imac G5 und Ram, die zweite

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von Zebulon, 03.09.2004.

  1. Zebulon

    Zebulon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    02.09.2004
    Vielleicht steht es schon irgendwo, aber ich finde es in dem Wust an imac-Meldungen einfach nicht mehr: Sollte man im neuen Imac zwei gleich große Ram-Bausteine verwenden? Ich dachte, der 64er Prozessor braucht das so.

    Aber Apple verbaut ja ab Werk nur einen. Ist es also egal? Wäre es besser, zwei gleich große zu verwenden oder kann ich einfach einen 512er danebenstecken?

    Danke schon einmal!
     
  2. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.468
    Zustimmungen:
    88
    Mitglied seit:
    09.02.2003
    Der iMac braucht die Ram Module nicht paarweise, deshalb ist auch nur einer eingebaut...
     
  3. Wuddel

    Wuddel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.760
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    26.05.2002
    Gute Frage. Es hat zwar nicht direkt was mit der 64-Bit Fähigkeit zu tun, aber der G5 (zumindest der im PMG5) verwendet ja ein 128 Bit Interface. Im AppleStore wird beim PMG5 auch darauf hingewiesen das man paarweise bestücken soll. Beim iMac nicht. Darum würde ich mal sagen, das es egal ist. Allerdings frage ich mich da im Umkehrschluss ob das Speicherinterface des iMac irgendwie verkrüppelt wurde. Der FSB ist ja auch niedriger.
     
  4. Kheldour

    Kheldour MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.143
    Zustimmungen:
    30
    Mitglied seit:
    03.05.2003
    Ist im Grunde auch egal, denn die PC3200 sind so günstig geworden, dass man direkt 1GB reinpacken kann. Aktuell kostet ein 1GB Riegel €169.....:D
     
  5. Rogewo

    Rogewo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.02.2004
    Hi,
    jein, es ist möglich, nur einen Riegel zu verbauen. Wenn du aber zwei einsetzt, müssen sie die gleich Grösse haben. Also 256 MB+ 256 MB, 512+512 etc.
     
  6. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.468
    Zustimmungen:
    88
    Mitglied seit:
    09.02.2003
    Quatsch, der iMac steuert die Rams nicht paarweise an! Man kann zu dem 256MB Riegel nen 1GB Riegel stecken, ohne das es zu Problemen kommt!
     
  7. Zebulon

    Zebulon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    02.09.2004
    Besten Dank :)

    Dann mach ich mich mal auf zur Bestellung und steck später noch 1Gb dazu.
     
  8. Rogewo

    Rogewo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.02.2004
    Nix quatsch!
    Dann schau doch mal bei Cyberport ins Datenblatt:
    <Zitat>
    Arbeitsspeicher*
    256MB PC3200 (400MHz) DDR SDRAM, unterstützt bis zu 2GB (zwei Speichersteckplätze, Einzel- oder Doppelbelegung, bei Doppelbelegung müssen die RAM Module identisch sein!)
    </Zitat>
     
  9. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.468
    Zustimmungen:
    88
    Mitglied seit:
    09.02.2003
    Bei Cyberport steht das nur dabei, weil die Rambausteine auch in den PowerMac G5 passen. Der iMac G5 steuert die Module einzeln an, ausserdem hätte Apple ja dann wohl von vornherein 2 256MB Module einbauen müssen, statt einem. Sonst würde der iMac G5 ja so wie er ausgeliefert ist, gar nicht funktionieren.
     
  10. Es könnte eventuell sein, dass der Memory-Controller in der Art arbeitet, wie es der Hammerhead in den ersten PCI-PowerMacs gemacht hat. Der hat, wenn er in einer Bank nur ein Modul oder zwei unterschiedliche große Module gefunden hat, diese einzeln (=64 bit breit) angesteuert, wenn er aber zwei gleiche gefunden hat, diese interleaved (= beide zusammen 128 bit breit) angesteuert. D.H. bei Doppelbelegung mit identischen Modulen wird das Memory-Interface schneller.
    Das wird sich aber wohl erst entgültig klären, wenn die entsprechende Technote von Apple raus ist bzw. die Developer-Note zum iMac G5.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen