iMac aufrüsten oder Neukauf

bubyteph

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.05.2011
Beiträge
12
Hallo Zusammen, ich habe schon seit längerem hier die Beträge verfolgt (vielen Dank für die ganzen Tips und Infos) und bin auch schon seit mehreren Jahren "mit Macs von G4 über MP bis zum iMac unterwegs.
Zu meiner Frage:
Auf Grund des aktuellen Updates der iMacs überlege ich mir einen neuen (wahrscheinlich 27 Zoll 2,7 i5) zu kaufen und meinen alten 27 Zoll i3 (3,2) zu verkaufen. Nach meiner Ansicht wäre bei einem Verkauf des Alten die Zuzahlung recht moderat.
Da der "alte" aber recht neu (ca. 6 Monate alt) und absolut neuwertig ist und keinerlei Probleme hat (Display, Pfeiffen etc.) überlege ich, ob es nicht sinnvoller ist die interne Festplatte gegen eine SSD zu tauschen. Hier müsste ich nicht den Rechner verkaufen, den neuen Besorgen (mit evtl. Problemen bei Display o.ä.), meine Daten hab' ich sowieso auf zwei externen FW Platten so dass der Platz bei einer SSD reicht, der Umbau sollte auch klappen (hab' früher viel am PC geschraubt). Dadurch sollte doch auch ein ziemlicher Leistungschub erzielt werden, grundsätzlich brauche ich den Rechner für das Übliche (Internet, Office, Mail) eine bisschen Gamen (WOW) und v.a. Bildbearbeitung (aperture). Hier erlebe ich v.a. die Festplatte als limitierenden Faktor. Wie ist Eure Einschätzung?
Vielen Dank vorab für Eure Meinung.
 

OFJ

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.10.2004
Beiträge
9.415
Was stört Dich denn an Deinem alten? Evtl. reicht es ja schon ihm etwas mehr RAM zu gönnen.
 

bubyteph

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.05.2011
Beiträge
12
Hi, es stört mich eigentlich nichts, aber wie immer: schneller, größer etc. ist ja besser. Männer sind da ja manchmal wie kleine Kinder -)
8 Gig ram ist schon im Rechner, ich bin halt nur auf Grund des aktuellen Updates der iMacs "ins Grübeln" gekommen.

Gruß
 

OFJ

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.10.2004
Beiträge
9.415
Sorry, aber mit einem iMac i3 der 8GB RAM hat denkst Du jetzt über ein Upgrade nach? Entweder bist Du ein hochprofessioneller PowerUser oder Du hast einfach zu viel Geld.
Wenn beides nicht zutrifft, bleib bei deinem alten Rechner.
 

carstenj

Mitglied
Mitglied seit
13.03.2008
Beiträge
730
Hi,

tja, nur ist der "must-have" Faktor immer größer als die von dir aufgezählten Faktoren.
 

OFJ

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.10.2004
Beiträge
9.415
Aber nicht in der Kombination, ich bitte Dich, dass ist nun echt voll übertrieben.
 

carstenj

Mitglied
Mitglied seit
13.03.2008
Beiträge
730
Hehe, wir werdens sehen, wenn er nachfragt wie lange die Lieferzeit i.d.R. beträgt. ;)
 

bubyteph

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.05.2011
Beiträge
12
Hallo, ja klar ist das irgendwie übertrieben (ich bin auch "nur" normaler Privatanwender), aber warum kaufen sich die Leute eine "dicke" DSLR Camera oder einen Geländewagen?

Rationell ist das nicht, aber natürlich geht das schon in die Richtung "das Neuste und Schnellste" zu haben, wobei man ja auch für das alte Gerät noch einen guten Erlös bekommt und am Ende nur vergleichsweise wenig zuzahlt.

Gruß
 

bubyteph

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.05.2011
Beiträge
12
hehe,

wieso Lieferzeit, bei uns sind (zumindest alle i5 Macs) verfügbar bei Gravis , SSD kann man in div. Pc Shops erwerben.

Gruß
 

carstenj

Mitglied
Mitglied seit
13.03.2008
Beiträge
730
Hi,

nach einem halben Jahr halte ich das für Quatsch. Aber wenn rationale Argumente sowieso nicht fruchten, mach es. Kauf dir einen und verklopp den alten, irgendwer freut sich bestimmt.
 

bubyteph

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.05.2011
Beiträge
12
Hi,
klar ist das quatsch, aber hier im Forum gibts scheinbar 'ne Menge leute, die jetzt Wechseln (teilweise vom MacPro, teilweise von "alten" i5), liegt aber evtl. auch daran, das der Leistungssprung durch den neuen Chipsatz spürbar ist. Aber egal, unabhängig von der Sinnhaftigkeit des Tauschs, kurz zurück zum zweiten Teil des T. Wäre evtl. der Einbau einer SSD nicht sinnvoller, hier hätte ich dann meinen MAc (bei dem ich weiß, dass alles i.O. ist) und trotzdem eine Verbesserung der Leistung?
 

Der D

Mitglied
Mitglied seit
15.04.2011
Beiträge
176
Wenn du gerne Zockst ist das Modell mit der 6970 2 GB interessant. Das sollte alle alten IMacs deutlich übertreffen. Wenn du jedoch kein Zocker bist und einfach nur auf eine Höhere Systemgeschwindigtkeit aus bist bleibt eigentlich nur der Einbau einer SSD. Wie gesagt die Grafik des größten IMacs bringt schon mehr Leistung. Wenn man die aber die nicht nutzt bringt wirklich eine SSD den meisten nutzen.
 

mageDSA

Neues Mitglied
Mitglied seit
05.03.2010
Beiträge
41
Wenn Du umsteigen willst dann nimm das Topmodel mit der fetten Graka 2GB ansonsten hast eh ein Super Gerät. Ich gurk noch mit dem 24er rum hätt em auch net gewechselt wenn nicht die dicke Graka im neuen Imac ist.
 

Kaito

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31.12.2005
Beiträge
7.012
Die 2GB VRAM kannst du sein lassen, bei der Leistung der Karte bringen die nichts.
 

mageDSA

Neues Mitglied
Mitglied seit
05.03.2010
Beiträge
41
Da wär ich mir net so sicher ob das nix bringen würde. Und die Leistung ist net mal so schlecht.
 

Der D

Mitglied
Mitglied seit
15.04.2011
Beiträge
176
Das ist eben die Entscheidung. Wenn man die Grafikleistung nicht ausnutzt bringt der Umstieg eigentlich nicht viel. Deshalb wäre dies erstmal wichtig zu Wissen ob die Grafikkarte durch Spiele oder andere Grafiklastige Anwendungen ausgenutzt wird.

Ps. Normalerweise bringen die 2 GB Videoram nicht so viel. Wir Reden aber hier über eine sehr Hohe Auflösung im IMac weshalb ich mir durchaus vorstellen kann das diese im Vergleich durchaus einen Unterschied bringen können.
 

bubyteph

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.05.2011
Beiträge
12
Hi, ich glaub 2gig VRAM bringen bei manchen Spielen was (v.a. bei der Auflösung des 27 Zöllers), aktuell läuft hier wow mit durchschnittlich 40 fps (in normalen Gebieten), sonst hab' noch eine PS3 zum Zocken.

Danke erst einmal an alle, ich überlege noch (neuer Mac, SSD, nix machen) einmal was ich jetzt mache, schönes Wochenende.
 

Kaito

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31.12.2005
Beiträge
7.012
Sehr hohe Auflösung ja, aber nicht zu viel für 1GB. Hättest du zwei Bildschirme der Art... dann vielleicht.
Das Argument a la zukunftssicher läuft hier auch nicht so, denn in Zukunft ist die Karte eh zu "langsam", was in dem Fall dann den Flaschenhals bildet. Sie ist atm ja so schnell, wie eine Desktopkarte von vor 2 Jahren.
 

mageDSA

Neues Mitglied
Mitglied seit
05.03.2010
Beiträge
41
Ich denke bei Paralles Desktop wird es sicher viel bewirken für Windoff oder wie schon geschrieben bei diversen Spielen. Denke Two Worlds 2 wird sicher auf dem neuen Imac abrocken. Des werd ich als erstes testen.
 

Kaito

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31.12.2005
Beiträge
7.012
Wer spielt in einer VM und wenn nicht, was hat diese dann mit dem VRAM zu tun?
 
Oben