iMac Blueberry: Bildschirm schwarz nach Ändern der Auflösung

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von nio, 09.07.2004.

  1. nio

    nio Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.01.2004
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    36
    Hi Forum,

    Ein Freund von mir hat ein Problem mit seinem neuen iMac Blueberry unter System 8.1. Ich kenn mich leider nur mit OSX aus, daher poste ich die Frage weiter an euch Experten, damit ihr meinem Switcher :D helft.

    Er hat die Auflösung des Bildschirms nach Installieren einer Browser Software geändert. Seitdem bleibt sein Bildschirm komplett schwarz. Ich hab ihm geraten, von der CD (mit C) zu booten, aber das macht der kleine Mac wohl nicht, er läuft immer mit Festplatte hoch.

    Der Blueberry ist gebraucht gekauft worden und bislang noch nicht neu installiert worden. Kann es sein, dass der Vorbesitzer irgendeine Einstellung vorgenommen hat, die das booten von Festplatte verhindert? Und wie kriegt man das wieder weg?

    Fragen über Fragen.

    Bitte helft uns.

    Danke,
    Grüße,

    nio
     
  2. Kommt gar kein Bild mehr, bleibt er immer schwarz?
     
  3. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    8.468
    Zustimmungen:
    88
    Mach das Parameter Ram mit Alt + Apfel + P + R mal dumm!

    3 oder 5 mal Gongen lassen und abwarten was passiert..
     
  4. ... ich will nicht unken, beim verblichenen Blueberry meiner Mutter (Blitzschlag)
    war das auch mal der Fall - da war die Hauptplatine defekt und wurde für
    teuer Geld repariert. Hoffen wir mal ... [​IMG]