1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

IMac Grafikkarte defekt - Kein Timemachine - Sicherung wie?

Diskutiere das Thema IMac Grafikkarte defekt - Kein Timemachine - Sicherung wie? im Forum iMac, Mac Mini.

Schlagworte:
  1. conhecimento

    conhecimento Thread Starter Registriert

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    11.09.2019
    Hallo,

    ich habe von Apple und von Macs so gut wie keine Ahnung. So richtig konnte ich auch keine Antwort im Forum finden, daher hier meine Frage:

    Ein IMac von 2011 hat eine defekte Grafikkarte. Auf dem Bildschirm sieht man viele vertikale Linien und startet nicht mehr in MacOs. Festplatte scheint laut Diagnosen ok zu sein. Das einzige was ich bisher tun konnte ist eine Image mit dem FDP auf eine externe Festplatte zu erstellen. Nun gibt es kein Timemachine Backup des ganzen es wäre aber super wenn man irgendwie die Daten und Programme auf einen neuen IMac (schon gekauft) übertragen könnte. Gibt es da eine Möglichkeit vom Image aus etwas zu machen? Gelesen habe ich man müsste das Image auf ein externes Laufwerk widerherstellen. Aber was dann? Kann ich dann von der externen auf dem neuen IMac booten und ein Timemachine Backup erstellen, damit ich die Daten übertragen kann oder gibt es da eine andere Möglichkeit?

    Viele Grüsse,
    C
     
  2. roedert

    roedert Mitglied

    Beiträge:
    11.469
    Zustimmungen:
    2.647
    Mitglied seit:
    05.01.2011
    Wenn du das Image am neuen Mac öffnen kannst, müsstest du mit dem Migrationsassistenten auch die Daten daraus übernehmen können.
     
  3. Roman78

    Roman78 Mitglied

    Beiträge:
    3.458
    Zustimmungen:
    1.535
    Mitglied seit:
    02.10.2006
    Ja der 2011er iMac und die Grafikkarte. Davon habe ich momentan auch 3 hier stehen.

    Die Festplatte kann man auch ausbauen. Im 2011 ist eine normale SATA-Platte drin, diese kann man dann mit einem Adapter am neuen anschließen und die Daten importieren. Aber da du schon ein Image hast, kannst du den doch einfach auf dem Neuen Rechner öffnen und wie roedert das schon gesagt hat, mit den Migrationsassistenten die Daten importieren.

    Im übrigen ist der 2011er auch zu reparieren mit einer alternativen Grafikkarte. z.B mit einer Quadro K1100M oder GTX765. Aber das ist etwas für Bastler.
     
  4. tomric

    tomric Mitglied

    Beiträge:
    2.779
    Zustimmungen:
    1.255
    Mitglied seit:
    13.09.2003
    Nur zur Ergänzung: Der 2011er müsste noch einen Firewire-Anschluss haben, insofern könntest Du auch probieren, den im Target-Mode zu starten und mit entsprechendem Kabel/Adapter an den neuen Mac anzuschliessen. Danach solltest Du wie auf eine externe Festplatte auf die interne des alten iMac zugreifen können...

    @Roman78 Da weisst Du vermutlich mehr, klappt der Target-Mode noch, wenn die Kiste wegen des Fehlers nicht mehr sauber hochläuft ?
     
  5. conhecimento

    conhecimento Thread Starter Registriert

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    11.09.2019
    Hallo, vielen Dank für die Antworten. Leider kam ich jetzt erst dazu hier wieder zu schauen. Der Target Modus geht tatsächlich. Leider hatte ich aber kein Firewire Kabel um es an einen anderen anzuschliesen.

    Wenn es mit dem Migrationsassistenten klappen sollte, wäre ja toll. Ich werde es die Tage mal ausprobieren und gebe dann nochmal Bescheid.

    Vielen vielen Dank!
     
  6. Roman78

    Roman78 Mitglied

    Beiträge:
    3.458
    Zustimmungen:
    1.535
    Mitglied seit:
    02.10.2006
    Entschulde, das habe ich erst jetzt gelesen. Ja das funktioniert. Du kannst auch Windows 10 installieren und das läuft bis w10 den Grafiktreiber Treiber installiert. Es sei den es bleibt generell Dunkel. Mit einer alternativen Karte funktioniert der Target-Mode nicht mehr. Aber man ist jetzt so weit, dass man das vBios der Grafikkarte und das BootRom des iMacs anpassen kann und somit wider ein Bootscreen hin bekommt, dann sollte auch der Target-Mode wieder funktionieren. Ich habe letzte Woche den passenden Eprom-Brenner bekommen, aber noch keine Zeit gehabt um das BootRom mal anzupassen. Mal sehen ob ich das dieses Wochenende mal getestet bekomme.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...