsteigen ist schon mal eine sehr gute Entscheidung ;)
    Wenn du das Geld hast den iMac, aber dann auch mit 512 MB (z.B. von DSP). Gefällt mir zum einen persönlich besser (Design) und bringt auch einfach mehr Leistung. Kriegst ein gutes TFT dazu. Vielleicht solltest du wenn deine Wahl auf den iMac fällt noch ein wenig abwarten (ich weiß wie schwer das ist :D), es wird viel wegen einem Update gemunkelt :) (aber das ist ja immer so :D)

     

    Willst du nicht oder? ;) Ich würd's auch nicht machen, was du an Tätigkeiten beschreibst spricht eher für den iMac. Und CRT ist schon ein Argument dagegen für mich. iMac! :D

     

    Mal anders gefragt, was würdest du aufrüsten wollen?


    Sentinel

    "Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr."
    - Albert Einstein -
     
  6. Heineken

    Heineken Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.02.2004
    Naja, ich weiß nicht, vielleicht irgendwann doch mal mehr RAM oder ne andere Graphikkarte...
    Oder vielleicht verarbschiedet sich die Festplatte nach nem Jahr...
     
  7. Sentinel

    Sentinel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.10.2003
     

    Bei Apple verabschieden sich in der Regel keine Festplatten ;) Aber der Austausch ist nicht das Problem. RAM aufrüsten ist immer drin, da brauchst du dir keine Gedanken machen. Kannst du zunächst mit 512 nehmen und wenn du mehr brauchst nach einem Jahr immer noch auf 1024 bringen oder so. Grafikkarte weiß ich beim iMac nicht. Vielleicht wer anders :)

    Sentinel
     
  8. Heineken

    Heineken Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.02.2004
    --> und ein weiterer Punkt, der für mac spricht ;)

    Das mit dem RAM wäre schon wichtig, aber wenn das kein Problem ist, umso besser.
     
  9. jokkel

    jokkel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.799
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Die Grafikkarte kann bei iMac und eMac nicht aufgerüstet werden.

    Such mal im Forum nach iMac und eMac, da es diese Entscheidung schon öfter gab.

    Bis zu einem iMac Update kann es noch zwischen einem und 6 Monaten dauern. Wenn du also nicht dringend einen Rechner brauchst, dann warte noch. Allgemein sollte man mit dem Rechnerkauf so lange warten bis man es nicht mehr aushält. Was besseres kommt aber immer. ;)
    Ob du den iMac oder den eMac nimmst ist egal. Lass deinen Geldbeutel entscheiden.
     
  10. yMac

    yMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    21
    MacUser seit:
    24.01.2004
    Wenn noch nicht geschehen: Guckst Du am besten erst einmal hier:
    http://www.macuser.de/testbericht/

    Beim iMac wird nicht viel aufgerüstet, sollte man sich gleich so konfigurieren lassen, daß er "eine Weile reicht".
    512 MB RAM sollten es mindestens sein, Deine Programme und Du selbst werden es Dir danken. Gerade wenn Du Video und dergleichen bearbeiten willst.

    Und wenn dann die Platte voll ist, kann man einfach eine weitere über Firewire ranstöpseln - oder auch schon vorher.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen