iMac G5 - Mausempfindlichkeit

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von xircom, 09.04.2005.

  1. xircom

    xircom Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.12.2004
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    12
    Hallo,
    ich benutze zwar eine Logitech-Maus aber mit der org. geht es nicht anders und zwar habe ich das Gefühl, dass die Bewegungen der Maus träge sind, manchmal muss ich 2-3x klicken, damit was passiert.
    Ist das normal oder kann man das irgendwie anders einstellen ?
    Kann man auch die Maus so einstellen, dass ich ein Fenster nicht aktivieren muss, damit eine Funktion ausgeführt werden wird.

    Noch was, habe ständig 2ten Bildschirm "dran hängen".

    Ich bin Switcher, arbeite seit Oktober mit Mac und es fehlt nicht mehr viel um auf die DOSe komplett zu verzichten ;-)
     
  2. Kevin Delaney

    Kevin Delaney MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.11.2004
    Beiträge:
    6.135
    Zustimmungen:
    28
    ich könnte nur mit den ->Systemeinstellungen->Tastatur&Maus helfen....hm, dort mal die Doppelklick intervalle und so einstellen....

    mfg
     
  3. xircom

    xircom Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.12.2004
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    12
    schon probiert ;)
     
  4. toolted

    toolted MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.01.2005
    Beiträge:
    967
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    57
    Hast den Logitech Treiber drauf?
    Ist das mit einer anderen USB Maus auch so?

    Ted
     
  5. xircom

    xircom Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.12.2004
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    12
    Jep, Logitech ist drauf.
    Die ori. verhält sich im Prinzip auch so.
    Kann es daran liegen, dass ich den 2. Bildschirm immer dran habe und der Prozessor mehr ausgelastet ist. Auf dem iBook habe ich nicht den Eindruck, hier benutze ich keine Maus (in der Regel), wenn dann nur die ori. aber hier lasse ich auch nicht all zu viele Apps. laufen.
     
  6. toolted

    toolted MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.01.2005
    Beiträge:
    967
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    57
    Stelle doch testweise auf ein Monitorbetrieb um.
    Abschalten oder Stecker ziehen.
    CPU-Leistung ist da nicht ganz so gefragt eher die GPU.
    Ich habe selber den iMac 20" mit Logitech MX1000 und habe nur gute Erfahrung damit gemacht.
    Alle Funktionen laufen suber und sind gut einstellbar.

    Ted
     
  7. DieTa

    DieTa MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.09.2003
    Beiträge:
    3.309
    Zustimmungen:
    32
    Wat nen Treiber für Logitech-Maus? Hab ich was verpasst? Ich nutze meine Logitech-Mäuse seit Jahren ohne nen Treiber?
     
  8. toolted

    toolted MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.01.2005
    Beiträge:
    967
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    57
    Klar funktioniert die Maus auch ohne Treiber. Nur werden nicht alle Funktionen unterstützt.
    bei meiner MX1000, kann ich die seitlichen 3 Tasten nicht nutzen. Scrollen geht dann auch nicht.

    Ted
     
  9. Tensai

    Tensai MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    10.941
    Zustimmungen:
    582
    Ja, die Maus verhält sich bei der "Mausbeschleunigung" anders als unter Windows. (Für Switcher häufig nervend). Abhilfe könnte nur ein anderer Maustreiber schaffen.
    Das dir das auf dem iBook nicht so vorkommt, kann auch an den unterschiedlichen Bildschirmauflösungen liegen. Probiers mal bei gleicher Auflösung.
    Nein, unter OSX muss man ein Fenster zuerst aktivieren, bevor man darin irgendeinen Button oder sonstiges anklicken kann.
    Vorteil: man kann nicht unbeabsichtigt irgendwas anklicken
    Nachteil: man muss zweimal klicken
    Ist halt so und wird vermutlich auch so bleiben (auch Tiger und dessen Nachfolger)
     
  10. toolted

    toolted MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.01.2005
    Beiträge:
    967
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    57
    Ja das ist mir auch aufgefallen. Das Fenster ist nicht gleich aktiv wenn man mit der Maus drauf geht.
    Bei Gnome (Linux GUI) konnte man das einstellen. Ich hatte das da auch mal aktiviert. Ich stimme aber eher Tensai zu. Wenn viele Fenster geöffnet sind gibt es eine kleine Sicherheit etwas zu aktivieren was man nicht wollte.

    Ted