iMac G3 400 MHz SE Slot Loading aus 1999/2000 Startet nicht mehr

klauss

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.06.2006
Beiträge
411
Hallo zusammen,
heute habe ich mal wieder meinen schönen alten iMac aufgebaut, jedoch kommt nur ein leises Knistern wenn ich die Einschalttaste drücke.
Kein Bild, Ton nix. Ich hoffe, dass der Rechner noch zu retten ist.
Wer hat Tipps ?


Gruß Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:

electricdawn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.814
Tippe mal auf alte Elkos im Schaltnetzteil. Da muss eine Fachwerkstatt ran, wenn Du nicht selbst ausreichend Kenntnisse hast. Vorsicht, Hochspannung! (kein Witz)
 

hr47

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.03.2016
Beiträge
2.670
Hallo zusammen,
heute habe ich mal wieder meinen schönen alten iMac aufgebaut, jedoch kommt nur ein leises Knistern wenn ich die Einschalttaste drücke.
Kein Bilde, Ton nix. Ich hoffe, dass der Rechner noch zu retten ist.
Wer hat Tipps ?


Gruß Klaus
Bei einem so alten Gerät wird das schwierig, da man viele Ersatzteile nur noch sehr schwer bekommt.

Auf iFixit gibt es allerdings noch eine Seite mit Reparaturanleitungen für deinen Mac. Dort tummeln sich auch viele Bastler herum, die dir hier vielleicht eher helfen können. Hier die URL: https://de.ifixit.com/Device/iMac_G3

Wie lange stand der Mac denn herum und wie wurde er gelagert? Wann hat er zuletzt funktioniert?

Grundsätzlich könnte das alles mögliche sein, aber mit ein wenig Glück ist vielleicht nur das Netzteil defekt. Viel Glück!

Wenn du das selber machen möchtest, solltest du zumindest einige Grundkenntnisse in Elektronik haben - sonst ergibt das wenig Sinn.
 

klauss

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.06.2006
Beiträge
411
Hallo,
vielen Dank für die Infos.
Der Rechner stand im relativ kühlen Kellerraum der trocken ist. Zuletzt gelaufen ist der iMac vor ca. einem Jahr.
Grundkenntnisse im Löten habe ich, aber zum Messen habe ich keine Geräte, ich werde nach einem Radio/TV Reparatur Werkstatt suchen.
Zudem kann ich mal auf die ifixit Seite schauen.

Gruß Klaus
 

bernie313

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
23.515
Bei meinem DV 400 war es die Pram Batterie, die war im laufe der Jahre ihrem Alter erlegen.
 

hr47

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.03.2016
Beiträge
2.670
Hallo,
vielen Dank für die Infos.
Der Rechner stand im relativ kühlen Kellerraum der trocken ist. Zuletzt gelaufen ist der iMac vor ca. einem Jahr.
Grundkenntnisse im Löten habe ich, aber zum Messen habe ich keine Geräte, ich werde nach einem Radio/TV Reparatur Werkstatt suchen.
Zudem kann ich mal auf die ifixit Seite schauen.

Gruß Klaus
Vorteil der iFixit Seite ist, das man dort Spezialwerkzeug direkt kaufen kann und sich auch sicher sein kann, das es das richtige ist. Und die Community dort ist wirklich riesig - da weltweit. Eine Werkstatt zu finden, die sich mit diesem 20 Jahre alten Mac auskennt, wird hingegen nicht so einfach werden... Auch hier sehe ich bei iFixit größere Chancen, jemanden zu finden, der solche Reparaturen selbst durchführt oder eben eine Werkstatt kennt.
 

bernie313

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
23.515
Ja, da fuhr er nicht hoch. Mit frischer Batterie lief er wieder.
 

t_h_o_m_a_s

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.05.2003
Beiträge
13.300
Dient diese Batterie nicht nur dem Erhalt von Datum und Uhrzeit?
*imgedächtniskram*
 

bernie313

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
23.515
Ja, dafür ist sie da. Allerdings wenn sie leer ist, dann kann es derartige Probleme geben. Wenn sie nur schwach ist, hat sie keine Power mehr den Pram Inhalt zu speichern und vergisst dann die richtige Zeit, bzw. stellt diese zurück und die anderen Parameter auch.
 

klauss

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.06.2006
Beiträge
411
Na dann schau ich erst mal nach der Batterie und baue eine neue ein.
 

bernie313

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
23.515
Einen Versuch ist es wert, sollte eine 3,6volt Lithium 1/2aa Batterie sein, ca.4-5€ das Stück denke ich.
 

Macothan

Mitglied
Mitglied seit
09.03.2009
Beiträge
385
Such mal auf der von mir verlinkten Seite nach dem Repair-Manual; dort steht meiner Erinnerung nach auch der PMU-Reset beschrieben. Aber Vorsicht: Hochspannung - Röhrengerät !!!!!

Gruß Macothan
 

steffensam

Mitglied
Mitglied seit
13.10.2014
Beiträge
307
Zuerst würde ich ml alle Stecker überprüfen, Ramriegel Kontakte prüfen. Mehrfach einen Startversuch machen. Powerknopf gedrückt halten auch mal ohne Stromkabel. Die Batterie ist wohl nicht schuld, er startet auch ohne. Lange probieren...
 

electricdawn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.814
Ich erinnere mich daran, dass mein Mac LC nicht mehr starten wollte, weil die PRAM-Batterie leer war. Die erzeugt dann so eine Art Kurzschluss, die genug Last auf das Netzteil legt, so das die Kurzschlussabsicherung des Netzteils anspricht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Macschrauber

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
7.181
eine Serie der 68K Macs startete nicht mit leerer / toter Pram Batterie, kann mich nicht mehr erinnern welche Serie es war, auf jeden Fall wars ein eher flaches Desktop Gehäuse.

Beim iMac hab ich das nicht gehört.

Elkos im Netzteil sind immer eine Möglichkeit. Sowie deren Hinterlassenschaften...
 

klauss

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.06.2006
Beiträge
411
Den richtigen sitz von RAM und Stecker habe ich geprüft, auch versucht ohne alle USB Kabel (Maus und Tastatur) zu starten.
Er knistert auch leise beim Drücken vom Einschaltknopf. Heute kaufe ich eine 3,6 Volt Puffer Batterie, die ist etwas versteckt eingebaut, wird schon gehen.
Ist nicht mein erster Mac.
Aber Danke für die vielen Tipps.
Mein altes Schätzchen muss wieder laufen.


Gruß Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:

klauss

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.06.2006
Beiträge
411
eine Serie der 68K Macs startete nicht mit leerer / toter Pram Batterie, kann mich nicht mehr erinnern welche Serie es war, auf jeden Fall wars ein eher flaches Desktop Gehäuse.

Beim iMac hab ich das nicht gehört.

Elkos im Netzteil sind immer eine Möglichkeit. Sowie deren Hinterlassenschaften...
so hab ich das auch in Erinnerung.
Mein erster Mac war ein VX mit einem Bildschirm und Laserdrucker zusammen im Angebot. Das waren noch Zeiten, von wegen 16 GB RAM und Terabyte HD´s.
Dann kam eine Quadra 950 (ein Riesen Teil) und diverse andere Macs ...


Gruß Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:

bernie313

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
23.515
Zur Batterie, mein QuickSilver 867 startete nicht mit leerer Batterie, aber mit ausgebauter dann doch, für den hatte ich dann Batterien geholt 4er pack, als dann der DV 400 nicht startete wechselte ich die Batterie und er lief wieder, daher mein Verdacht, es kann die Batterie sein.
 
Oben