iMac - iMac Switch.

danlo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.09.2005
Beiträge
377
Meint ihr es lohnt sich von meinem iMac G5 17" 1,8GHz 1GB RAM Superdrive, OS X 10.3.9 auf den neuen 17er iMac zu switchen?
Die bekannten Vorteile wären OS, Frontrow, Apple Remote, iSight, Systembus, Mighty Mouse.
Meint ihr ich soll oder nicht?
Was meint ihr für wieviel ich meinen verscherbeln kann?
 

berlin79

Mitglied
Mitglied seit
25.09.2005
Beiträge
629
Also ich würde wohl nicht wechseln wenn ich schon einen iMac hätte. Die neuen Funktionen sind zwar nett. Aber es wäre mir persönlich zuviel Stress z.B. Daten zu sichern etc.
Muss jeder selbst wissen was es einem Wert ist... :)
 

Dr. Thodt

Aktives Mitglied
Mitglied seit
04.10.2003
Beiträge
1.748
Da bei vielen Applerechnern der Updatezyklus irgendwo zwischen 6 und 9 Monaten liegt wird du auf Dauer viel Geld und Zeit investieren müssen um immer das neueste Model zu haben. Also ein bis zwei Revisionen sollte man mindestens überspringen, aber jeder muss halt selbst entscheiden wie wichtig ihm ein Update ist. Immer im Hinterkopf behalten, nächstes Jahr kommen die Intelmacs, also würde ich jetzt nur einen Mac kaufen wenn ich ihn wirklich brauchen würde. Diese einfache Regel sich dann einen Rechner zu holen wenn man ihn braucht gilt eigentlich immer, aber Apple macht es einem mit seinen recht ansprechenden Produkten schon schwierig nichtständig Geld auszugeben.
Versteckt meine Kreditkarte! :D
 

danlo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.09.2005
Beiträge
377
So siehts aus. Meine Vernunft sagt mir auch das ich nicht kaufen sollte, aber im moment ist er noch sooo cool. Das gleiche hatte ich mit den neuen iPod vor, habs aber inzwischn überwunden und behalte meinen alten ;)
 

Incoming1983

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.07.2005
Beiträge
7.653
würde ich nicht machen ;-)

Die Hardware ist doch noch Up2date, und die Ginmicks braucht man nicht wirklich, bzw. kann man auch zukaufen..

Wäre froh, ich hätte einen g5 für hdtv.
 

RocketMan

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.11.2003
Beiträge
2.123
Es gibt noch Leute die mit G3 oder G4 iMacs arbeiten, und du willst von einem G5 zu einem G5 wechseln? Nein, also ich würde es nicht machen, schließlich verlierst du Geld und es lohnt sich nicht wirklich ! Warte doch auf die wirklich neuen iMacs mit Intel CPU
 
Zuletzt bearbeitet:

Chriss

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.10.2002
Beiträge
1.543
Dr. Thodt schrieb:
Immer im Hinterkopf behalten, nächstes Jahr kommen die Intelmacs, also würde ich jetzt nur einen Mac kaufen wenn ich ihn wirklich brauchen würde
aber GENAU das ist doch gerade für viele ein Grund, noch vorher einen leistungsstarken Rechner zu holen, um Apples Experimentierphase entspannt überbrücken zu können ... ;-) !
auf macnews werden aktuell 930 EUR für Dein Teil genannt ... wenn Du jetzt die zusätzlichen Features nachkaufen würdest (Mightymaus, OS 10.4, iSight, usw.), dann kommen da schnell noch mal 300-400 EUR zusammen, wobei ja nicht alles direkt tauschbar ist und sich so auch nicht 1:1 umrechnen läßt ... unabhängig davon wärst Du dann jedenfalls doch schon halbwegs in der Nähe vom aktuellen 17er" - insofern fände ich das SO abwegig nicht, zumal Rev. A doch starke Probleme machen kann. Von Rev. B nach C würde ich natürlich garantiert nicht (mehr) switchen ....
 

Harri-bo

Mitglied
Mitglied seit
16.11.2003
Beiträge
488
Auf keinen Fall. Wieso auch? Und wenn man so erpicht auf den Intel-Switch ist, sollte man warten, bis er kommt um vielleicht dann noch ein Schnäppchen mit den PPC machen zu können. Aber wenn ich mir die Preise der älteren Systeme ankucke, mache ich mir da wenig Hoffnung.
Übrigens ein Grund für mich, damals den Mac zu kaufen: den, im Vergleich zum PC, geringeren Wertverlust.
 

appledeluxe

Mitglied
Mitglied seit
09.03.2005
Beiträge
444
Dr. Thodt schrieb:
Da bei vielen Applerechnern der Updatezyklus irgendwo zwischen 6 und 9 Monaten liegt wird du auf Dauer viel Geld und Zeit investieren müssen um immer das neueste Model zu haben. Also ein bis zwei Revisionen sollte man mindestens überspringen, aber jeder muss halt selbst entscheiden wie wichtig ihm ein Update ist. Immer im Hinterkopf behalten, nächstes Jahr kommen die Intelmacs, also würde ich jetzt nur einen Mac kaufen wenn ich ihn wirklich brauchen würde. Diese einfache Regel sich dann einen Rechner zu holen wenn man ihn braucht gilt eigentlich immer, aber Apple macht es einem mit seinen recht ansprechenden Produkten schon schwierig nichtständig Geld auszugeben.
Versteckt meine Kreditkarte! :D
dito...
Ich würde bis zur 2. Intelrevision warten und bis dahin deinen iMac genießen.

Schönen Sonntag noch

Appledeluxe
 

Maccast

Mitglied
Mitglied seit
18.07.2005
Beiträge
494
Also ich denke es lohnt sich eindeutig nicht. Spar Dein Geld!

Grüßle
Andreas
 

Chriss

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.10.2002
Beiträge
1.543
Harri-bo schrieb:
Auf keinen Fall. Wieso auch?
na oben schreib ich´s doch gerade, möönsch ... :D

Erlös Altgerät (900 EUR)
+ Airport
+ Bluetooth
+ iSight
+ Apple Remote
+ MightyMouse
+ OS 10.4
+ Speicher
+ sonstiges
= naaa ;o) ? ? ?

Wenn ich das eine oder andere nachrüsten will, bin ich schnell beim neuen - unabhängig von dem, was sich gar nicht (mehr) nachrüsten läßt (GraKa u.ä.)
UND: Ihr vergesst, daß er noch Rev. A. hat - da kanns einem von heute auf morgen erwischen, Garantieerweiterung hin oder her ...
Ich würd mich jedenfalls lieber in den sicheren Hafen retten, ob nun mit B oder C - es geht ja nicht darum Verluste zu vermeiden, sondern zu MINIMIEREN ...

Also wenn Du mich fragst: hau wech das Teil ... ;-) !
 

Ähnliche Themen

Oben