IMAC 27" SSD Umbau

Diskutiere das Thema IMAC 27" SSD Umbau im Forum Ältere Apple-Hardware.

  1. missbender

    missbender Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    06.09.2019
    habe nach dieser Anleitung eine SSD die ich vorher mit Carbon Copy geklont und auch die Recovery Partition erstellt.
    allerdings ohne die Extra Temperatur Steuerungsplatine.

    https://www.amazon.de/dp/B00J42AFUA/?col..._lig_dp_it

    https://de.ifixit.com/Anleitung/iMac+Int...schen/8919

    Solange die SSD per USB am Rechner hängt kann ich von ihr per ALT Taste booten; wenn ich die Platte Alleine direkt in den Mac einbaue also die 3,5" HDD rausnehme kommt der Fragezeichen Ordner, sprich er findet die Startpartition nicht.

    ALT führt zu einem verwaisten Zeiger auf dem Bildschirm; auch wenn ich die alte HDD per USB anhänge.

    Habe das schonmal vor Jahren so gemacht da lief das ohne Probleme

    Kann es sein das man inzwischen diese Temperaturstuerung zwingend einbauen muss ?

    MVRAM Reset habe ich auch probiert

    Danke
     
  2. dg2rbf

    dg2rbf Mitglied

    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    1.374
    Mitglied seit:
    08.05.2010
    Hi,
    das kann man so nicht beantworten, mehr Infos zu deinem iMac Modell und Betriebssystem, wären sehr Hilfreich.

    Franz
     
  3. bjoern07

    bjoern07 Mitglied

    Beiträge:
    5.270
    Zustimmungen:
    537
    Mitglied seit:
    05.02.2007
    Hat das Metallgehäuse der SSD direkten Kontakt zum iMac Gehäuse?

    Ich hatte in einen 27er mal die SSD einfach mit Tape reingeklebt, weil Zeit und Geld knapp waren - wurde nicht erkannt. Erst als was isolierendes dazwischen war, ging sie.

    Oder war der iMac ab Werk mit einem Fusion Drive ausgestattet (gab's das damals schon?) das könnte auch Probleme bereiten.

    Modell ca 2011, jedenfalls ist dafür die iFixit-Anleitung.
     
  4. NewmacCMD

    NewmacCMD Mitglied

    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    159
    Mitglied seit:
    09.11.2018
    2011er 27“ läuft ohne Temperaturteil von OWC.
    Läuft er mit der HDD zurückgebaut?
    Wenn nein könnte das Sata oder Stromkabel auf dem Logikboard abgerutscht sein, oder Kabelbruch.
     
  5. missbender

    missbender Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    06.09.2019
    Wie gesagt es ist ein alter iMac Intel 27" EMC 2390
    BTW Ist kein Fusion Drive sondern eine Hitachi 2 TB (danke für den Tipp)

    läuft mit HDD zurück gebaut
    Kabel sind alle OK

    komme wenn HDD als Standard Sata Port ist die SSD am USB/Sata Adapter mit ALT in die Boot-Auswahl und aknn von beiden System booten (beide haben eine Recovery Partition die der SSD wurde von CC erstellt)

    komme wenn die SSD intern ist und die HDD am USB Adapter ist mit ALT NICHT in die Boot-Auswahl

    würde nun mal testen eine andre SSD einzubauen und per Recovery (Internet zu booten und zu installieren)
    da bin ich aber bisher nicht reingekommen; das geht doch so, oder kann das der alte Mac nicht ?:

    Tastenkombination: ⌘ + ⌥ + R
    Beschreibung: Lädt die Systempartition aus dem Internet. Funktioniert ab OS X Lion 10.7 und nur bei Macs, die diese Funktion ausdrücklich unterstützen (grob ab ca. Modelljahrgang 2012)

    Hinweis: Die Tastenkombination muss direkt nach Anschalten des Macs ausgeführt werden.


    siehe: https://support.apple.com/de-de/HT204904
     
  6. NewmacCMD

    NewmacCMD Mitglied

    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    159
    Mitglied seit:
    09.11.2018
    Dann ist entweder ein Fehler im Klonvorgang aufgetreten oder die SSD (welche Marke und Grösse) ist nicht willig.
    2TB war wie voll?
    Edit: Ich habe schon in mehreren dieser iMac Modelle SSD´s verbaut und bis jetzt dieses Problem nicht gehabt, aktuell steht und läuft hier ein 2011er Topmodell mit SSD.
    Meine verbauten Platten sind überwiegend von Sandisk.
     
  7. missbender

    missbender Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    06.09.2019
    Ok ja das ist auch nicht mein erster...

    die Platte wird ja erkannt, habe nun eine andere crucial 240 Gb genommen läuft in einem andern Mac gleiche Baureihe

    habe mit der Recovery von der HDD 2 TB diese Platte per USB eingerichtet und Mac OS X 10.13.6 high Sierra installiert
    dann die statt der 2 TB diese Platte, die SSD innen gesteckt und wieder das ? beim booten (findet boot Partition nicht). Von USB kann ich wieder von der Platte booten wenn die 2 TB steckt

    wenn ich dann ALT drücke um in das Boot Menü zu kommen kommt wieder nur ein Schwarzer Mauszeiger auf weissem Grund, auch wenn die 2 TB per USB dranhängt

    bin echt am verzweifeln

    Standardvorgehen wäre doch SSD rein und dann per Ethernet Install ganz neu Installieren, das geht aber auch nicht denke mal die Kiste ist einfach zu alt oder ?

    ZITAT:

    Beschreibung: Lädt die Systempartition aus dem Internet. Funktioniert ab OS X Lion 10.7 und nur bei Macs, die diese Funktion ausdrücklich unterstützen (grob ab ca. Modelljahrgang 2012)

    zu deinen Fragen 2 TB war leer nur das OS war drauf blank neu installiert

    Ich habe das Gefühl das der Mac keine der SSDs intern erkennt

    es handelt sich um:

    Crucial MX500 CT500MX500SSD1(Z) 500GB (3D NAND, SATA, 2,5 Zoll, Interne SSD)

    Crucial BX500 CT240BX500SSD1(Z) 240GB Internes SSD (3D NAND, SATA, 2,5-Zoll)

    Habe jetzt zum Spaß mal eine SSD von Sandisk rein mit einem Windows OS das auf einem MacBook Pro installiert wurde die bootet auf anhieb. :)
    sprich diese SSD wir auf jeden Fall erkannt

    Daher nun nochmal die FRAGE :


    das Mac 27" Modell das ich bearbeite kann das die Recovery über Ethernet oder Nicht ?
    (nach 2012 vs. 2011 vs. Mac OS 10.13.6)

     
  8. NewmacCMD

    NewmacCMD Mitglied

    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    159
    Mitglied seit:
    09.11.2018
    Cruzial verwende ich nicht, hatte damit unter Windows mal ein fieses Problem, seitdem ist dieser Hersteller bei mir ohne Beachtung.
     
  9. missbender

    missbender Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    06.09.2019
    Daher nun nochmal die FRAGE :

    das Mac 27" Modell das ich bearbeite kann das die Recovery über Ethernet oder Nicht ?
    (nach 2012 vs. 2011 vs. Mac OS 10.13.6)

    und wenn ja wie komme ich da hin ?

    DANKE
     
  10. roedert

    roedert Mitglied

    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    2.558
    Mitglied seit:
    05.01.2011
    Es gibt eine Internet-Recovery, keine Ethernet-Recovery. Was "nach 2012 vs. 2011" für ein Modell sein soll, weiss ich zwar nicht, aber hier steht alles wichtige:
    https://support.apple.com/de-de/HT202313
     
  11. missbender

    missbender Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    06.09.2019
    Jo Internet Recovery ….
    ich meinte das da steht Modelle nach 2012 (meiner ist 2009)

    Probiere mal das EFI Update aus deinem link aus ….

    mein Mac 27" ist allerdings Ende 2009 dafür scheint es kein Update zu geben oder ??

    Hier steht das es wohl keine I Recovery gibt..

    https://discussions.apple.com/thread/7987995

    Danke
     
  12. missbender

    missbender Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    06.09.2019
    Wenn ich das richtig sehe bekomm ich also KEINE SSD (egal wie geclont) zu laufen, wirklich schade

    SMC habe ich aktuell 1.54f36
    Boot Rom 63.0.0.0.0
     
  13. roedert

    roedert Mitglied

    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    2.558
    Mitglied seit:
    05.01.2011
    Was hat die Internet recovery mit der ssd zu tun? Also ich habe eine SSD im 2009er problemlos laufen.
     
  14. herberthuber

    herberthuber Mitglied

    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    273
    Mitglied seit:
    04.11.2018
    Meine Vermutung zu Deinem Problem:
    Der Mac verwendet im "Unterbau" eine EFI-Firmware.
    Bei (U)EFI wird das Bootlaufwerk per "Device Path" in einer EFI-Variable gespeichert.
    Wenn Du eine interne Festplatte 1:1 clonst und in ein USB-Laufwerk einbaust (oder auch andersrum), dann stimmen die Bootpfade nicht, da der eine Bootpath über einen "HardDisk Pfad", der andere über einen "USB Pfad" gespeichert wurde (siehe Screenshot):

    Bildschirmfoto 2019-09-09 um 16.18.29.png

    Frage mich aber jetzt bitte nicht wie man beim Mac diese BootPath Variable verändern kann, so dass sie zur richtigen /BOOT.EFI Datei zeigt...
     
  15. dg2rbf

    dg2rbf Mitglied

    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    1.374
    Mitglied seit:
    08.05.2010
    Hi herberthuber,
    da bist du auf dem Holzweg, nur wenn Windows im Spiel ist, kann es Probleme mit (U)EFI geben, ich tippe eher auf ein Firmware Problem auf der SSD, vieleicht bringt es was die SSD an einem anderen Port im iMac anzuschliessen.

    Franz
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...