iMac-Kino-Digitalbeamer

Whitehead

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.09.2009
Beiträge
314
Hallo,

es geht um die Anschaffung eines neuen iMac, mit dem immer wieder mal Videos - direkt vom Rechner - in einem Kino per Digitalbeamer projiziert werden sollen. Das ganze Video mit H.264 gerendert, mehrere Durchgänge, größtmöglich einstellbare Qualität. Jetzt der Kern der Sache... Für den neuen iMac werden ja zwei verschiedenen Grafikkarten angeboten. Eine mit 1GB Arbeitsspeicher, eine mit 2GB Arbeitsspeicher. Jetzt denkt sich der engagierte Laie natürlich "Viel hilft viel!", aber ist das tatsächlich so?

Bringt ein größerer Arbeitsspeicher auf einer Grafikkarte über den Beamer ein besseres Bild, oder bessere Farben? Oder ist das schnurzegal? Der Rechner selbst ist ein i7 mit 3,4 GHz Quadcore, hat so eigentlich ganz ordentlich Dampf. Jetzt aber die oben gestellte Frage nach der Grafikkarte... Habt ihr da einen guten Rat, oder vielleicht sogar Erfahrungswerte in Sachen iMac/Digitalbeamer?

Vielen Dank im Voraus!
 

slafaruk

Mitglied
Mitglied seit
29.04.2008
Beiträge
162
hallo

auf http://www.barefeats.com/imac11b.html findet man immer wieder gute benchmarks und vergleiche der neuen macs. allerdings ist für deine konkrete frage leider auch kein optimaler test dabei.

ich persönlich würde davon ausgehen, dass die 2gb karte in deinem fall keinen sinn macht.
besser farben ect. wirst du damit nicht bekommen. das ist vollkommen wurscht.
die 2gb bringen meiner meinung nach am meisten bei hd videoschnitt, 3drendering und evtl. noch photoshop (viele paar hundert mb files offen)

beim abspielen von h264 codierten files sollte man keinen unterschied feststellen.

lg.b.
 

MiStErJaC

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.02.2008
Beiträge
4.146
das bild wird durch eine bessere karte nicht besser, auch an den farben ändert sich nichts...
 

maccoX

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
12.641
Ob da der größte iMac, ein x.000€ Mac Pro oder mein kleiner Mini am Beamer hängt ist wurscht, Full HD Videos können alle abspielen und Farben etc. sind natürlich identisch ;)
 

Rad

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.10.2009
Beiträge
1.256
Hallo!

Der Videospeicher ist nicht primär für mehr Farben oder ein besseres Bild notwendig. Früher konnte man mit etwas mehr Speicher die Auflösung tatsächlich erhöhen. Bei den "gigantischen" Speichern, heutiger Grafikkarten ist das aber nicht der Fall. Da macht die Auflösung nur einen Bruchteil aus.

Der Speicher ist heute wichtig für 3D Berechnungen z.B. bei Spielen, weil es sich um sehr schnellen Speicher handelt und die GPU der Grafikkarte daher mit hoher Geschwindigkeit arbeitet.

Teilweise übernimmt heute auch die GPU das dekodieren von Videomaterial. Auch dafür braucht man viel schnellen Speicher (auf so einer Bluray sind bis zu 50 GB Daten für einen Film drauf) um die Datenmengen in Echtzeit verarbeiten zu können.

Leider ist das aber nicht unbedingt beim Mac so. VLC z.B. nutzt am PC die GPU für die Videodekodierung, am Mac jedoch leider nicht, weswegen hier die CPU die volle Arbeit leisten muss und dabei fast bis an den Anschlag kommt.

Da nützt Dir also ein mehr an Speicher bei der GPU nichts.

Warum der große GPU-Speicher sinnvoll ist?

Ganz einfach! :jaja:

Die neuen 27 Zoll iMacs haben zwei Thunderbolt-Schnittstellen. Damit kann man jeweils zwei 27 oder 30 Zoll Monitore pro Thunderbolt gleichzeitig betreiben.
Das wären also insgesamt 5 Bildschirme mit voller hoher Auflösung! :o

Und das man da ein wenig mehr Videospeicher benötigen kann.... :D

Also für den Beamer bringt das nichts, aber wenn Du vier Beamer gleichzeitig benutzen möchtest... :upten:

Gruß
Rad
 

Whitehead

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.09.2009
Beiträge
314
Vier Beamer, Au ja... :clap: Im Ernst - herzlichen Dank für die schnellen und wirklich hilfreichen Infos.
Damit ist das Thema große Grafikkarte vom Tisch. Eine Frage noch - ich glaube, das vorhin rausgelesen zu haben;
ist es für diesen Zweck dann sinnvoll, den Arbeitsspeicher des Rechners selbst von 4 auf 8GB zu erhöhen,
um die CPU zu entlasten, oder bringt das auch nichts? Oder - ganz im Gegenteil - sogar auf 16 GB aufstocken?
 

maccoX

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
12.641
ist total egal ;)

RAM interessiert bei so einer Anwendung nicht. Nur wichtig wenn du viel mit dem Mac arbeitest und viele Programme gleichzeitig benutzt.

Wie gesagt, kannst dir eigentlich genausogut den kleinsten Mac Mini kaufen, der machts genau so gut.
 

Rad

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.10.2009
Beiträge
1.256
Mehr Speicher ist immer von Vorteil. Um so mehr kann der Rechner bei Videos von der verhältnismäßig lahmen Festplatte in den Speicher schaufeln und damit puffern.
Und nebenbei freut sich das System und alles andere was da ordentlich Speicher braucht. Also 8GB sollten schon sein.
:thumbsup:

Gruß
Rad
 

Whitehead

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.09.2009
Beiträge
314
Und noch mal Danke für die hilfreichen Tipps! Darf ich nur noch eine Frage dazu stellen... Zwei zusätzliche Streifen à 4GB - also 8 GB - in den Mac, zu den vorhandenen
4 GB, die ohnehin drin sind, wären das dann 12 GB. Ergibt das Sinn, oder lieber alles raus und nur die beiden 4GB Streifen drin lassen?
 

MiStErJaC

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.02.2008
Beiträge
4.146
wie viel steckplätze für ram hat den der imac? ich glaub nämlich keine vier (ich glaube 2 -> also musst du austauschen)...

und wenn du mehr ram willst, dann bestell ihn nicht bei apple mit, sondern bau ihn selbst ein, kommt viel billiger!
 

BirdOfPrey

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.06.2005
Beiträge
10.520
Benutze den Mac, so wie er ist. Reicht vollkommen aus.
Wird die Dekodierung, das Scaling und das Deinterlacing von der Grafikkarte erledigt, hilft mehr Speicher auf der GraKa zwar tatsächlich, aber 1GB reicht da völlig aus.
 

JackTirol

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.10.2005
Beiträge
3.394
wie viel steckplätze für ram hat den der imac? ich glaub nämlich keine vier (ich glaube 2 -> also musst du austauschen)...
Doch, die aktuellen iMacs haben vier Steckplätze, von denen in der Grundausstattung zwei mit jeweils 2 GB Ram belegt sind. Die Rechnung 4 + 2x4 geht also auf und ist machbar.
 

Whitehead

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.09.2009
Beiträge
314
Alles klar, jetzt weiss ich was ich tun kann. Herzlichen Dank noch mal für die Hilfe!
 
Oben