iMac G5 20 inch oder Power Mac G5 single 1.8

Stormsailer

Registriert
Thread Starter
Registriert
05.01.2005
Beiträge
3
Hallo,

der Preisrutsch bei Apple kommt mir wie gerufen! carro

Ich bin nämlich gerade auf der Suche nach einem Mac zum Videoschnitt.
Habe vor mir eine Digitalvideocamera zu kaufen und meine alte WinDOSe wäre mit dem digitalen Videoschnitt restlos überfordert.

Jetzt bin ich am überlegen ob es der iMac G5 20 inch oder Power Mac G5 single 1.8 mit 20 ich Cinema Display sein soll.

Wie groß sind die Performance Unterschiede zwischen den Rechnern? Lohnt sich die Investition in den Power Mac?

Der Power Mac soll ja ordentlich krach machen. Der iMac auch?
Denn eins habe ich mir geschworen: Nie mehr einen Rechner der so laut ist wie mein aktueller Win PC - der lärmt wie ein Staubsauger. Supernervig!
Lärm ist also ein echtes Kaufkriterium.
Aber ausreichend Performance für Videoschnitt soll auch vorhanden sein.

Bin für Tipps sehr dankbar!

Grüße
Fritz
 

elastico

Aktives Mitglied
Registriert
25.08.2004
Beiträge
5.156
Der PowerMac macht doch keinen Krach? Habe neben einem G5 PM gestanden. Ein ruhiges sonores summen der Lüfter (das Ding stand auf dem Schreibtisch).
Nur wenn Du die Seitenklappe aufmachst, dann dröhnen die Lüfter wie irre. Man erklärte mir, das habe mit der Unterbrechung des Luftkanals zu tun. Ist die Klappe zu entsteht ein Schornsteineffekt. Bessere Kühlung bei weniger Lüfterdrehzahl.

Der PM hat wohl die bessere Grafikkarte. Ob das für Videoschnitt relevant ist lass ich mal dahingestellt.

Ich bin inzwischen auch gedanklich bei einem iMac 20" angekommen (wenn man bedenkt, dass ich mit einem iBook 12" einsteigen wollte :D) weil die 17"er recht laut sein sollen.

Wie gut das mit dem Video am iMac klappt erfahre ich morgen. Da bin ich in einem Shop mit einigen GB MPEG2 Daten und werde es direkt ausprobieren. Vermutlich nur mit iDVD (mal gucken was er da hat der Händler) aber immerhin.

Einen Windows-Rechner bekommst recht einfach leise. Papst oder Verax Lüfter für das Netzteil und ggf. für Gehäuselüfter soweit vorhanden. Entkoppeln der Lüfter durch Gummiaufhängung. Entkoppeln der Festplatte durch Gummiaufhängung (gibt es Rahmen für). Für den Prozessor einen großen Lüfter - der dreht langsamer/leiser. Alles bezahlbar und nicht schwer einzubauen. Danach säuselt die Kiste nur ganz leise. Habe meinen mal aus versehen ausgeschaltet statt ein - weil der lief schon :D
Inzwischen ist er lauter, weil mehr Platten drin sind etc.
 

JWolf

Mitglied
Registriert
25.12.2003
Beiträge
684
Ich besitze noch einen iMac G4 (1 GHz) und bin bei iMovie und iDVD mit der Geschwindigkeit überaus zufrieden. Die Arbeitsschritte gehen locker von der Hand. Nur aufwendige Berechnungen dürften gerne ein wenig schneller sein. Beim Zusammenstellen des Films gibt es allerdings keine Pausen - die Geschwindigkeit langt problemlos. Ich mache mir keine Sorgen, dass der 1,8-GHz-G5 zu langsam sein könnte.

Ich liebäugle momentan auch mit einem neuen Rechner. Rein preislich würden bei mir ein iMac-17" und ein G5-Single-1,8 mit günstigem 17"-TFT in Frage kommen. Ich konnte mich noch nicht entscheiden... :rolleyes:

Ein Bekannter besitzt seit einigen Wochen einen iMac-G5-17". Ich hatte bislang nur sehr kurz die Gelegenheit, mich ungestört mit dem Gerät zu befassen. Der Geräuschpegel ist mir schon aufgefallen - im positiven Sinn. Denn er ist definitiv leiser als mein aktueller Computer.
 

Stormsailer

Registriert
Thread Starter
Registriert
05.01.2005
Beiträge
3
Hallo Elastico,

vielen Dank für die Info!

Meinen Windows PC wollte ich auch schon leiser machen Hatte aber bisher noch keine Muße dazu.
Außerdem wollt ich in die alte Möhre gar nicht mehr weiter investieren, wo ich doch schon weiß, dass ich sowieso switchen möchte.

Berichte mal über Deine Erfahrungen mit den MPEG2 Daten am iMac morgen nach Deinem Händlerbesuch.

Grüße
Fritz
 

ricky2000

Aktives Mitglied
Registriert
20.10.2003
Beiträge
4.744
Hallo!
Der PowerMac ist auch bei Dauerlast leise. Ich hab es bislang noch nicht geschafft, die Lüfter hochdrehen zu lassen. Das passiert bei iMac jedoch schon, wenn der richtig arbeiten muss.

Allerdings wäre ich beim PM momentan vorsichtig, weil es anscheinend Probleme mit dem Powermanagement gibt. Vielleicht ist das mittlerweile auch behoben, meiner hat das jedenfalls noch.

Edit: Der neue 1.8 ist eh nicht mit älteren oder größeren G5 vergleichbar: er hat 2 Lüfter weniger.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

tim_toxxic

Mitglied
Registriert
30.01.2004
Beiträge
110
"krach" ist ja auch nur relativ. mein PowerMac, einer der ersten, machte zwar krach, aber weniger als eine durchschnittl. DOSe, hab dann papst lüfter eingebaut und seither nerv ich mich weil die festplatte zu laut ist (weil das geknatter nicht mehr vom lüfter übertönt wird..... ;-)

richtig aufdrehn tun die lüfter erst im sommer ab 35° aufwärts, aber ich glaub da gibts auch ein trick, die festplatten-temp-messer sind irgendwie bisschen ungeschickt plaziert.....
 

Red Feather

Mitglied
Registriert
19.12.2002
Beiträge
531
Grade wenn du Videoschnitt machen willst, würde ich den PM nehmen...du kannst leicht ne größere Pladde reinbauen...ab Tiger werden wohl noch mehr Effekte von der GPU gerendert...wenn die X800 von ATI rauskommt hast du dann einen sau schnellen Rechner...da kann der iMac mit seiner alten Grafikkarte nicht mithalten...wenn du mal nen Prog wie Motion benutzen willst (ist für Grafikeffekte/ Übergänge/ DVD Menus etc...) ist der PM Pflicht, da alle Effekte in Echtzeit über die Grafikkarte gerechnet werden.

Ausserdem sieht der PM meiner Meinung nach noch viel geiler aus.

Laut isser auch nicht....

Und du hast zusätzlich optische Ein- und Ausgänge...
 

elastico

Aktives Mitglied
Registriert
25.08.2004
Beiträge
5.156
ich muss noch ergänzen: den PM den ich gesehen hatte war ein DUAL-Prozessor-System - ich denke doch aber mal, dass der Single-Proz. sogar noch leiser sein sollte - mindestens aber nicht lauter ist.

Wenn das Heute klappt mit dem Movie-Schneiden werde ich berichten. Evtl. mache ich aber einen eigenen Thread auf - entweder im Einsteiger-Forum oder in der Video-Abteilung mal gucken... die Video-Pros interessiert es sicher nicht, daher wohl eher bei den Einsteigern, denn DIE interessiert es ganz sicher wenn sie switchen wollen.
 

JWolf

Mitglied
Registriert
25.12.2003
Beiträge
684
Red Feather schrieb:
...ab Tiger werden wohl noch mehr Effekte von der GPU gerendert...wenn die X800 von ATI rauskommt hast du dann einen sau schnellen Rechner...da kann der iMac mit seiner alten Grafikkarte nicht mithalten...

Kann man hierüber irgendwo genauere Informationen erhalten? Wird die "Grafikkarte" des iMac-G5 nicht von Tiger unterstützt, so dass ich dann schon mit Leistungseinbußen rechnen muss?
 

elastico

Aktives Mitglied
Registriert
25.08.2004
Beiträge
5.156
JWolf schrieb:
Kann man hierüber irgendwo genauere Informationen erhalten? Wird die "Grafikkarte" des iMac-G5 nicht von Tiger unterstützt, so dass ich dann schon mit Leistungseinbußen rechnen muss?

DAS interessiert mich auch brennend! Da Tiger denmächst kommen wird (1H 2005) möchte ich jetzt nicht fehlinvestieren. Für mich wären diese Features interessant, da sie dann sicher auch von iDVD, FinalCut u.ä. unterstützt werden.
 

Shakermaker

Mitglied
Registriert
28.11.2004
Beiträge
512
Also die nVidia 5200 Ultra wird Core Image unterstützen.
Nur sieht es mit der im iBook verbauten Ati 9200 sehr schlecht aus.
 

Red Feather

Mitglied
Registriert
19.12.2002
Beiträge
531
Mit ihren 64 MB RAM und der langsamen GPU wird sie aber bei weitem nicht so viel Leistung bringen wie die neuen nvidia u. ATI Modelle.
Für den Normalbetrieb reicht sie sicher aus...aber wenn man mit Motion arbeiten will oder intensive Grafikbearbeitung macht ist sie unterstes Limit...
 
Oben