iMac G$ Katastrophe --- HILFE ---

rafzahn

Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.01.2005
Beiträge
123
iMac G4 Katastrophe --- HILFE ---

Hallo liebe MacGemeinde,

diesen Text schreibe ich auf meinen Geschäftsnotebook mit angeschlossener Mac Tastatur... Warum?

Heute gegen 19:00 Uhr habe ich mir gemütlich die Nachrichten auf meinen iMac G4 20" angeschaut ...
UND DANN... EIN BLiTZ... der Rechner tot.. mein geliebter Mac hat sich verabschiedet.

Läßt sich seitdem nicht mehr starten.

Habe diesen Rechner letztes Jahr im Mai gekauft.. Danach habe ich noch den AppleCare Protection Plan hinzugekauft und auch registriert.

Zu Beginn hatte ich extreme Lüfterprobleme, die vom authorisiertem Àpple Support nachdem ich ein Ticket von Apple erhalten habe repariert wurden.

Und heute das... Ich habe meine letzte vollständige sicherung vor 10 Tagen gemacht... Heute gegen 20:30 war die nächste fällig.

Ich werde morgen den Apple Support anrufen. Was glaubt ihr könnte die Ursache sein...

BITTEEE UM TROST... ohne mein Apfel kann ich nicht leben. An dem Ding war so fast alles angeschlossen was der MacMarkt bietet... jetzt sitze ich an meinen WINDOOF FUJITSU SIEMENS NOTEBOOK und schreibe verzweifelt diese Zeilen...

Grüße

Rafa
 
Zuletzt bearbeitet:

Dr. Snuggles

Aktives Mitglied
Registriert
22.07.2003
Beiträge
4.775
Tja das hört sich nach was größerem an, die Festplatte könnte aber noch leben. Aber das ist eher ins blaue geraten durch Erfahrungen in der Pc welt.;)
 

nonsense

Aktives Mitglied
Registriert
29.10.2004
Beiträge
1.394
bestenfalls ist das netzteil durch die ueberspannung beschaedigt worden und der rest heil geblieben.

gruss
 

ralfinger

Aktives Mitglied
Registriert
16.07.2004
Beiträge
4.040
Wenn Du Glück hast ist sogar nur die Sicherung vom Netzteil raus. Kenn mich im iMac nicht aus, hatte das aber mal beim Amiga. Sicherung ausgetauscht, lief wieder. Viel Erfolg, Ralf
 

altobelly

Aktives Mitglied
Registriert
19.12.2004
Beiträge
1.352
Kannst ja richtig froh sein, dass du den AppleCare Protection Plan dazu gekauft hast...
Lehn dich zurück und jetzt ist eine Runde Selbstlob angesagt! ;)
 

rafzahn

Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.01.2005
Beiträge
123
Danke für den Trost...

Aber was ist mit meinen Daten... Könnten diese beschädigt sein.,.

Im Job prüfe ich in der Regel Backup und Recovery Verfahren... Aber das ist doch der GAU schlecht hin...

Wie war die Erfahrung bisher bei solchen Pannen. Wie schnell kann der Rechner repariert werden. Oder kann ich Ersatz verlangen....
Wie schnell reagiert nun Apple...

Danke für die hoffnungsvollen Botschaften...
 

nicketter

Mitglied
Registriert
24.01.2004
Beiträge
924
löast sich nicht mehr starten? geht gar nichts mehr oder geht noch irgendwas? töne etc.?

gruss nicketter
 

lifetekker

Mitglied
Registriert
29.09.2003
Beiträge
188
altobelly schrieb:
Kannst ja richtig froh sein, dass du den AppleCare Protection Plan dazu gekauft hast...
Lehn dich zurück und jetzt ist eine Runde Selbstlob angesagt! ;)
Ist sowas denn durch den AppleCare Protection Plan abgedeckt? Ich meine mich zu erinnern, dass selbst Hausratversicherungen bei Blitzschlag u. U. nicht zahlen. Und AppleCare deckt doch - soweit ich weiß - nur Schäden ab, die nicht durch äußere Einflüsse entstehen?! Und glaub mir: Einen Überspannungsschaden im Netzteil erkennt man als äußeren Einfluß.
 

blubb<°(((((><>

Mitglied
Registriert
23.01.2005
Beiträge
295
... mir ist das letzes Jahr mit dem PC passiert ... das Netzteil war hin, aber der Rest ging einwandfrei ... denke mal das wird nicht anders bei dir sein ... Keine Sorgen...
 

rafzahn

Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.01.2005
Beiträge
123
lifetekker schrieb:
Ist sowas denn durch den AppleCare Protection Plan abgedeckt? Ich meine mich zu erinnern, dass selbst Hausratversicherungen bei Blitzschlag u. U. nicht zahlen. Und AppleCare deckt doch - soweit ich weiß - nur Schäden ab, die nicht durch äußere Einflüsse entstehen?! Und glaub mir: Einen Überspannungsschaden im Netzteil erkennt man als äußeren Einfluß.

Vielleicht habe ich mich nicht eindeutig ausgedrückt.

Es gab bei uns kein Wetterereignis. Mit dem Blitz meine ich ein Aufblitzen im Gehäuse...
 

nonsense

Aktives Mitglied
Registriert
29.10.2004
Beiträge
1.394
...dann kann so ziemlich alles durch einen ueberschlag zerstoert worden sein. keiner wird dir eine ferndiagnose geben koennen. du musst wohl die kiste einschicken bzw. abholen lassen und auf einen schnellen service hoffen.

gruss
 

MACroyal

Mitglied
Registriert
27.10.2004
Beiträge
58
ups
ich glaube ale dachten hier an einen blitz (wetter)!?

martin


p.s. ich trauer mit dir
 
D

Dr. NoPlan

... auch die hauptplatine könnte defekt sein. ich hoffe nicht bei dir.
weil das wird teuer - leider. viel glück. ;)
 

rafzahn

Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.01.2005
Beiträge
123
Dr. NoPlan schrieb:
... auch die hauptplatine könnte defekt sein. ich hoffe nicht bei dir.
weil das wird teuer - leider. viel glück. ;)

Ich habe gerade mir die Vertragbedingungen vom AppleProtectionPlan durchgelesen...

Bin mir jedoch unsicher ob ein solcher Defekt durch den Plan abgedeckt wird...

Hat jemand mit sowas schon Erfahrung gemacht (hoffe für euch nicht)...
 

cbecker-nrw

Aktives Mitglied
Registriert
16.08.2004
Beiträge
1.869
also ich kenne einen solchen "blitz" aus der pc welt. mir hat er mein netzteil zerlegt, sonst ist alles noch ok.
durch den protection plan ist sowas bestimmt abgedeckt.

wegen den daten: sage am besten ausdrücklich dabei das du die daten auf dem rechner unbedingt wieder bauchst wenn der techniker kommt / du mit jemandem telefoniert oder sonst was...

in tiefster trauer, (immerhin ist der G4 iMac so ziemlich der geilste rechner auf erden!)
c
 

flippidu

Aktives Mitglied
Registriert
25.08.2003
Beiträge
2.699
Am besten morgen zum Apple Händler, Platte ausbauen, 1:1 Kopie mit CCC, Platte wieder rein, reparieren lassen, und die gesicherten Daten auf einen Leih-Mac schieben.
 

Hilarious

Aktives Mitglied
Registriert
25.11.2004
Beiträge
2.188
Nun, unabhängig vom Apple Care Protection Plan genießt Du in Deutschland 24 Monate gesetzlicher Gewährleistung. Auch ein Netzteil "darf" erst danach "blitzen". Da Du ja gar nichts mehr von Deinem Rechner hörst, liegt ein Defekt am Netzteil am nächsten.

Hast Du mal einen Blick in Deinen Sicherungskasten geworfen? Hat ein hilfsbereiter Nachbar irgendwann einmal "auf die Schnelle" eine Sicherung ausgetauscht (überbrückt)? Wie alt ist die Elektrik im Hause?

Dies nur für den Fall, dass Du noch andere Apfel-Geräte in der Wohnung hast ;-)
 

Coati

Aktives Mitglied
Registriert
23.10.2003
Beiträge
2.269
etwas OT

rafzahn schrieb:
BITTEEE UM TROST... ohne mein Apfel kann ich nicht leben. An dem Ding war so fast alles angeschlossen was der MacMarkt bietet... jetzt sitze ich an meinen WINDOOF FUJITSU SIEMENS NOTEBOOK und schreibe verzweifelt diese Zeilen...

Oje, ich hoffe sehr, das ich nicht in diese Situation komme...
Hab mir schon überlegt, ob ich mir nicht ein iBook zulegen
sollte - quasi aus Redundanz, falls es doch mal passiert . :D:D:D
 
Oben