iMac G5 gibt den Geist auf ?

klana

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.02.2005
Beiträge
336
Hallo Zusammen,

nach ausführlichem Studium der Forenbeiträge muss ich jetzt mal selbst was schreiben, da ich mit meinem iMac G5 nicht weiter komme.

Folgendes ist passiert:
Der Rechner lief ca. 30 Minuten. Ich habe meinen Papierkram erledigt (also nix am Rechner gemacht) und wollte dann ein Programm aufrufen. Doch die Maus bewegt sich nicht (natürlich zuerst die Anschlüsse kontrolliert:) .
Sämtliche Tastenkombinaionen ausprobiert - nix rührt sich - Rechner komplett eingefroren!
Bleibt mir jetzt nix anderes übrig - Powerknopf gedrückt und Rechner ausgeschaltet.

So und nun geht mein Leidensweg los...

Der Rechner fährt nach dem Einschalten nur noch manchmal hoch (bis zur normalen Oberfläche) und manchmal schafft er es auch nur bis zum grauen Bildschirm mit dem Drehrad (dieses kleine graue Ding welches sich lustig dreht) und friert dann einfach komplett ein und schaltet nach ca. 30 Sek. die Lüfter auf volle Kanne (man meint gleich hebt er ab!). An die Daten ist kein Drankommen mehr...

Ich kämpfe jetzt seit Freitag mit diesem Teil und bin fast am Ende...:-(
Ich habe nichts neues Installiert, keine Hardware erneuert o.ä.
Die verschiedenen Aktionen (PVRam löschen, Hardwarediagnose usw.) habe ich auch schon durch. Es werden keine Fehler gemeldet, aber trotzdem funktioniert das Ding nicht!!

Hat da noch jemand einen Tip für mich???

Gruß
Klana
 

quack

Mitglied
Mitglied seit
29.12.2004
Beiträge
6.402
1. Evtl. zusätzliches RAM vorübergehend entfernen. (HardwareTest findet nicht immer fehlerhaftes Ram)
2. Von SystemCD starten und Festplatte kontrollieren
3. Vielleicht hast du durch den (einmaligen) Absturz eine Fehler im System? Von der SystemCD starten und System neu drüberinstallieren (nicht die Festplatte löschen;) ).
 

klana

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.02.2005
Beiträge
336
quack schrieb:
1. Evtl. zusätzliches RAM vorübergehend entfernen. (HardwareTest findet nicht immer fehlerhaftes Ram)
2. Von SystemCD starten und Festplatte kontrollieren
3. Vielleicht hast du durch den (einmaligen) Absturz eine Fehler im System? Von der SystemCD starten und System neu drüberinstallieren (nicht die Festplatte löschen;) ).
Hallo Quack,

1. Kein zusätzliches Ram vorhanden...
2. Habe ich schon gemacht - keine Fehler gefunden
3. Das wäre noch eine Möglichkeit. Was würde denn dabei verloren gehen ?
Programme? Daten? usw.

Gruß
Klana
 

BuRn_Colonia

Mitglied
Mitglied seit
27.06.2004
Beiträge
773
hallo quack,

hast du schon mit der hardware-cd den intensiv test gemacht? vielleicht is da ja etwas nicht ganz in ordnung.

gruss

burn
 

Lynhirr

Mitglied
Mitglied seit
22.04.2005
Beiträge
11.123
Wenn nun noch Graphikfehler auftreten, dann würde ich sagen, hast du den Hardwarefehler, für den Apple die erweiterte Garantie anbietet. Schau mal auf der Apple Seite und hier im Forum.
 

quack

Mitglied
Mitglied seit
29.12.2004
Beiträge
6.402
BuRn_Colonia schrieb:
hallo quack,

hast du schon mit der hardware-cd den intensiv test gemacht? vielleicht is da ja etwas nicht ganz in ordnung.
Klar, aber vielleicht macht ihn diesmal besser klana :D
 

klana

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.02.2005
Beiträge
336
Lynhirr schrieb:
Wenn nun noch Graphikfehler auftreten, dann würde ich sagen, hast du den Hardwarefehler, für den Apple die erweiterte Garantie anbietet. Schau mal auf der Apple Seite und hier im Forum.
Hi Lynhirr,

och nööö, ne!
Das muss ich aber nicht haben! Das fände ich aber wirklich sch....!!

Ab und zu hatte ich schon mal so ein seltsames kleines Muster (lauter kleine Punkte) auf dem Bildschirm, die waren aber immer nur kurz sichtbar... Och nöööhhh - dann muss ich ja den Rechner einschicken und komme gar nicht mehr an meine Daten.....

Gruß
Klana
 

quack

Mitglied
Mitglied seit
29.12.2004
Beiträge
6.402
Kannst sie doch per FW-Target Mode rauskopieren, wenn der REchner noch mal startet und du einen zweiten Mac hast......

Einschicken musst du ihn nicht unbedingt, aber zu einem Händler bringen.
 

Lynhirr

Mitglied
Mitglied seit
22.04.2005
Beiträge
11.123
klana schrieb:
Hi Lynhirr,

och nööö, ne!
Das muss ich aber nicht haben! Das fände ich aber wirklich sch....!!

Ab und zu hatte ich schon mal so ein seltsames kleines Muster (lauter kleine Punkte) auf dem Bildschirm, die waren aber immer nur kurz sichtbar... Och nöööhhh - dann muss ich ja den Rechner einschicken und komme gar nicht mehr an meine Daten.....
Glaube ich dir gerne, ich leide auch schon 3 Wochen! Aber bevor du nun wochenlang herumprobierst, wie ich das getan habe und der Rechner dann gar nichts mehr tut ...
 

klana

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.02.2005
Beiträge
336
@quack

Das ist eine gute Idee, habe ja noch einen Powerbook - hätte ich auch selbst drauf kommen können...(*schäm*)
Tja, das mit dem Händler ist so eine Sache. Ich habe das Ding im Februar bei Cyberport gekauft - ist ein bischen weit weg zum vorbeibringen...
und zu Gravis in Köln ... da habe ich schon Geschichten gelesen ....

@Lynhirr

Ja, ich habe Deine Leidensgeschichte heute morgen gelesen...mein Beileid, ich weiss wie Du Dich fühlst!!
 

quack

Mitglied
Mitglied seit
29.12.2004
Beiträge
6.402
klana schrieb:
Ich habe das Ding im Februar bei Cyberport gekauft - ist ein bischen weit weg zum vorbeibringen...
und zu Gravis in Köln ... da habe ich schon Geschichten gelesen ....
Es gibt noch viele andere Autorisierte ServiceProvider in Köln. Es muss nicht immer Gravis sein (manchmal sind die kleineren Läden auch schneller).
Ruf mal bei AppleCare an und lass dir eine Adresse geben.

Oder schau mal hier: http://apple.via.infonow.net/locator/jsp/index.jsp?LOC=de_DE
Einfach Postleitzahl eingeben und die Händler mit dem Apple-Logo "Autorisierter Service Provider" suchen.

Ich habe gute Erfahrungen mit SimplyMac, die einen defekten mac mini Speicher nach einem Anruf Do abends und Terminabsprache am nächsten Vormittag innerhalb von 15 Minuten gewechselt haben (natürlich auf Garantie).
 
Zuletzt bearbeitet:

MWG77

Mitglied
Mitglied seit
16.08.2004
Beiträge
466
Ich hatte bei meinem iMac ja auch einen Grafikfehler. Der Bildschirm blieb grau und so ein dunkler Schatten zog sich langsam über den Bildschirm und bwegte sich ständig. Sah richtig unheimlich aus ;-)).

Ich habe den Mac von Cancom und am übernächsten Tag war einer da und hat die Platine gewechselt, hat ca. 20 Minuten gedauert.
 

quack

Mitglied
Mitglied seit
29.12.2004
Beiträge
6.402
Wenn der Vorortservice funktioniert ist das natürlich die Beste Lösung. Allerdings greift die verlängerte AppleGarantie nur, wenn der Rechner vorher auf den passenden Fehelr überpüft wurde. Ob das Vorortservice auch kann müsste man vielleicht mal klären.

@klana: Wenn du den Rechner noch nciht länger als 1 Jahr hast greift aber auch die normale Apple Garantie und du musst dich nicht um das verlängerte Programm kümmern.
 

Lynhirr

Mitglied
Mitglied seit
22.04.2005
Beiträge
11.123
quack schrieb:
@klana: Wenn du den Rechner noch nciht länger als 1 Jahr hast greift aber auch die normale Apple Garantie und du musst dich nicht um das verlängerte Programm kümmern.
Stimmt, das war bei mir auch so ...
 

klana

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.02.2005
Beiträge
336
@MWG77
Vorortservice? Habe ich das mit der normalen Garantie auch?
Jetzt ist Dein iMac nur noch heimlich, anstatt unheimlich ? ;-))


@Quack

da erst im Februar gekauft habe ich wohl noch Garantie...
Habe mir gerade die Adressen von Simply Mac und von einem Apple Händler in meiner Nähe (Insert IT Soulutions GmbH - authorisierter Service Provider) rausgesucht.
Ich werde heute abend noch mal alles durchchecken und versuchen meine Daten zu retten, dann werde ich da mal anrufen und hoffen das es keine 3-4 Wochen dauert (ich wollte jetzt kein Salz in Deine Wunden streuen Lynhirr!)

Gruß
Klana
 

fredokrates

Mitglied
Mitglied seit
16.10.2004
Beiträge
221
@klana
Ich habe das gleiche Problem. Nur ist der Rechner nicht weiter als der graue Startscreen gekommen. Luefter toben dann.
Der Rechner ist nun schon seit 10 Tagen beim Apple Service Partner.
Im Hardware Test wurde ein Volume Fehler gefunden. Demnach tippe ich auf eine defekte Festplatte.
 
Oben