iMac M1 mit nur 8 GB reicht nicht zum Arbeiten

Madcat

Aktives Mitglied
Registriert
01.02.2004
Beiträge
17.183
10 Jahre alte Macs kann man auch noch gut nutzen. :)
Natürlich kann man das, sogar sehr gut. Aber es ist halt einfach die Ausnahme. Frag einfach mal hier im Forum rum, wer denn noch Geräte von 2011/2012 nutzt? Da finden sich auch hier einige aber das ändert nichts daran, dass dies eine deutliche Minderheit ist ;)
 

DrHook

Aktives Mitglied
Registriert
08.10.2009
Beiträge
2.690
Ich habe noch einen 2009er iMac und einen 2011er Mini am laufen, allerdings nur als rein private Maschinen. Ich muss aber auch zugeben, dass es beide nur deshalb so lange geschafft haben, weil ich RAM und SSD nachrüsten konnte.
 

sisslik

Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.10.2009
Beiträge
599
Ich hatte noch bis vor 2 Monaten einen iMac von 2011, damit habe ich auch gut arbeiten können... Ich habe den öfters zum überbrücken genutzt, wenn der 27 Zoll ausgefallen ist.
Ich habe noch einen 2009er iMac und einen 2011er Mini am laufen, allerdings nur als rein private Maschinen. Ich muss aber auch zugeben, dass es beide nur deshalb so lange geschafft haben, weil ich RAM und SSD nachrüsten konnte.
Genau, hätte ich den RAM nicht aufrüsten können, wäre der iMac 2011 auch schon lange durch gewesen. HDD wäre als nächstes an der Reihe gewesen. Da konnte man noch alles so schön öffnen, ohne das es verklebt war...
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Registriert
10.02.2004
Beiträge
21.644
Ich hatte noch bis vor 2 Monaten einen iMac von 2011, damit habe ich auch gut arbeiten können... Ich habe den öfters zum überbrücken genutzt, wenn der 27 Zoll ausgefallen ist.

Genau, hätte ich den RAM nicht aufrüsten können, wäre der iMac 2011 auch schon lange durch gewesen. HDD wäre als nächstes an der Reihe gewesen. Da konnte man noch alles so schön öffnen, ohne das es verklebt war...

Ich hab am iMac immer noch 8 GB RAM ... hätte ich jemals mehr gebraucht, hätte ich einfach nachgekauft.
Ich hab die Adobe-Suite plus Internet-Programme immer gleichzeitig offen, selbst Premiere funktioniert gut
mit den 8 GB.
 

sisslik

Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.10.2009
Beiträge
599
der iMac von 2011 hatte auch nur 8GB RAM, dass hat auch ausgereicht. :)
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Registriert
10.02.2004
Beiträge
21.644
ich vermute aber eher, dass deine Ansprüche einfach gestiegen sind. 4K Videos oder sehr große RAW Bilder
oder ähnliches. Am M1 liegt es, denke ich, eher nicht. Aber der RAM muss halt zu den Ansprüchen passen und
ich würde auch mind. 16 GB nehmen, wenn schon, denn schon. :)
 

Madcat

Aktives Mitglied
Registriert
01.02.2004
Beiträge
17.183
Ich habe noch einen 2009er iMac und einen 2011er Mini am laufen, allerdings nur als rein private Maschinen. Ich muss aber auch zugeben, dass es beide nur deshalb so lange geschafft haben, weil ich RAM und SSD nachrüsten konnte.
Ist auch der Grund warum es die alten Geräte auch bei mir noch gibt. Hätte ich sie nicht aufrüsten können wären sie schon lange nicht mehr bei mir bzw. ich hätte gleich größere Konfigurationen gekauft. Und genau das ist auch einer der Gründe warum Apple jetzt den Kram verlötet, so wird da ein Schuh draus ;)
 

sisslik

Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.10.2009
Beiträge
599
Wahnsinnsvergleich …
Du hast es leider nicht verstanden. Ich meinte damit, dass der iMac 2011 mit seinen 8 GB RAM ausgereicht hat, d.h nicht das ich damit die selben arbeiten gemacht habe wie mit diesem hier... Das war mit dem iMac 2017 5K.
 

einseinsnull

Mitglied
Registriert
17.07.2020
Beiträge
206
PS: Ich bin Webhosting Provider, ich bekomme jede Menge Status E-Mails von Domain Adressen und Änderungen etc. Du erwartest nicht wirklich von mir, dass ich diese alle lese oder? Aufbewahren muss ich wegen Kunden Rückfragen diese E-Mails immer.


ja was denn nun, ist das nun dein bürorechner oder machst du darauf videoschnitt?

(man kann mails, die man eh nicht liest, auch übrigens ganz prima auf dem server lassen, wo sie hingehören)

Man sollte nie jemanden beurteilen, wenn du nicht weißt, was er tut... Über Whatsapp und Skype Kommuniziere ich mit meinen Kunden

auch wenn das nicht zwangsläufig deine schuld ist, dass dein whatsapp 3000 megabyte RAM belegt wenn es offen ist, aber braucht das eigentlich immer so viel? frage für einen freund.
 

einseinsnull

Mitglied
Registriert
17.07.2020
Beiträge
206
Ich hab übrigens auch 4K Material mit dem MB 2017 geschnitten.

ich werde eh nie verstehen warum die leute 4k produzieren um irgendeinen spiele- oder laberscheiß für youtube zu produzieren oder seine urlaubsvideos zu archivieren. weil´s geht?

720p langt da als master format vollkommen aus, fürs web langt die hälfte davon.

4k sind 8.3 millionen pixel, damit kannst du ein zirkuszelt oder ein autokino mit hochwertigen kunstinstallationen beleuchten, und zwar am besten mit 100 fps, 16 bit pro kanal, und ohne kompression.

aber wer damit privaten gedönskrempel macht dem ist doch eh nicht mehr zu helfen. denn der wird sowieso augenblicklich auf 8k umsteigen sobald er einen schnelleren rechner hat, und dann wieder 7 stunden warten müssen, wieder enttäuscht sein, um dann mit dem übernächsten rechner auf 16k umzusteigen und wieder enttäuscht zu sein, you get the idea.

wenn man gerne in windeseile videos rendert, muss man sich einen mac pro kaufen, der 5 mal so schnell ist wie der M1 mini, und 720p statt 4k produzieren. dann werden aus diesen 7 stunden wartezeit nämlich 25 minuten. (potentielle gpu beschleunigung noch gar nicht mitgerechnet)
 

sisslik

Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.10.2009
Beiträge
599
ja was denn nun, ist das nun dein bürorechner oder machst du darauf videoschnitt?

(man kann mails, die man eh nicht liest, auch übrigens ganz prima auf dem server lassen, wo sie hingehören)



auch wenn das nicht zwangsläufig deine schuld ist, dass dein whatsapp 3000 megabyte RAM belegt wenn es offen ist, aber braucht das eigentlich immer so viel? frage für einen freund.
Hauptsächlich Webdesign, nebensächlich Videoschnitt von Gaming Videos z.B... Wegen dem Whatsapp werde ich mal eine andere Lösung versuchen.
 

Dextera

Aktives Mitglied
Registriert
13.09.2008
Beiträge
17.018
ich werde eh nie verstehen warum
:noplan: Das 4K Ding am MB war ein Test was geht. Mit der internen SSD gings, mit ner SSD via SATA Speed nicht.

Mein eigenes Zeug hat 1080p nachdems fertig ist. Wenn ich weiß, dass ich croppen muss, dann in 4K damit danach noch genug übrig bleibt. Aber ich lads weder auf YouTube noch sonst was.
 

sisslik

Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.10.2009
Beiträge
599
4K Videobearbeitung funktioniert auf dem M1 ganz gut, aber bei 8 GB auch nur, wenn alles andere beendet wurde. 8K habe ich noch nicht probiert... Bisher sind meine Quellen alle nur 4K. :)
 

MiketheBird

Aktives Mitglied
Registriert
07.02.2021
Beiträge
1.088
Ich finds auch schon ganz spannend zu sehen wie die 8GB MB/MBA im Ankaufswert dastehen - für das was ich hier geerbt habe, würde ich noch 750 Euro bekommen ... ich finde diesen Abschlag nach wenigen Monaten schon un-Apple-isch ...
 

Dextera

Aktives Mitglied
Registriert
13.09.2008
Beiträge
17.018
Völlig normaler Preis, das Gerät gibts jetzt seit knapp einem Jahr und neu kostet es 949,-
 

Dextera

Aktives Mitglied
Registriert
13.09.2008
Beiträge
17.018
Interessiert halt viele einfach nicht, was Apple verlangt :noplan:
Der Gebrauchtmarkt geht da etwas anders ...
 

MiketheBird

Aktives Mitglied
Registriert
07.02.2021
Beiträge
1.088
Interessiert halt viele einfach nicht, was Apple verlangt :noplan:
Der Gebrauchtmarkt geht da etwas anders ...
Naja, bis vor ein paar Jahren war der AppleGebrauchtmarkt fast schon ein Paradies und nach 3 Jahren gab es meist 50% des Neupreises für Gebrauchtgeräte. Jetzt ist es halt vorbei - mit der Qualität und den Gebrauchtpreisen - auch hier hat WolleRoseHabeWasLetztePreis gewonnen. Ist halt bescheuert, ist aber so - und ganz ehrlich ... das M1MBA werde ich wahrscheinlich auch zu dem Kurs wieder aus dem Fenster schieben.
 
Oben Unten