iMAC, INTEL, "der letzte weiße", Arbeitsspeicher 667, 200 PIN

nesnaika

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.11.2007
Beiträge
372
Hallo,

1. was passiert, wenn ich Arbeitsspeicher wie diesen einsetze?

Merkmale: Speichertyp: DDR2 Memory | Pins und Modultyp: 200Pin SO-DIMM | Takt: DDR2-800 (PC2-6400) | Funktion: Unbuffer Non-ECC Memory | Kapazität: 1GB | DRAM-Organisation: 64Mx8 | Spannung: 2.6V | CL: 5

2. mein iMAC kann mit max. 3 GB Arbeitsspeicher umgehen. Wass passiert, wenn er 2 Stück, wie oben, jedoch mit jew. 2 GB eingebaut bekommt?

Funktioniert mein iMAC dann prima und sind die Arbeitsspeicher nur unterfordert?

Danke.
 

manue

Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
27.147
1. was passiert, wenn ich Arbeitsspeicher wie diesen einsetze?

Merkmale: Speichertyp: DDR2 Memory | Pins und Modultyp: 200Pin SO-DIMM | Takt: DDR2-800 (PC2-6400) | Funktion: Unbuffer Non-ECC Memory | Kapazität: 1GB | DRAM-Organisation: 64Mx8 | Spannung: 2.6V | CL: 5
Wird wahrscheinlich laufen.
Maximal gehen in den iMac im Übrigen 4 GB RAM.
 

brick

Mitglied
Mitglied seit
20.10.2008
Beiträge
209
Der Speicher ist abwärtskompatibel und wird dann entsprechend passend getaktet, sollte also so weit passen. Von 2 x 2 GB werden dann nur 3 GB erkannt, sonst ist nix weiter.

Es kann jedoch schon sein dass neuer Speicher nicht mit alten Mainboards läuft. So 100% kann man sich nicht immer drauf verlassen. Aber kaputt machen kannst du nix. Setzt dann halt wieder den alten ein wenns nicht hinhaut.
 
Oben