1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac "blueberry" will neue Firmware nicht schlucken

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von Daca, 16.06.2005.

  1. Daca

    Daca Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.01.2005
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    8
    Guten Abend allerseits,

    …alte Frage neu gestellt (ähnlich lautender Tread vom 1.6.):

    Versuche zum wiederholten Male, einen neu erstandenen "alten" iMac (blueberry/350 MHz/OS 8.5/6Go) aufzuputschen ---> Ziel: grössere und schnellere Festplatte + OS X.3

    Ich weiss vom letzten Tread, dass für die Installation von OS X.3 ein Firmware-Upgrade (4.1.9.) nötig ist, das aber wiederum nur von OS.9 aus installiert werden kann. Mit einer Install-CD "OS.9.2.2 (zweiter Mac im Haus) habe ich den "Alten" erfolgreich (Start "C") verjüngen können. Danach mit meinem Powerbook die neue Firmware auf einen USB-Key geladen, in den iMac rübergeschoben und dort auf "Installieren" gedrückt: Erschienen ist ein Warnfenster mit dem Hinweis auf einen Fehler "Typ -39".

    Mehrere Versuche - nichts zu machen…
    Kennt jemand von euch diesen bösen Typ?

    Oder ist eine andere Vorgehensweise vorstellbar?
    Diese z.B.:
    -Zuerst Festplatte ausbauen, neue reinbauen (welche? IDE/UMDA-ATA-133?/ 7200 utrm oder weniger, weil zu heiss?).
    -Dann OS 9.2.2 installieren.
    -Dann Firmware upgraden.
    -Dann OS.X.3 drüberinstallieren.

    Ne Menge Fragen auf einmal, weiss ich, aber vielleicht gibt's ja eine einzige und kurze und klare Antwort?

    Grüsse, Daca