iMac CPU Heatsink defekt? CPU Lüfter dreht nach einigen Minuten mit 3900rpm

stibbich

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
12.11.2014
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Hallo Zusammen,
zunächst mal ein Paar Infos über "der Gerät".

Nice Name: iMac 20 inch Core 2 Duo (Early 2008)
Machine Model: iMac8,1
Family name: A1224
Group1: iMac
Group2: Intel
Generation: 5
CPU speed: 2.66GHz
Screen size: 20 inch
Memory - flavour: DDR2-S-800

Nun zu meinem Problem: seit kurzem fängt der Lüfter des CPU stark an zu laufen, obwohl die CPU Temperatur lt. iStat im grünen Bereich (um die 35 - 40°C) liegt.
Ich habe bereits einen PRAM Reset sowie einen SMC Reset durchgeführt, beides ohne Erfolg.
Als nächstes habe ich den Hardwaretest durchgeführt, der mir folgenden Fehlercode ausspuckt: 4NS/1/40000000: TCOH-132.000
Nach einiger recherchearbeit, habe ich also herausgefunden, dass es sich wohl um den Temperatursensor des CPU handelt.

Auf einer anderen Seite fand ich eine Tabelle, in der die Fehlercodes beschrieben sind, hier ist die Rede von dem Heatsink, also dem Kühlkörper.
Dieses bestätigt sich auch, wenn ich in mein iStat schaue, dort ist mittlerweile nämlich keine Temperatur mehr angezeigt.

Jetzt zur Frage:

1. Hat jemand hier schon mal die gleichen Probleme gehabt und kann mir etwas dazu berichten?

2. Angenommen es ist der Kühlkörper, kann man diesen einzeln tauschen, oder ist dieser mit dem Logicboard verbunden?

3. Ist es problematisch, mit dem Mac vorrübergehend auch bei voller Lüfterleistung weiter zu arbeiten, oder kann hier irgendetwas schaden nehmen?

Ich wäre für jede Hilfe dankbar, da ich zwingend auf meinen Mac angewiesen bin und ihn sehr ungerne für eine längere Reparatur entbehren kann.
Vielen Dank schon mal im Vorraus!

Daniel
 

noodyn

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.08.2008
Beiträge
13.813
Punkte Reaktionen
5.429
2. wenn es der Kühlkörper ist, dann müsste man den auch einzeln tauschen können. Die Zeit in der CPU und Kühler verklebt wurden sind eigentlich vorbei. Schau doch mal bei iFixit.com wie das zusammenhängt.
3. nein, das ist eigentlich kein Problem. Der Lüfter dreht ja ohnehin auf Vollast, da er kein regelndes Signal empfängt welches ihn verlangsamen würde. Die CPU wird daher jetzt stärker gekühlt als sie müsste. Ist also kein Problem, ausser der Lautstärke.
 
Oben Unten