iMac aus 2011 noch lohnenswert?

Diskutiere das Thema iMac aus 2011 noch lohnenswert? im Forum iMac, Mac Mini.

  1. dylan51

    dylan51 Mitglied

    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    39
    Mitglied seit:
    19.04.2013
    Mir ist die externe Hd zur Datensicherung mit Firewire kaputtgegangen. Der Neukauf, eine USB 3-HD, hat den Schönheitsfehler, daß durch USB 2 ein Nadelöhr vorgelagert ist. Ich ärgere mich – über meine überhastete Neuanschaffung und somit über mich selbst. Aber auch über USB 2.
     
  2. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    3.339
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    1.286
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    DAS ist ja wohl eines der besten Argumente für einen Mac Pro, da steckst Du ne SSD in ein paar Minuten ein, oder zwei oder drei oder vier. Oder mit ein paar extraminuten fünf oder sechs...
     
  3. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    13.227
    Medien:
    5
    Zustimmungen:
    2.133
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Und warum genau ärgerst du dich über USB 2? Weil es jetzt USB 3 gibt, das schneller ist? Ärgerst du dich auch über deinen Rechner, den du vor 10 Jahren hattest weil er heute eine lahme Krücke ist im Vergleich mit aktuellen Rechnern?
    Dass du dich über die überhastete Neuanschaffung ärgerst kann ich ja verstehen aber sich über den Anschluss an sich zu ärgern halte ich schlicht für Unsinn.
    Mit etwas Übung schafft man den Festplattentausch des 2011er iMacs in 10-15 Minuten. Es sind, wenn ich mich recht entsinne, lediglich 10 Schrauben zu lösen, bzw. 14 wenn man die an der Festplatte mitzählen will. Finde ich noch überschaubar ;)
     
  4. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    3.339
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    1.286
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    Ok, als geübter. Man muss ja nur das LCDisplay ausbauen... Das bedeutet für den Laien, der nicht technisch geübt ist, dass das Teil zum Schrauber muss.

    Wir brauchen hier nicht zu diskutieren dass das beim Pro wesentlich einfacher ist ;-)
     
  5. carsten_h

    carsten_h Mitglied

    Beiträge:
    2.114
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    374
    Mitglied seit:
    14.01.2004
    Beim iMac Pro? .-)
     
  6. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    13.227
    Medien:
    5
    Zustimmungen:
    2.133
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Ich will aber! :D

    @Macschrauber meint den Mac Pro ;)
     
  7. carsten_h

    carsten_h Mitglied

    Beiträge:
    2.114
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    374
    Mitglied seit:
    14.01.2004
    Echt? .-)
     
  8. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    13.227
    Medien:
    5
    Zustimmungen:
    2.133
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Ja, wirklich. Wird er dir aber bestimmt auch gleich bestätigen. ;)

    ja, ich hab den Smiley gesehen .-)
     
  9. Roman78

    Roman78 Mitglied

    Beiträge:
    1.905
    Zustimmungen:
    570
    Mitglied seit:
    02.10.2006
    Bau doch einfach eine neue platte in das Firewire Gehäuse. Wenn es eine Lacie ist, kann es sein, dass nur ein paar Kondensatoren im Netzteil ausgetauscht werden müssten.
     
  10. djofly

    djofly Mitglied

    Beiträge:
    2.823
    Zustimmungen:
    159
    Mitglied seit:
    31.07.2006
    Ich habe ja auch noch einen iMac 2011.
    Das Nadelöhr UBS2 kann man umgehen, indem man sich einen Thunderbolt auf UBS3 Adapter kauft. Die gibts bei Amazon für um die 100 EUR.

    Ansonsten ist es halt eines der Geräte, die man noch relativ einfach aufrüsten kann, da nichts geklebt ist, sondern alles nur geschraubt.

    Nur bei der Grafikkarte sollte man darauf achten, gleich die 2 GB Version der 6970 drin zu haben. Ich habe nur die 512 MB 6770 und vor allem dank zu wenig Speicher ist z.B. 4K Videoschnitt fast unmöglich. Mit der größten Version ist GPU ist der 2011er aber genauso schnell wie der 2012er.

    Bei eBay Kleinanzeigen gibt es einen Händler (Mactrade24), der verkauft gebrauchte Geräte mit frisch überholter Grafikkarte und mit Aufrüstmöglichkeiten für faire Preise und mit Gewährleistung! Der hat ständig neue Geräte drin.
     
  11. carsten_h

    carsten_h Mitglied

    Beiträge:
    2.114
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    374
    Mitglied seit:
    14.01.2004
    Eventuell sogar ein Thunderbolt 2 Dock, dann hat man ein paar mehr USB 3 Anschlüsse und noch andere Sachen mehr. Gebrauchte bekommt man momentan recht günstig, da wohl viele auf Thunderbolt 3 umsteigen.
     
  12. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    13.227
    Medien:
    5
    Zustimmungen:
    2.133
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Man kann, wenn man will, CPU und GPU tauschen. Mit der größten, mir bekannten, CPU (i7 2600) wird der 2011er so schnell wie ein kleiner 2015er. Die GPU ist hier ebenfalls gesockelt (MXM 3.0), dafür gibts z.B. die GTX980M (mit 8 GB VRAM...), ich selbst hab mir die GTX680M eingebaut. Man hat dann zwar keinen Bootscreen mehr, umgeht aber den AMD GPU-Bug der 6000er Serie und die Grafik ist auch um einiges schneller. Ich habe die AMD-GPU aufgehoben, für den Fall dass ich doch mal den Bootscreen brauche. Meine ist ja noch heile.

    iMac_2011_21_GTX680M.png
     
  13. Lor-Olli

    Lor-Olli Mitglied

    Beiträge:
    8.029
    Medien:
    18
    Zustimmungen:
    2.066
    Mitglied seit:
    24.04.2004
    Der Aus- und Einbau einer SSD in einen iMac 2011 ist KEIN Kunststück - 10-15 Minuten sind eher sportlich, aber selbst wenn ich sorgfältig und vorsichtig arbeite, brauche ich 20-25 Minuten. Es gibt auch keine unüberwindlichen Klippen, solange man mit dem Display bedächtig umgeht (beim Anheben mit noch gesteckten Kabeln), lediglich passendes Werkzeug (mal bei iFixit schauen) sollte man parat haben, einige Steckverbindungen sind sonst fummelig. Die Belohnung ist ein völlig "neuer" Rechner - meiner startete vorher (VIELE Programme) in 4 Minuten, nach dem Einbau der SSD (Samsung EVO 850, einfach nur von der alten Platte geklont damit ich mir die Registrierungen / Installationen der ganzen Programme sparen konnte…) dauert er 35 Sekunden.

    Alternativ kann man eine Buffalo HDD mit Thunderboltanschluss kaufen (die "preiswerteste" Thunderboltlösung) und die FIES verklebte HDD herausholen (GEhäuse aus Alu leicht anwärmen und Plastikspachtel verwenden) eine SSD einbauen und anstöpseln. Ich habe so eine für ein Backup (ebenfalls Samsung 850 Evo - das dann nur wenige Minuten dauert). Der Boot von der externen Thunderbolt ist nur geringfügig langsamer als von der Internen (45-50 Sekunden statt 35) die Übertragungsraten ebenfalls nur ca. 5-10% langsamer als bei der Internen, aber immer noch ca. 400 MB/s (Größenabhängig!)
     
  14. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    16.342
    Zustimmungen:
    3.108
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Das kommt ganz auf die verwendete Software an. Mein mini i7 aus 2011 war definitiv schneller als der Mac Pro 8-Core mit der CS5/CS6. Liegt ganz einfach daran, dass die CS (GIMP sicher auch), nicht alle Cores ansprechen kann. Geekbench nutzt ja nichts, wenn die Software es nicht packt. Aber ja, den Mac Pro aufrüsten ist sinnvoller.
     
  15. djofly

    djofly Mitglied

    Beiträge:
    2.823
    Zustimmungen:
    159
    Mitglied seit:
    31.07.2006
    Da geht einfach? Hätte ich nicht gedacht! Das eröffnet ja ganz neue Möglichkeiten!

    Beim Bruce X Benchmark in Final Cut war die 680er knapp langsamer als die 6970. Darum waren die 2012 iMacs für mich auch raus als Upgrade.
    https://blog.alex4d.com/2013/10/30/brucex-a-new-fcpx-benchmark/

    Aber eine 980...hmm...wobei ATI Karten ja besser unterstützt werden (gefühlt). Was gibt es denn aus dem ATI Lager?
     
  16. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    13.227
    Medien:
    5
    Zustimmungen:
    2.133
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Einfach ist so ne Sache.
    1. Man muss das Logicboard ausbauen
    2. Die "Upgrade-Karten" sind idR MXM 3.0 Type B, im iMac ist aber nur MXM 3.0 Type A vorgesehen (Type B ist ca. 40 mm länger) => der rechte, untere Festplattenhalter im 21.5" iMac (beim 27er weis ich es nicht) ist im Weg und muss weg. Da der Halter aus Druckguss ist lässt er sich relativ leicht mit einer Kombizange herausbrechen. Wenn mal als Festplatte eine 2.5" SSD eingebaut hat, wie ich, genügen die oberen Halter als Befestigung.
    Unter Berücksichtigung dieser beiden Punkte: Ja, das geht so einfach ;)
    Das dürfte hinkommen. Ich hatte ja nur die AMD Radeon HD 6770M, die NVIDIA GTX 680M ist etwa doppelt so schnell (vgl. auch auf gpu.userbenchmark.com). Eine GTX 980M ist wohl etwa 6 mal schneller als die 6770M. Das wäre Speed...ist mir nur zu teuer, hab die MXM-Variante mit rund 500 Euro im Kopf, ich hab für die GTX 680M knapp 100 Euro incl. Versand bezahlt.
     
  17. djofly

    djofly Mitglied

    Beiträge:
    2.823
    Zustimmungen:
    159
    Mitglied seit:
    31.07.2006
    Das Logicboard hatte ich schon draußen, da ich den i5 gegen einen i7 getauscht habe. Ich ärgere mich, dass ich nicht gleich die GPU mitgemacht habe. Hin und wieder gibt es ja auch die 6970 mit 2 GB für um die 300 EUR gebraucht.
     
  18. GPTom

    GPTom Mitglied

    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    115
    Mitglied seit:
    23.01.2007
    Was sich bei den iMacs auf 2011 auch lohnen kann sind 2 SSD's einzubauen und ein Raid darüber zu machen. Bringt auch nochmals etwas an Speed :)
    Die iMac 2011 sind geniale Geräte in meinen Augen.
     
  19. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    13.227
    Medien:
    5
    Zustimmungen:
    2.133
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Ja, daran hab ich auch schon gedacht, vor allem weil ja noch ein SATA-Port frei ist auf dem Logicboard mein ich mal gelesen zu haben. ;)
    Dann wirklich lieber die GTX 680M, die bekommt man für rund nen 100er ist hat keinen Serienfehler (die Radeon HD6000er haben nen Designfehler der erst mit Rev 2 behoben wurde).
     
  20. carsten_h

    carsten_h Mitglied

    Beiträge:
    2.114
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    374
    Mitglied seit:
    14.01.2004
    Und mehr Gefahr. :)

    Die 2012er sind dann schon die dünnen, an denen man kaum etwas machen kann, oder?
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...