iMac G5 gefühlsmäßig langsamer als Powerbook ?

klana

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.02.2005
Beiträge
336
Hallo Zusammen,

folgende Rechner habe ich (beide mit identischer Softwareausstattung):

1. iMac G5, 20", 2GHz, 2GB Speicher, 250GB Platte, BT, Airport Express, Rev. B ...

2. Powerbook G4 , 17", 1,67GHz, 1 GB Speicher, 100GB Platte, Airport Express...

Wenn ich an beiden Rechner arbeite, dann läuft auf dem Powerbook alles irgendwie geschmeidiger und schneller ab.
Da ist zum Beispiel der Zugriff auf die externen Firewireplatten, die animierte Darstellung des Docks, das Starten von Programmen, der Aufruf von Mail, Finder... usw.

Eigentlich müsste doch der iMac mit seiner Ausstatung schneller sein - oder ?
Ach ja, beide Rechner stehen auf "maximale Leistung" in den Einstellungen.

Kann man noch irgendwo dran drehen (beim iMac) z.B. neue Grafikkartentreiber o.ä. ?

Gruß
Klana
 

Red Feather

Mitglied
Mitglied seit
19.12.2002
Beiträge
531
Hmm...von der Mhz Zahl ist dein Powerbook ja nicht viel langsamer als der iMac u. wenn mich nicht alles täuscht, ist in dem Book auch eine bessere Grafikkarte drin (ne Radeon 9700er mit 128 MB RAM, oder?).

Das dürfte dafür sorgen, dass dein Book in der Darstellung ein bissel schneller ist, da es ja wahrscheinlich auch noch eine geringere Auflösung fährt als der iMac.

Ich denke, da kannst du nicht viel machen, ausser die Auflösung an dem iMac nach unten zu fahren.
Die Grafikkartentreiber kommen ja direkt von Apple, da wirst du also nix "tunen" können.

Daran sieht man mal wieder, was eine gute Grafikkarte ausmacht, wenn das Betriebssystem seine Darstellung über den Grafikprozessor berechnet..:)

klana schrieb:
Hallo Zusammen,

folgende Rechner habe ich (beide mit identischer Softwareausstattung):

1. iMac G5, 20", 2GHz, 2GB Speicher, 250GB Platte, BT, Airport Express, Rev. B ...

2. Powerbook G4 , 17", 1,67GHz, 1 GB Speicher, 100GB Platte, Airport Express...

Wenn ich an beiden Rechner arbeite, dann läuft auf dem Powerbook alles irgendwie geschmeidiger und schneller ab.
Da ist zum Beispiel der Zugriff auf die externen Firewireplatten, die animierte Darstellung des Docks, das Starten von Programmen, der Aufruf von Mail, Finder... usw.

Eigentlich müsste doch der iMac mit seiner Ausstatung schneller sein - oder ?
Ach ja, beide Rechner stehen auf "maximale Leistung" in den Einstellungen.

Kann man noch irgendwo dran drehen (beim iMac) z.B. neue Grafikkartentreiber o.ä. ?

Gruß
Klana
 

Forest666

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2005
Beiträge
60
Hmm, das hört sich nicht gut an. Ich wollte gerade meinen 2,6 GHz Intel PC durch einen iMac 17" ersetzten!
 

Red Feather

Mitglied
Mitglied seit
19.12.2002
Beiträge
531
Der neue iMac hat eine bessere Grafikkarte.
Auf dem dürfte Mac OS X gut rennen...

Das heisst ja nicht, das alles total lahm läuft...auf meinem Powermac, und der ist langsamer als der neue iMac, läuft die Oberfläche angenehm schnell, auch im Vergleich zu einem Windows PC...da gibt's so gut wie keine Verzögerungen...
 

Lynhirr

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.04.2005
Beiträge
11.123
Das ist so eine Sache, mit den gefühlten Geschwindigkeiten. ;)

Hast du keine Prozesse, die du mal messen kannst?
 

yosemite

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.01.2004
Beiträge
1.150
jaja.. wäre da nicht die Subjektivität :D

Interessant is es aber schon, die Anwort von Red Feather klingt sehr pausibel und würde mich deren anschliessen...
GraKa & Auflösung spielen bei den heutigen GUI's, und vor Allem die bei MacOS X eine grosse Rolle!

Könntest Mal eine Maya-Objekt render lassen :D dann sollte der iMac bedeutend schneller sein... nur wer hat schon überall Maya installiert (preislicher Aspekt)

bei iTunes 20 Lieder in mp3 konvertieren, dann sollte es ersichtlich sein, am besten von der HD aus, dann kann das Laufwerk als fehlerquelle ausgeschlossen werden.

Es kommt natürlich auch drauf an welche Dienste nebebei laufen..
 

sodowe

Mitglied
Mitglied seit
14.09.2005
Beiträge
319
wenn ich das so höre müsste die Darstellung an den Minis erst Recht langsam sein sehe ich das richtig? Die Grafikkarten sind ja noch schlechter / langsamer.

mfg Denis
 

klana

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.02.2005
Beiträge
336
@alle

Hi,

ich wollte jetzt auf KEINEN FALL sagen das der iMac langsam ist!!!
Der Compressor (MPEG2) ist bei der Umwandlung auf dem iMac schon etwas schneller als auf dem Powerbook, aber von der Bedienung her ist der Powerbook doch merklich geschmeidiger.

Gibt es da ein Benchmarkprogramm welches die Grafikkarte, Prozessor usw. messen kann - dann könnte ich mal beide Rechner vergleichen...

Gruß
Klana

PS: Vielleicht versuche ich mich auch nur zu einem Powermac zu überreden... :D
 

Harri-bo

Mitglied
Mitglied seit
16.11.2003
Beiträge
488
Macuser reden über Gefühle...rotfl rotfl

Jetzt ernsthaft: mein Ibook läuft auch langsamer als mein Imac, und ich bin ebenfalls der Meinung, dass das an der schlapperen Grafik im Ibook liegt.
 

LetsMac

Mitglied
Mitglied seit
17.05.2005
Beiträge
534
ich will von meinem imac gar nicht mehr weg, imvergleich mit dem mini ist er dich en bissl schneller!
 

Lynhirr

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.04.2005
Beiträge
11.123
LetsMac schrieb:
ich will von meinem imac gar nicht mehr weg, imvergleich mit dem mini ist er dich en bissl schneller!
Ich auch nicht! :D

Hm, wieso schreibst du alter iMac G5? Der wurde doch erst vor einem Jahr vorgestellt! ;)
 

Jabba

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.11.2003
Beiträge
4.499
Hai,
witzig, das Gefühl hatte ich am Anfang auch... aber nur am Anfang.

Klar ist der iMac erheblich flotter als das PB!
Ich als Grosskotz habe auch ein 17" 1,67 PB mit der 128MB Grafik, das kommt nicht mit dem alten iMac 20" 1,8 und mit den neuren Rev B 2,0 mit 128MB Ati schon rein gar nicht mit.

Gerade mit dem Dock ist das schon komisch... da bild ich mir manchmal auch irgendwelche Unterschiede ein, die wohl auch da sind. Aber beim Arbeiten zählt dann eben nur die echte Power, nicht das Dockdurchsurfen... :D

Das wird xbench auch aufzeigen (obwohl ich von Benchmarks nichts halte...).

iMac for Präsident! Oder so....
 

Lynhirr

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.04.2005
Beiträge
11.123
Jabba schrieb:
Aber beim Arbeiten zählt dann eben nur die echte Power, nicht das Dockdurchsurfen... :D
Sehe ich auch so. Bei einem GarageBand Song mit 16 Audiospuren zeigt sich der Unterschied ;)
 

Forest666

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2005
Beiträge
60
Gut, ich hätte mir so oder so den neuen iMac im nächsten Monat gekauft. Trotzdem danke für die weitere Überzeugung. Dann bin ich endlich Windows-frei!
 

Lynhirr

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.04.2005
Beiträge
11.123
Forest666 schrieb:
Gut, ich hätte mir so oder so den neuen iMac im nächsten Monat gekauft. Trotzdem danke für die weitere Überzeugung. Dann bin ich endlich Windows-frei!
Dann willkommen in der Welt der Macianer. :)

Ich denke mal, dass du es nicht bereuen wirst. :cool:
 

DiSC

Mitglied
Mitglied seit
03.09.2004
Beiträge
243
den[N]is schrieb:
wenn ich das so höre müsste die Darstellung an den Minis erst Recht langsam sein sehe ich das richtig? Die Grafikkarten sind ja noch schlechter / langsamer.

mfg Denis
Naja... der Mini ist zwar mein erster Mac aber ich finde ihn ihm vergleich zu nem XP Rechner, der ne 1-2 Monate alte Regestry hat (also zugemüllt) und nen Virenscanner, recht schnell.

Das einzige wo der Mini dann tatsächlich langsam ist und das stört auch tatsächlich ein bisschen, ist Dashboard öffnen. Ok bei mir sind 16 Widgets offen aber trotzdem.
 

Clovertown

Mitglied
Mitglied seit
08.10.2005
Beiträge
563
Forest666 schrieb:
Hmm, das hört sich nicht gut an. Ich wollte gerade meinen 2,6 GHz Intel PC durch einen iMac 17" ersetzten!
Selbst wenn der eine MAC langsamer als der andere ist.
Schneller als n Wintel ist er auf jedenfall!
 

klana

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.02.2005
Beiträge
336
Hi,

ich habe gerade den XBench auf beiden Rechnern gemacht...

Ihr hattet recht! :o

iMac G5 : 74.70
Powerbook : 47.12

Gruß
Klana

PS: Trotzdem fühlt sich der iMac langsamer an ... :cool:
 
Oben