iMac Late 2015 extrem langsam - SSD einbauen?

TechGeek

Mitglied
Thread Starter
Registriert
13.09.2012
Beiträge
698
Hallo zusammen

Wurde bezüglich eines iMac Late 2015 21,5" 3.1 GHz i5 8GB RAM Big Sur angefragt. Dieser starte extrem langsam. Der Bootvorgang dauert 5 Minuten oder länger bis man damit arbeiten könne. Mein erster Gedanke: Auf SSD wechseln. Doch nun habe ich gesehen, dass es dieses Modell mit verschiedenen Konfigurationen gab. Unter anderem auch mit proprietärer SSD bzw. Fusion drive. Gemäss den Systeminformationen dieses Gerätes ist unter SATA eine gewöhnliche HDD aufgelistet:

Intel 9 Series Chipset:
Hersteller: Intel
Produkt: 9 Series Chipset
Link-Geschwindigkeit: 6 Gigabit
Ausgehandelte Link-Geschwindigkeit: 3 Gigabit
Physischer Verbindungstyp: SATA
Beschreibung: AHCI Version 1.30 Supported

APPLE HDD HTS541010A9E662:
Kapazität: 1 TB (1’000’204’886’016 Byte)
Modell: APPLE HDD HTS541010A9E662
Version: JA0AB5D0
Seriennummer: JDXXXXXXXXXXXXXXXX
Native Command Queuing: Ja
Queue Depth: 32
Wechselmedien: Nein
Absteckbares Laufwerk: Nein
BSD-Name: disk0
Rotationsfrequenz: 5400
Medienart: Rotierend
Partitionstabellentyp: GPT (GUID-Partitionstabelle)
S.M.A.R.T.-Status: Überprüft
Volumes:

EFI:
Kapazität: 209.7 MB (209’715’200 Byte)
Dateisystem: MS-DOS FAT32
BSD-Name: disk0s1
Inhalt: EFI
UUID des Volumes: 0E239BC6-F960-3107-89CF-1C97F78BB46B

disk0s2:
Kapazität: 999.86 GB (999’860’912’128 Byte)
BSD-Name: disk0s2
Inhalt: Apple_APFS

Gehe ich also recht in der Annahme, dass es sich hier um eine ganz normale HDD handelt und ich diese mit einer gewöhnlichen 2,5" SSD ersetzen kann?

RAM (8GB) dürfte meines Wissens nicht erweiterbar sein, da fest verlötet, korrekt?

Danke für die Hilfe!
 

SignoreRossi

Aktives Mitglied
Registriert
11.06.2008
Beiträge
3.333
21" Geräte haben sogar nur eine 2,5" HDD die mit 5400 drehen, die sind nochmal lahmer als die 3,5" HDDs.

Beim RAM bin ich mir ehrlich gesagt unsicher, ich glaube das man den RAM aufrüsten kann. Die 21" Geräte hatte nie eine klappe zum wechseln des RAMs. Da die Kiste eh aufgemacht werden muss, kann es sein das es machbar ist. Da weiß ifixit.com sicher mehr.

Viele Grüße!

*EDIT* RAM geht nicht, sorry da lag ich falsch!
 

Difool

Frontend Admin
Registriert
18.03.2004
Beiträge
13.221
Hallo zusammen

Wurde bezüglich eines iMac Late 2015 21,5" 3.1 GHz i5 8GB RAM Big Sur angefragt. Dieser starte extrem langsam. Der Bootvorgang dauert 5 Minuten oder länger bis man damit […]
Hier: iMac Late 2012 + 2,7 Ghz i5 8GB RAM + externe SSD (USB3.1) mit Big Sur = Bootvorgang ca. 30 bis 45 Sekunden und flüssiges Arbeiten. :teeth:
 

Tom59

Neues Mitglied
Registriert
21.09.2016
Beiträge
42
Die einfachste Lösung ist, eine externe SSD über USB anzuschließen Und darauf BS frisch zu installieren oder dein System von der internen HDD auf die externe SSD mit Superduper oder Carbon Copy Cloner zu kopieren.

Mein oller 2014er iMac lief damit unter Big Sur für Office, Multimedia, Surfen geschmeidig. Neustart unter einer Minute.
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2019
Beiträge
5.614
Noch einfacher wäre es die interne auf die externe zu klonen oder ein TM Backup bei der Installation zu migrieren.
 

TechGeek

Mitglied
Thread Starter
Registriert
13.09.2012
Beiträge
698
Habe ich da nicht wieder Performance Einbussen wenn ich via externer USB gehe?
Ausserdem ist geplant den Rechner für Livestreaming (mit NDI Quellen) zu verwenden. Hat er dafür genügend Saft?
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
34.575
Die externe SSD ist jedenfalls noch allemal viel schneller als die olle HDD intern. Klar, intern ist meist besser, aber eben auch sehr aufwändig.
 

giffut

Mitglied
Registriert
22.02.2006
Beiträge
381
Du kannst auch eine aktuelle Thunderbolt USB-C SSD Gehäuse anschliessen. Du benötigst dafür nur einen Apple Thunderbolt 2/3 Adapter. Damit wird es richtig schnell.

Allerdings sollte für deine Anwendung extern via USB3 tadellos funktionieren Das sind ca 350MB/s im Schnitt.

Entscheide nach Budget.

Öffnen würde ich den iMac nur, wenn du es dir wirklich zutraust. Es ist schon aufwendig.

Wenn du umbaust, schadet eine externe SSD auch nicht, als schnelles zuverlässiges Backup.

Ich denke es so: Erst einmal eine externe USB SSD besorgen und das System klonen. Die interne HD dient dann als Backup. Dann testest du deine Anwendungen und Abläufe.

Samsung T5/T7 sind ganz gut. Oder ein externes 2,5 Gehäuse mit Sata SSD.
 

TechGeek

Mitglied
Thread Starter
Registriert
13.09.2012
Beiträge
698
Öffnen würde ich den iMac nur, wenn du es dir wirklich zutraust. Es ist schon aufwendig.
Hab ich schon öfter gemacht, allerdings die älteren Modelle die noch ein DVD-Laufwerk hatten. Bei diesem hier ist das Display ja angeklebt. Was ich bei den Anleitungen von iFixit vermisse ist das wieder zusammenbauen. Muss ich das Display wieder irgendwie kleben? Oder sind da auch zusätzlich noch Magnete wie bei den älteren Modellen?

Oder muss man in jedem Fall die Kleber ersetzen? https://de.ifixit.com/Anleitung/iMac+Intel+215-Inch+Display-Klebestreifen+tauschen/137411
Dies würde es schon enorm erschweren...
 

raubsauger

Mitglied
Registriert
09.04.2004
Beiträge
415
Die einfachste Lösung ist, eine externe SSD über USB anzuschließen Und darauf BS frisch zu installieren oder dein System von der internen HDD auf die externe SSD mit Superduper oder Carbon Copy Cloner zu kopieren.
Wenn Du damit fertig bist dann schneidest Du das Display seitlich und oben auf, klappst es vorsichtig nach vorne, löst den kleinen Sicherungsbügel am LVDS Kabel und ziehst es ab. Dann noch das Stromkabel, dann lässt sich das Display nach unten klappen und Du kannst die Klebestreifen unten herausziehen.

Hast Du eine helfende Hand wird es einfacher.

Und dann baust Du die alte HD aus und setzt dafür die SSD ein.

Öffnen:
https://www.cdx.de/store/products/A...Mac-Display-Oeffnungswerkzeug-Steelblade.html

Klebereste vom Display entfernen:
Nylon Stick / Black Stick

Verkleben:
iMac Display Klebestreifen 21,5"

Nach oft mehreren Systemupdates würde ich das OS neu installieren, davon booten und von der alten HD migrieren. Vorher einen User anlegen damit man sich nicht aussperrt, falls die HD einen Treffer hat.
 

raubsauger

Mitglied
Registriert
09.04.2004
Beiträge
415
Ach ja, für die Halterung der Platte brauchst Du einen passenden Torx Schraubenzieher.
 
Oben Unten