IMAC G5 Performance Steigerung?

  1. CLINT

    CLINT Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.09.2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen!!

    habe mir einen Imac G5 20 zoll 2 ghz cpu mit 1gb ram gekauft.Ist mein erster Mac und ich wollte fragen ob es nützliche Einstellungen gibt um die Performance des MACS zu steigern oder sie jedenfalls voll zu nutzen?
    Macht es leistungsmäßig viel aus wenn ich noch 1gb ram draufpacke ?

    mfg Clint
     
  2. Bananenbieger

    Bananenbieger MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.08.2005
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    7
    Soweit ich weiss, schaltet der G5 erst dann in den 64bit-Betrieb um, wenn beide RAM-Bänke gleich bestückt sind (so jedenfalls wurde mir das bei meinem Apple-Dealer erklärt - bitte korrigiert mich, wenn ich mich irre).

    Falls Du also bereits einen 1GB Riegel hast, wird ein zweiter Riegel sicherlich mehr Power raushauen. Allerdings nur, wenn Du auch rechen- und speicherintensive Anwendungen (Videoschnitt, 3D-Animation, Spiele und Photoshop-Filter-Orgien) benutzt. Für ein wenig eMails-abtippen und surfen sind 1GB mehr als ausreichend.
     
  3. thomsen

    thomsen MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.11.2003
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen.
    nein, dr imac arbeitet auch mit 64bit, wenn nicht beider ram-bänke besetzt sind...
     
  4. Bananenbieger

    Bananenbieger MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.08.2005
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    7
    Was lernen wir daraus: Glaube niemals einem Apple-Händler...
     
  5. Dr. Thodt

    Dr. Thodt MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.10.2003
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    8
    Die Prozessorleistung in den Systemeinstellungen von "automatich" auf "maximal" zu stellen bringt einiges.
    Gruß DT
     
  6. Rhapsody

    Rhapsody MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.11.2004
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    20
    das bringt nichts spürbares ... jedenfalls nicht bei mir
     
  7. kann ja auch nix bringen, da der imac sowieso auf maximal schaltet, wenn die leistung gefordert wird.

    ich hab in meinen imac 2 gleiche speicherriegel (ocz) eingebaut, betreibe die also im dual channel mode. das bringt subjektiv einiges, der bootvorgang wurde erheblich verkürzt. ansonsten fiele mir auch keine tuningmöglichkeit mehr ein.
     
  8. Rhapsody

    Rhapsody MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.11.2004
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    20
    mir schon ... der Powermac :D
     
  9. Silvercloud

    Silvercloud MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.04.2004
    Beiträge:
    2.092
    Zustimmungen:
    74
    in den systemeinstellungen das erscheinungsbild von blau auf graphit schalten bringt ein paar %
    das dashboard deaktivieren bringt auch performance
    müsste mit tinkertool gehen ?
    zugriffsrechte gelegentlich reparieren und cronjobs ausführen lassen
    ansonsten evtl. mehr ram z.B zwei gleiche riegel ...
     
  10. quack

    quack MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2004
    Beiträge:
    6.334
    Zustimmungen:
    141
    Was hier wohl gemeint war ist der Speicherbus. Dieser läuft nur dann mit 128bit, wenn zwei identische Speicherriegel (und identisch ist u.U. mehr als nur die Größe) eingesteckt sind. Ansonsten mit 64bit.
    Der Performance-Gewinn ist aber sehr gering.

    Wesentlich mehr macht sich da schon der generell größere Speicher von 2GB bemerkbar, aber nur, wenn er auch benötigt wird. Bei "normalen" aufgaben, die nicht mehr als 1GB benötigten wird auch mit 2GB nichts schneller.

    Ob dein Speicher mit 128bit läuft verrät dir die HardwareTestCD oder das Programm auf dieser Seite (unterer Teil): http://www.hardmac.com/niouzcontenu.php?date=2004-09-24
     
Die Seite wird geladen...