iMac late 2009 als Office-gerät nutzen

AaSchmi

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.11.2018
Beiträge
5
Hey,
ich habe mir in den Kopf gesetzt einen iMac von 2009 (genauer late 2009) als Office-rechner nutzen zu wollen.
Nun war mein Plan die alte HDD gegen eine neue SSD auszutauschen (um die Ladezeiten zu drücken) und dann per Bootcamp Windows 10 drauf zu installieren, weil MacOS einfach nicht so mein Fall ist.
Jetzt wäre meine Frage:
1. Hat jemand schon Erfahrungen mit einer solchen Umrüstung gemacht (also die auf Win 10)?
-> sprich: (Wie) läuft das Ganze? Was ist mit Drivern für z.B. das WLAN-Modul?
2. Wie sieht es bei diesen Rechnern mit der Performance aus?
3. Ist so eine Umrüstung zu empfehlen?

Danke schon mal im Voraus,
Aaron
 

ufo2010

Mitglied
Mitglied seit
19.10.2014
Beiträge
1.031
Denk gar nicht dran....
Siehe Absatz 1 Ermitteln ob der Mac Windows 10 unterstützt:
https://support.apple.com/de-de/HT201468

EDIT: Vielleicht eine MS Office Version 2011 für Mac besorgen und ohne Boot Camp direkt auf dem Mac installieren wäre keine Option? Sicherheiten aussen vorgelassen :D
 

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
25.449
Kauf dir lieber irgendeinen Büro-PC. Hast du mehr von.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ufo2010

don_michele1

Mitglied
Mitglied seit
07.03.2004
Beiträge
2.166
da muss ich mal protestieren. Auf meinem alter 2007er iMac 17" c2d mit 3GB RAM und 250er SSD läuft windows 10 hervorragend via bootcamp. das letzte OS von apple ist 10.7.5. Allein safari kann dort nicht mehr alle Seiten vernünftig öffnen. Win 10 stellt die aktuellste sw zur Verfügung und macht alle updates. Fühlt sich an wie ein moderner Rechner.
 

Hausbesetzer

Mitglied
Mitglied seit
10.09.2008
Beiträge
10.802
Für wenige hundert euro bekommt man einen hübschen kleinen Windows PC und einen stylischen Monitor.
Es besteht (ausser Liebhaberei) kein Grund für den Kauf eines iMac 2009
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Maulwurfn

vidman

unregistriert
Mitglied seit
24.07.2018
Beiträge
499
da muss ich mal protestieren. Auf meinem alter 2007er iMac 17" c2d mit 3GB RAM und 250er SSD läuft windows 10 hervorragend via bootcamp. das letzte OS von apple ist 10.7.5. Allein safari kann dort nicht mehr alle Seiten vernünftig öffnen. Win 10 stellt die aktuellste sw zur Verfügung und macht alle updates. Fühlt sich an wie ein moderner Rechner.
Hast du eine Anleitung dazu?
 

don_michele1

Mitglied
Mitglied seit
07.03.2004
Beiträge
2.166
ich hatte vor längerer Zeit windows 7 ganz normal über Boot Camp installiert und vor einem halben Jahr auf windows 10 upgedatet. Anleitung war die Boot Camp Hilfe.
41835189_2269242953104373_6575547423542738944_n.jpg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mausfang und vidman

mastaplan

Mitglied
Mitglied seit
24.06.2010
Beiträge
2.024
ich hatte vor längerer Zeit windows 7 ganz normal über Boot Camp installiert und vor einem halben Jahr auf windows 10 upgedatet. Anleitung war die Boot Camp Hilfe.
Anhang anzeigen 250665

Habe noch einen iMac 2007. das gibt mir Hoffnung. Da installier ich doch gern mal Windows 10 drauf.

Zum Thema iMac mit Office.
Seit Jahren funktioniert ein Late 2009 mit Office für mac einwandfrei.
 

Roman78

Mitglied
Mitglied seit
02.10.2006
Beiträge
3.670
ich hatte vor längerer Zeit windows 7 ganz normal über Boot Camp installiert und vor einem halben Jahr auf windows 10 upgedatet. Anleitung war die Boot Camp Hilfe.
Anhang anzeigen 250665
Und du hast die Graka richtig ans laufen bekommen? Da müsste doch eine X1300,X1600 oder so drin sein? Die habe ich nie unter W10 ans laufen bekommen.

Zum TS: Wenn du die einen 2009 Late holst, pass auf es gibt 2 verscheide LATE Serien, einmal mit Core2Duo und einmal mit i5/i7. Die mit i5/i7 sind deutlich schneller.

Problem mit W10 ist die HD4xxx Grafikkarte die nicht unterstützt wird durch W10. Man könnte diese austauschen. Es gibt auch einige workarrounds mit W7/W8 Treiber, aber ob diese dann immer noch nach upgrades funktionieren ist die andere Frage.

Aber ehrlich gesagt, würde ich auch einen anderen "PC" kaufen. Es sei denn, du bekommst den iMac quasi geschenkt.
 

mastaplan

Mitglied
Mitglied seit
24.06.2010
Beiträge
2.024
da muss ich mal protestieren. Auf meinem alter 2007er iMac 17" c2d mit 3GB RAM und 250er SSD läuft windows 10 hervorragend via bootcamp. das letzte OS von apple ist 10.7.5. Allein safari kann dort nicht mehr alle Seiten vernünftig öffnen. Win 10 stellt die aktuellste sw zur Verfügung und macht alle updates. Fühlt sich an wie ein moderner Rechner.
Funktionierte alles dann reibungslos? Keine weiteren „Hacks“ nötig gewesen? Würde dann am Wochenende mir eine Lizenz holen und drüber bügeln.

Mal eine andere Frage im Bezug auf iMac 2007:

Kann ich die Festplatte „platt machen“ mit meinem iMac 2009 via FireWire 800 auf 400 Kabel ? Leider habe ich nicht die Möglichkeit die Festplatte auszubauen und habe zwei Benutzer. Habe keine installations CD.
 

don_michele1

Mitglied
Mitglied seit
07.03.2004
Beiträge
2.166
zur Vorgeschichte: ich hatte bei diesem alten Schätzchen den typischen Displayfehler mit vertikalen bunten Linien und ihn seitdem mit einem externen Monitor betrieben. Win 7 war da schon installiert. Als dann windows 10 upgrade kostenlos angeboten wurde, misslang die Installation natürlich wegen nicht kompatibler GK.

Anfang letzten Jahres hatte ich mir über realmacmods.com in den USA den Displayadapter für kompatible LG und Samsung displays in HD besorgt sowie ein gebrauchtes Samsung Display (30€). Seitdem kann ich den iMac in der hohen Auflösung betreiben, und , o Wunder, das upgrade auf win 10 gelang. Das Ganze ist vielleicht ein Sonderfall. Für mich hat der Rechner jetzt wieder eine Existenzberechtigung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mausfang

mastaplan

Mitglied
Mitglied seit
24.06.2010
Beiträge
2.024
zur Vorgeschichte: ich hatte bei diesem alten Schätzchen den typischen Displayfehler mit vertikalen bunten Linien und ihn seitdem mit einem externen Monitor betrieben. Win 7 war da schon installiert. Als dann windows 10 upgrade kostenlos angeboten wurde, misslang die Installation natürlich wegen nicht kompatibler GK.

Anfang letzten Jahres hatte ich mir über realmacmods.com in den USA den Displayadapter für kompatible LG und Samsung displays in HD besorgt sowie ein gebrauchtes Samsung Display (30€). Seitdem kann ich den iMac in der hohen Auflösung betreiben, und , o Wunder, das upgrade auf win 10 gelang. Das Ganze ist vielleicht ein Sonderfall. Für mich hat der Rechner jetzt wieder eine Existenzberechtigung.

Mein iMac 2007 läuft einwandfrei. Die Problematik ist halt dass es unter MacOS so gut wie nichts mehr laufen lassen kann.

Wenn ich unter Bootcamp Windows 10 installiere war meine Frage ob ich noch was anderes anstellen oder installieren muss
 

mausfang

Mitglied
Mitglied seit
04.08.2016
Beiträge
1.535
Anfang letzten Jahres hatte ich mir über realmacmods.com in den USA den Displayadapter für kompatible LG und Samsung displays in HD besorgt sowie ein gebrauchtes Samsung Display (30€).
Cool! Den Umbau habe ich auch gemacht, wegen den Display-Fehler. Jetzt läuft da WIN10 bei Dir drauf? Das ist ja perfekt!
 

don_michele1

Mitglied
Mitglied seit
07.03.2004
Beiträge
2.166
ja, ich denke der win10 Install meckert nicht mehr, wenn er die modifizierte Grafik prüft. Ich hab auch gerade noch gesehen, dass es ja ein 2006er ist. Bei nicht reparierten Displays wird es wahrscheinlich ohne hacks nicht gehen.Bildschirmfoto 2018-11-09 um 18.17.26 Uhr.png
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mausfang
Oben