iMac G5 & RAM-Speichermodul

  1. Uria aalge

    Uria aalge Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.01.2006
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    28
    Heute habe ich mir 1GB Arbeitsspeicher für meinen iMac G5 (den letzten seiner Art) gekauft. Bei einem alteingesessenen Mac-Händler, bei dem ich annehme das er Ahnung hat und keinen Mist verkauft. Nun wollte ich das gute Stück einbauen, habe das iMac Handbuch konsultiert, es sollte eigentlich ganz einfach sein.

    Der Speicherriegel will aber nicht einrasten, wie Apple das beschreibt. Ich höre auch kein leises Klickgeräusch. Statt dessen wackelt der Riegel in dem Fach und will nicht recht. Mache ich etwas falsch? Mehr rohe Gewalt beim einsetzten? Hat jemand mehr Erfahrung? Sonst muß ich mich am Montag als "zu dumm zum RAM einbauen" outen, das mache ich lieber hier.
     
    Uria aalge, 10.02.2006
  2. Elrond-Alike

    Elrond-AlikeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.05.2005
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    HI

    weiß zwar nicht, ob Dir das wirklich hilft, aber ich hatte das selbe Prob, bis ich merkte, dass ich den Riegel schlicht falsch herum (nicht Beinchen nach oben ;) ) in die Aussparung stecken wollte.

    Try it...

    Ansonsten wüßte ich auch keinen Rat.


    Grüßle

    M

    wavey
     
    Elrond-Alike, 10.02.2006
  3. Uria aalge

    Uria aalge Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.01.2006
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    28
    Was meinst Du mit Beinchen? Natürlich hab ich den Riegen gedreht und gewendet, der hat ja eine kleine Aussparung zwischen den Kontakten. Die ist aber nicht mittig sondern leicht nach links (oder rechts, je nachdem wirum man den Riegel hält). Aber passen will er weder so- noch sorum.
     
    Uria aalge, 10.02.2006
  4. mapa812

    mapa812MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.08.2005
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    0
    Ich dachte anfänglich auch das er nicht passt. Versuch es einfach etwas fester. Der wird schon passen.
     
    mapa812, 10.02.2006
  5. Elrond-Alike

    Elrond-AlikeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.05.2005
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, das mit den Beinchen sollte ein Scherz sein.
    Bin betagt und kenne daher noch die Zeiten, wo Speichererweiterungen darin bestanden, Speicherbausteine mit den Füßchen in die Sockel zu drücken (da ging in 8 von 10 Fällen was schief - Bein abgeknickt). Eigentlich kann man durch die asymmetrische Aussparung wirklich nichts falsch machen.

    Aber vielleicht sind in Deinem Sockel die "Zähne" ganz eng zusammen (damitg die KOntaakte auch gut halten). Ich will Dich nicht zu roher Gewalt auffordern, aber mglw. mußt Du doch mit allen Fingern auf dem Baustein feste nach unten drücken.

    Grüßle

    M

    wavey
     
    Elrond-Alike, 10.02.2006
  6. Uria aalge

    Uria aalge Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.01.2006
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    28
    Ich kanns ja noch mal probieren. Ich kenne halt nur "richtige" Rechner, die man "richtig" aufmachen kann und dann auch sieht was man macht.

    Edit: 2. Versuch. Nee, das passt einfach nicht. Auch mit SEHR festem Druck will der Riegel nicht rein. Ich glaube ich frage den Händler.
     
    Uria aalge, 10.02.2006
  7. Andilein

    AndileinMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.10.2003
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    das Problem bei mir war, dass da zwar steht, dass was "einrastet", aber so wirklich einrasten und klicken tut da zumindest bei mir nichts, ich war schon kurz davor meinen RAM-Riegel zurückzuschicken, als ich gemerkt habe, dass man den wirklich relativ fest reindrücken muss, beim 6ten Versuch oder so (immer wieder mit auf- und zuschrauben) hat's dann endlich doch noch bei mir geklappt, aber kann ja sein, dass Deiner aus welchem Grund auch immer wirklich nicht passt...man möchte ja auch nichts kaputtdrücken...
     
    Andilein, 11.02.2006
  8. Chriss

    ChrissMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.10.2002
    Beiträge:
    1.535
    Zustimmungen:
    3
    also ich hab noch nach jedem Einbau gedacht, nu ist er kaputt ... das ist bei solchen Bauweisen einfach ein einziges Gefuddel - zum Glück macht man das in der Regel nicht alle paar Tage oder Wochen ...
     
    Chriss, 11.02.2006
  9. Uria aalge

    Uria aalge Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.01.2006
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    28
    Ich habs inzwischen rausbekommen. So wie ich das sehe, ist der Speicherriegel nicht der richtige für meinen iMac. Der Rechner ist vom Dez. 05, also der letzte seiner Art, Rev ?. Der braucht also DDR2 533 (PC2-4200, 533MHz). Auf dem Speicherriegel steht aber PC3200, 400MHz. Die Spezifikation ist also anders, der gehört wohl in einen älteren iMac. Aber unterscheiden sich die Speicherriegel auch im Design? Bei meinem falschen Riegel passt die Nut zwischen den Kontakten nicht auf die Nase im innern des Speicherfaches. Darum will er auch nicht "einrasten".
     
    Uria aalge, 12.02.2006
  10. Chriss

    ChrissMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.10.2002
    Beiträge:
    1.535
    Zustimmungen:
    3
    naja, gut ... dann ist das ja geklärt ... und brauchste nicht weiters probieren ... um so erstaunlicher/fragwürdiger, daß Dir der Händler persönlich so einen Riegel mit dazu gibt bzw. -verkauft .... :rolleyes:
     
    Chriss, 12.02.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iMac RAM Speichermodul
  1. PetraMac
    Antworten:
    38
    Aufrufe:
    1.095
    MPMutsch
    23.06.2017
  2. sisslik
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    287
    sisslik
    10.06.2017
  3. mbosse
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    286
    MPMutsch
    08.06.2017
  4. phantasma84
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    618
    Anotherone
    13.05.2017
  5. pc-bastler
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    241
    pc-bastler
    10.04.2017