iMac G5 20": plötzlich war der Monitor schwarz...

movie-frank

Mitglied
Thread Starter
Registriert
27.04.2005
Beiträge
61
Hallo User,
gestern hat sich bei meinem iMac G5 (20", 2,1 GHz, 1,5 GB RAM, OSX 10.4.11) der Monitor verabschiedet. Bei einem Klick(was wahrscheinlich eher Zufall war) wurde er schwarz - wie im Sleep-Modus. Der war es allerdings nicht, denn er ließ sich nicht mehr wecken...
Neustart brachte auch nichts; er fuhr zwar hoch (vermutlich, da ich ja nichts sehen kann), wie ich aus den Reaktionen der Peripherie entnommen habe, aber der Monitor blieb dunkel. Ich kann ihn in den Sleep-Modus versetzen und wieder aufwecken und ich kann ihn auch im Target-Modus starten und die Festplatte wird auf meinem iBook korrekt gemountet, auch habe ich vollen Zugriff auf die Daten...
Hat sich da etwa die Grafikkarte verabschiedet? Oder hat jemand eine andere Vorstellung davon, was da passiert ist (evtl. Überhitzungsschaden, da gestern über 32 Grad in Berlin)?
Falls es die Grafikkarte ist, kann ich die selber austauschen? Oder muss ich mir eine teure Reparatur beim Fachhändler leisten? Wenn ja, wie verfahre ich mit den vertraulichen Daten auf dem iMac - alles überspielen und löschen?
Das kann ich gerade alles so gut gebrauchen wie einen Kropf!!!

Ich bitte um eure Vorschläge und sage schon mal Danke,

Frank
 

rostansatz

unregistriert
Registriert
10.07.2008
Beiträge
137
schließ mal einen externen Monitor an, dann siehst Du ob s die Grafikkarte ist.
 

t_h_o_m_a_s

Aktives Mitglied
Registriert
24.05.2003
Beiträge
13.514
..und die kann man leider nicht austauschen=wirtsch. Totalschaden.
 

t_h_o_m_a_s

Aktives Mitglied
Registriert
24.05.2003
Beiträge
13.514
Das Teil ist fest auf dem Board und der Boardaustausch ist leider viel zu teuer.

Ob du jemanden findest, der daran herumlötet, kann ich dir leider nicht sagen, zumal die Grafik wohl nicht als Ersatzteil verfügbar ist.
 

movie-frank

Mitglied
Thread Starter
Registriert
27.04.2005
Beiträge
61
Okay, ich habe gerade mit einer Reparaturwerkstatt gesprochen - nützt ja nichts - und die haben mit gesagt, es kann verschiedene Ursachen geben. Natürlich müssen die den iMac checken...
Also, erst mal ein komplettes Daten-Back Up machen etc.

Danke für die schnelle Reaktion!

Frank
 
Oben Unten