iMac G4 Panel kaputt - Ist da was zu machen?

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von Draco.BDN, 04.01.2006.

  1. Draco.BDN

    Draco.BDN Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    36
    MacUser seit:
    02.12.2004
    Habe nun die Möglichkeit einen iMac G4 15" relativ günstig zu bekommen.
    Der Mac ist an sich total ok nur eben ist das Panel tot.

    Angeblich kann man den Mac an einem externen TFT bzw. CRT betreiben, oder eben ein neues Panel einbauen lassen oder selber das machen...

    Würde sich der Aufwand dafür lohnen, bzw. was kostet sowas und wer macht eine Reparatur?

    Und würde im Notfall, wenns dann doch ein wenig teurer wäre (Reparatur) ein normaler Röhrenmonitor als Übergang gehen oder ist das zwecklos in euren Augen?

    PS.: Neuer Mac geht nicht, da für sowas dann doch keine Kohle... :(
     
  2. he29

    he29 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.532
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    04.02.2005
    Hmmm..was soll denn das Teil kosten?

    Für 100 Euro kannst Du den kaufen....für 1000 Euro eher nicht....verstehst du was ich mein?
     
  3. Draco.BDN

    Draco.BDN Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    36
    MacUser seit:
    02.12.2004
    Das ist logisch... ;)

    Naja ich meine, der Verkäufer meint, es wäre kein Problem das Ding aufzuschrauben und ein neues Panel einzubauen...
    :rolleyes:

    Und ich wollte mich mal informieren darüber, denn was wohl am schlimmsten aussieht, ist ein iMac, der an einem Röhrenmonitor hängt...
     
  4. barbot

    barbot MacUser Mitglied

    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    02.07.2003
    tja, ist so ne sache ...
    wenn es das panel ist, lohnt es sich evtl. das teil müßtest du für nen 15" für ca. 180-300€ (im tausch) bekommen.
    aber ist es sicher das panel? da wären ja auch noch grafikkarte (bzw in dem fall logicboard), die kabel (in dem fall der arm) und evtl. der inverter (20€-teil) die in frage kommen würden.
    display und inverter kann man ohne allzu große probleme tauschen (nur beim auseinanderbauen aufpassen, dass man diese mini-flachbandkabel vorne nicht zerreißt - ganz vorsichtig aufmachen).
    board dürfte im tausch 300-400 euro kosten, der arm samt der kabel 250-320€ und der ist nicht mal eben so gewechselt.
    wenn du selber basteln willst hast du halt das problem, dass du nicht sicher weißt was dran ist.
    ---
    wenn´s wirklich das display selber ist, wäre die externe übergangslösung doch ok.

    was soll die kiste denn kosten?
     
  5. he29

    he29 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.532
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    04.02.2005
    Eben...der Preis spielt die tragende Rolle.

    Ich geh mal davon aus das es maximal ein 800MHz ist...den bekommt man für 450-500€.
    Zieh davon mal die Sachen ab die kaputt sein können...da kommst du auf einen Preis um die 100€.

    Mehr würde ich auch nicht bezahlen.
     
  6. Draco.BDN

    Draco.BDN Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    36
    MacUser seit:
    02.12.2004
    Ja, ist das 700 Mhz Modell. RAM ist definitiv zu wenig, aber da werde ich aufrüsten... (Hab auch noch welchen da)

    Das ist mein Problem...

    Also mehr wie 100€ wollte ich auch nicht dafür bezahlen, zumal ich ja, noch RAM, Tastatur + Maus, und diesen DVI zu VGA Anschluss besorgen muss...
    Ist nur die Frage, ob das dann ok aussieht. Nicht, dass es da Probleme wie beim Mini gibt...
     
  7. Bob S.

    Bob S. MacUser Mitglied

    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.03.2003
    Funktioniert er denn mit einem externen Monitor? Das läßt sich ja ausprobieren. DVI hat er glaube ich nicht, sonder einen analogen Ausgang, oder?

    Was für Probleme gibt es denn beim Mini? Ich habe da keine. Der Mini ist mein Lieblingsmac. Den iMac G5 habe ich wieder verkauft.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen