iMac keine externen HDDs angezeigt

Coffins

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.06.2010
Beiträge
101
Betr. iMac (27 Zoll, Mitte 2010), OS 10.13.6 (17G14042)

Hallo
Ich musste feststellen, das auf meinem System keine externen Laufwerke mehr angezeigt werden.
Auch über das Festplattendienstprogramm sind HDDs oder USB-Sicks nicht mehr auffindbar.
Probehalber habe ich mein iPhone über einen USB-Anschluss angeschlossen und konnte via iExplorer voll darauf zugreifen.
Jetzt bin ich einigermaßen ratlos....
Ciao
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
7.024
Hi,
würde mal den SMC- und Pram-Reset ausführen, und vorher alles unötige
an USB-Devices abstecken.
Franz
 

Coffins

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.06.2010
Beiträge
101
....Pram-Reset habe ich bereits durchgeführt. Kein Erfolg.
Ein Nachtrag zur Situation:
Als Startvolume können ext. HDDs ausgewählt werden.
Ein alter CCC-Clone läuft problemlos.
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
7.024
Hi,
und, wie siehts mit dem SMC-Reset aus, diesen auch ausgeführt ?.
Franz
 

Coffins

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.06.2010
Beiträge
101
...ja, eben gemacht. Kein Resultat.
Betrifft übrigens auch die Firewire-Schnittstelle.
Alle sonstigen außer eben ext. HDDs arbeitet soweit (angeschlossenes IPhone, Chipkartenleser für Bankkarten).
 
Zuletzt bearbeitet:

Coffins

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.06.2010
Beiträge
101
...letztlich war es so, dass ALLE vor mutmaßlich dem letzten Sicherheitsupdate verwendeten ext. HDDs nicht mounteten - eines, dass danach erstmals Verwendung fand, aber schon.
Verursacher war eine Kernelextension: "jmPeripheralDevice.kext" Die verursachte auch eine enorme Prozessorlast.
Nach deren Entfernung ist's wieder OK.
Allerdings ist diese Extension ein legaler Bestandteil des Systems gewesen und nun wie ein Blinddarm entfernt.
Benötigt wird sie vermutlich für den direkten Anschluss von SATA-HDDs über USB.
Warum hat das Teil rumgezickt??
 
Oben