iMac (Intel) friert willkürlich beim Taskwechsel ein

badera

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
30.05.2011
Beiträge
1
Moin,
seit kurzem friert mein iMac immer öfter ein, und zwar immer beim Taskwechsel (Klick auf andere offene Anwendung im Dock), und so oft, dass ich den eigentlich gar nicht mehr einzuschalten brauche. Einfrieren = Uhr bleibt stehen, es reagiert nur noch der Mauszeiger, Monitor bleibt an. Früher hatte ich ein Schachprogramm im Verdacht, welches ich über Nacht laufen liess und morgens der iMac nicht mehr reagierte (Monitor aus), aber inzwischen ist es ziemlich krass geworden. Jetzt passiert es bei Klick auf Opera, EyeTV, vollkommen willkürlich. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich seit Rosetta-Installation dermaßen verschlimmert hat, vermute aber trotzdem einen Hardwaredefekt auf dem Board. Was denken die Fachleute hier?

Randparameter:
iMac Intel Core2Duo 2.16GHz (kein Alu)
TechTool Pro 6 Systemtest (mit Speicher- und Oberflächentest) ohne Beanstandungen
Ich habe Snow Leo 10.6 über das bestehende System installiert, Problem bleibt bestehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben