iMac aus 2011 defekt, Late 2013…

lara1958

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.03.2019
Beiträge
82
…beschafft. Meinen 2011er hatte ich immer wieder mit ext. Festplatte verbunden und TimeMachine immer wieder aktiviert und zuletzt hatte ich sogar das Trennen vergessen. Es müssten also viele Tage zu finden sein.

Trotzdem werden beim Emigrieren nur alte Tage gefunden aus 2019.

Was kann da vorliegen? Oh, mein Blutdruck!
 

Anhänge

  • BE46841A-4AD3-47F5-8A3E-D0E76BF4C983.jpeg
    BE46841A-4AD3-47F5-8A3E-D0E76BF4C983.jpeg
    255,7 KB · Aufrufe: 46

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
59.921
Da steht doch, das nur vollständige Backups in der Liste stehen, keine inkrementelle.
Migrierst du wirklich?
Sieht doch eher aus als würdest du komplett wiederherstellen wollen.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
59.921
Ja, da meckert der neuere „Late 2013“, dass vom alten 2011er iMac ein neueres Betriebssystem vorliege als das für den 2013er gerade heruntergeladene. ???
Vielleicht fehlen da noch einige Sicherheitsupdates.

Warum startest du nicht die Wiederherstellung des TM Backups, löschst die interne und stellst dann wieder her?
 

lara1958

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.03.2019
Beiträge
82
habe mal 2019 aktiviert, ich kann ja damit keine Daten vernichten. Aber gibts danach eine Möglichkeit, die Daten aus der neueren Epoche zurückzugewinnen?
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
59.921
Am sich müsste er die inkrementellen anzeigen, wenn das passende Grundsystem da ist.
 

lara1958

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.03.2019
Beiträge
82
Ich kämpfe wieder mit dem Late 2013 iMac mit High Sierra 10.13.6, dass er aus Time Machine die Sicherung von vor 2 Wochen importiert. Es tauchen nur Sicherungen von 2019 auf, siehe oben.

Da mein iMac mid 2011 jedoch die Grafikkarte defekt hat, kann ich nicht nachschauen, welches neuestmögliche Betriebssystem darauf ist.

Welches Betriebssystem müsste auf meinem 2013er denn laufen, damit eine neuere Datensicherung von TimeMachine importiert werden kann?
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
59.921
Stell doch komplett über das TM Backup her.
Einfach davon booten mit alt gedrückt.
 

lara1958

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.03.2019
Beiträge
82
Start mit alt lässt zwar 3 Volumes erscheinen, ich klicke mit den Pfeilen ext. Festplatte an (Maus ist inaktiv), dann startet trotzdem das normale Betriebssystem.

Timemachine? Ich finde jetzt neuere Daten (Foto), jedoch bleibt „Wiederherstellen“ tot.
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    81,1 KB · Aufrufe: 12

lara1958

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.03.2019
Beiträge
82
Jetzt lasse ich erstmal die externe Festplatte mit TimeMachine Datensicherungen durch Erste Hilfe des Festplatten Dienstprogramms prüfen. Ist schon eine Stunde aktiv, das sehe ich an der FP-Diode und den Details. Ideen willkommen.
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    197,4 KB · Aufrufe: 11

lara1958

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.03.2019
Beiträge
82
Darum geht es nicht? Mein kaputter iMac aus 2011 hatte eine ssd eingebaut bekommen vor 2 Jahren, und die TM-Sicherungen dann auch von der ssd aus.
Und genau die Datensicherungen ab dann werden nicht akzeptiert (Bild).

Ideen willkommen.
 

Anhänge

  • 8ECD2738-0356-41AD-B754-11E7725488D8.jpeg
    8ECD2738-0356-41AD-B754-11E7725488D8.jpeg
    355,2 KB · Aufrufe: 22

Roman78

Aktives Mitglied
Registriert
02.10.2006
Beiträge
5.260
Aha.... vor 2 Jahren eine SSD bekommen und letze Backup ist 2 Jahr alt. Dazu würde ich sagen, dass seit dem Einbau der SSD kein Backup mehr gemacht wurde.

Also iMac aufmachen, SSD ausbauen und per usb Adapter abschließen und den Migrationsassistent laufen lassen.

Übrigens kann man den 2011er auch günstige reparieren wenn man etwas basteln kann, ich habe dazu einiges in meinem Blog stehen.
 

lara1958

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.03.2019
Beiträge
82
Aha.... vor 2 Jahren eine SSD bekommen und letze Backup ist 2 Jahr alt. Dazu würde ich sagen, dass seit dem Einbau der SSD kein Backup mehr gemacht wurde.

Also iMac aufmachen, SSD ausbauen und per usb Adapter abschließen und den Migrationsassistent laufen lassen.

Übrigens kann man den 2011er auch günstige reparieren wenn man etwas basteln kann, ich habe dazu einiges in meinem Blog stehen.
Das stimmt nicht! Es wurden immer wieder Backups gemacht, jedoch werden die seit SSD nicht akzeptiert, denn der neuere Late 2013 hat keine SSD. Im Foto ist zu lesen, was er zu meckern hat.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
59.921
Im Foto ist zu lesen, was er zu meckern hat.
Was ist das denn für eine schwachsinnige Fehlermeldung?
APFS wiederherstellen geht nur auf interne SSDs?
Da gibt es doch keine technische Einschränkungen.
Die APFS Version von 10.13 wurde zwar nicht für den Einsatz auf HDDs empfohlen, aber das jetzt wieder dem Benutzer zu verbieten?
 

lara1958

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.03.2019
Beiträge
82
Ich habe noch eine Festplatte gefunden und auf „Journaled“ gelöscht. Werde mal TimeMachine-Sicherungen darauf kopieren und versuchen, mit iBoysoft zurückzuverwandeln von APFS zu HFS.

Wenn nicht alle Sicherungen draufpassen, weil FP kleiner, wie nahe am letzten Datum dran darf ich wohl löschen? 2013er Versionen vom TM sind die ersten.
 
Oben Unten