iMac (G3) kippen?

  1. fihu

    fihu Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.11.2002
    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich mache mir gerade Gedanken, wie sich ein G3 iMac (oder meinetwegen ein allgemeiner Monitor-Mac, also auch ein eMac) verhält, wenn man ihn gekippt hinstellt.

    Hintergrund: Schreibtisch (konkret: KRISTER von Ikea) ist vorhanden, der Stellplatz für den Monitor ist "für eine ergonomische Arbeitshaltung" nicht parallel zum Erdboden, sondern schräg. Normalerweise soll da ein einfacher Monitor drauf stehen, kein kompletter Computer...

    Insbesondere die Laufwerke als mechanische Teile machen mir Sorgen - im 90°-Winkel zur eigentlichen Aufstellebene verdreht sollten die gut laufen, was aber, wenn der Mac permanent um etwa 20° gedreht aufgestellt wird??

    Um Macs Willen sein lassen?
     
  2. vorace

    vorace MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.03.2002
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Sollte doch egal sein ob du einen "normalen" 15" Bildschirm da stehen hast oder nen iMac. Dürfte sich vom Gewicht her gesehen nicht so viel unterscheiden und dem iMac ist es wurscht ob er etwas schräg steht. Ich kenne den Tisch und es sollte eigentlich problemlos möglich sein.

    Stell aber bitte mal nen Photo ins Forum, mich würde es einfach interessieren, wie das dann life mit nem iMac aussieht und nicht immer mit den hässlichen grauen Dingern.
     
  3. Dr. Zoidberg

    Dr. Zoidberg MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.08.2003
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    2
    ...ich glaub ihm gehts eher darum, ob das die festplatte und das cd-laufwerk nicht beschädigt, wenn der imac ständig schräg steht!
    genau weiß ichs nicht, aber es gibt ja diese icurve-notebookständer, auf denen die powerbooks und ibooks auch schräg stehen...
    denen scheint es also nicht zu schaden!
    du kannst die neigung des imacs aber auch mit dem klappfuß noch verändern...

    hoffe, es war ne idee für dich dabei...

    beste, der dr.
     
  4. fihu

    fihu Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.11.2002
    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    0
     
    Eben.
    Bei den *Books werden aber auch Notebook-Festplatten verbaut, ich denke mal, dass die unempfindlicher gegen Schräglage sind...

    Ich werde mich wohl mal durchs Net googlen, vielleicht findet man was zur korrekten Haltung von Festplatten...

    Und anschließend dann die Fotoserie "Claim back IKEA!" ;)

    Edit: Aus offiziellen Quellen geht hervor, dass der iMac G3 selber über seinen Standfuß um einen Winkel von insg. 17° gekippt werden kann. Also sollte der Mac auf der Schräge und komplett nach vorne gekippt durchaus im normalen Arbeitswinkel sein.
    Danke allen!
     
  5. nicketter

    nicketter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.01.2004
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    4
    denke nicht das es probleme mit der schräglage geben sollte.....
     
  6. JWolf

    JWolf MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.12.2003
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    0
    Vor einiger Zeit (3-4 Jahren) gab es diesbezüglich einen Bericht in der C`t. Wenn ich mich richtig erinnere, hieß es dort sinngemäß: früher sollte man "krumme" Einbauwinkel meiden, heutzutage sind die Lager dagegen nicht mehr so anfällig und sollten auch längere Zeit überleben.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iMac (G3) kippen
  1. mabm
    Antworten:
    56
    Aufrufe:
    1.422
  2. mabm
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    274
  3. zeitlos
    Antworten:
    111
    Aufrufe:
    5.324
  4. steffensam
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    500
  5. muinainen
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    456