iMac 27" Mid 2010 2,93 Ghz - Hintergrundbeleuchtung nach Umbau defekt.

W aus D

Mitglied
Dabei seit
29.09.2013
Beiträge
386
Punkte Reaktionen
35
Alle Handelsüblichen ;)
Ich habe hier noch einen und wegen dem Display...das passt auch ;) Daran hat sich nämlich bei diesen Modellen nichts geändert.
 

softdown3

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
03.08.2006
Beiträge
1.225
Punkte Reaktionen
61
Nunja, nicht alle sollen passen, wie ich irgendwo gelesen habe.
 

Gebekophli

Mitglied
Dabei seit
16.11.2011
Beiträge
439
Punkte Reaktionen
53
Bei etlichen SSDs, z.B. Intel 510 oder Samsung 830 war ein 3,5 Zoll (Formfaktor) Blech dabei, an das man die SSD so randständig anschrauben konnte, dass die SATA-Kabel hinreichten.
Diese Verkaufseinheiten mit Installationsmaterial waren ein wenig teurer als die "SSD im Beutel". Nimm doch beidseitig haftendes Klebeband.
 

softdown3

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
03.08.2006
Beiträge
1.225
Punkte Reaktionen
61
Hallo Gebekophli,

ich habe mir nun einfach mal diesen hier bestellt: http://www.amazon.de/CSL-Einbaurahm...UTF8&colid=OK5KJJL0WYI4&coliid=I34CJGNT8AQV58

Nur nochmal die Frage: Wenn ich den HDD Temp Sensor überbrücke, was ich zu tun gedenke, kann ich dann dennoch noch per Softwaretool den Fan Speed kontrollieren? Nur für den Fall, dass es der SSD doch mal zu heiss werden würde... (habe eine Dachwohnung und im Sommer kann es da schonmal ziemlich warm werden).
 

W aus D

Mitglied
Dabei seit
29.09.2013
Beiträge
386
Punkte Reaktionen
35
Ja, kannst du.

http://www.transfermarkt.de/de/fortuna-benschop-bleibt-wohl/news/anzeigen_158376.html

Hallo Gebekophli,

ich habe mir nun einfach mal diesen hier bestellt: http://www.amazon.de/CSL-Einbaurahm...UTF8&colid=OK5KJJL0WYI4&coliid=I34CJGNT8AQV58

Nur nochmal die Frage: Wenn ich den HDD Temp Sensor überbrücke, was ich zu tun gedenke, kann ich dann dennoch noch per Softwaretool den Fan Speed kontrollieren? Nur für den Fall, dass es der SSD doch mal zu heiss werden würde... (habe eine Dachwohnung und im Sommer kann es da schonmal ziemlich warm werden).
 

davedevil

unregistriert
Dabei seit
30.10.2010
Beiträge
9.463
Punkte Reaktionen
3.831
Ach, das ist doch nicht richtig.
Wenn ich die Entscheidung zu treffen habe, ob ich viel Geld zahle oder ob ich es selbst machen weil ich es mir Zutraue, was mach ich wohl?
Lass ihn mal, er macht das richtige....undn kaputtes Display muss nicht immer gleich auch einen Totalschaden bedeuten.

Ist immer eine Frage der Lebenszeit/freiberufliche Arbeitszeit, die dafür drauf geht. Ich sehe da nur wie viel Aufwand der TE jetzt damit an Zeit und Aufwand hat. Bei 3-4 Tagen kann man nicht von zuviel Geld zahlen sprechen, wenn man es den Händler machen lässt. Aber Respekt, Ich würde mich nicht mal trauen das Ding aufzumachen.

Und wie gesagt. Ich habe dem TE ja auch viel Glück gewünscht.
 

W aus D

Mitglied
Dabei seit
29.09.2013
Beiträge
386
Punkte Reaktionen
35
Ich brauche für den ganzen Akt max. 1 Stunde. ;)
Dann ist die neue Platte drin, das Ding läuft und meinetwegen, kann dann das Backup aufgespielt werden...wenn man das nicht schon vorher aufgespielt hat.
3-4 Tage beim Händler um die Ecke?Nein danke.
 

softdown3

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
03.08.2006
Beiträge
1.225
Punkte Reaktionen
61
Danke Dir. Ja, gut, ich studiere noch, da kann ich mir die Zeit aktuell noch nehmen. Später hast du vollkommen recht, da würde ich wohl auch einfach 100-200 Euro in die Hand nehmen und meine Ruhe haben. Aber wie das so ist im Leben, hat man als Student noch Zeit, aber weniger Geld, später mehr Geld aber weniger Zeit...

Also von meiner Seite her ist auch alles gut, habe das nun nicht als Angriff gesehen :).
 

davedevil

unregistriert
Dabei seit
30.10.2010
Beiträge
9.463
Punkte Reaktionen
3.831
Besser das als nen aktuellen iMac ohne optisches Laufwerk, wo ich für ein 1TB SSD 850 Euro Aufpreis(!) bezahlen muss. Hier bekomme ich für das Geld 2 High-End 1TB SSDs meiner Wahl hinein. Der aktuelle ist für mich nämlich der Totalschaden. Grauenhaftes Teil.

Kurz OT. Apple ist eine Marke, die ihre Geräte fertig All-In-One bietet. Ein Verwandter von mir mag die Dinger auch nicht, weil er daran nichts schrauben kann. Das ist aber eben auch nicht die Intension von Apple und Applekunden. Daher kann man das Apple schlecht vorwerfen. Das optische LW hingegen ist für mich das nutzloseste Teil. Es geht schnell kaputt und kann nicht mal BluRay. Was soll man damit anfangen? Einen aktuellen iMac erweitert man mit Speicher recht simpel über ein Thunderbolt Raid / Platte und gut ist. Das ist der zugegeben nicht ganz billige und nicht immer elegante Apple Weg.
 

softdown3

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
03.08.2006
Beiträge
1.225
Punkte Reaktionen
61
Darum kam im Rahmen dieser Umbauaktion auch ein BD-Laufwerk rein. Mein iMac kann nun also auch BD brennen und lesen :).
 

davedevil

unregistriert
Dabei seit
30.10.2010
Beiträge
9.463
Punkte Reaktionen
3.831
Ich brauche für den ganzen Akt max. 1 Stunde. ;)
Dann ist die neue Platte drin, das Ding läuft und meinetwegen, kann dann das Backup aufgespielt werden...wenn man das nicht schon vorher aufgespielt hat.
3-4 Tage beim Händler um die Ecke?Nein danke.

Missverständnis. Mit 3-4 Tage meine ich softdown3. Durch das blöde Missgeschick hat er jetzt einfach mehr Arbeit.
 

davedevil

unregistriert
Dabei seit
30.10.2010
Beiträge
9.463
Punkte Reaktionen
3.831
Für Dich wäre der alte MacPro perfekt ;) Dann würde die Fummelei entfallen. Na denn hoffe ich, dass Dein iMac bis zum ersten dicken Scheck durchhält.
 

softdown3

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
03.08.2006
Beiträge
1.225
Punkte Reaktionen
61
Für Dich wäre der alte MacPro perfekt ;) Dann würde die Fummelei entfallen. Na denn hoffe ich, dass Dein iMac bis zum ersten dicken Scheck durchhält.

Hahaha, ja das dachte ich mir auch schon. Aber das wäre dann unterm Strich vor ca. 3 Jahren deutlich teurer gekommen. In die aktuelle Mac Pro-Mülltonne kriegt man jedoch auch nichts mehr rein und diesen Vorwurf mache ich Apple ganz offen. Der Mac Pro war seit jeher dazu gedacht, auch intern erweiterbar zu sein. Aber auf dieses Ding kann man hinten höchstens einen grünen Punkt-Sticker draufmachen.

Danke für die Wünsche. Ja, das hoffe ich auch. Und zudem, dass Apple hoffentlich wieder einen anderen Weg gehen wird, denn so werde ich mir keinen neuen iMac mehr zulegen. Das Design, sowohl innen als auch außen, ist mir zutiefst zuwider.
 

softdown3

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
03.08.2006
Beiträge
1.225
Punkte Reaktionen
61
So, also der iMac ist offen, aber irgendwie sehen die beiden LED Driver Boards unterschiedlich aus.
 

XphX

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.06.2009
Beiträge
1.737
Punkte Reaktionen
111
Ein paar Fotos wären ganz hilfreich, von der Problemstelle im Mac sowie von der gekauften Hardware.
 

softdown3

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
03.08.2006
Beiträge
1.225
Punkte Reaktionen
61
Das hat sich nun erledigt, denn alles geht wieder.

Hier also der Abschlussbericht: Es war absolut gar nichts defekt. Wir hatten nur das Backlight Power Cable einfach zu sanft in den Slot auf dem Backlight Board geschoben und es musste einfach viel tiefer rein. Das habe ich soeben korrigiert und nun passt wieder alles und zwar auch völlig ohne Klebeband statt abgebrochener Haltenase. Leider hatte ich die SSD nicht parat, sodass ich den iMac nächste Woche wohl noch einmal kurz aufmachen muss. Aber inzwischen kann ich das wohl im Schlaf :-D.

Ich bin gerade noch am überlegen, ob ich überhaupt nochmal eine Crucial M550 mit 1TB hineinbauen soll oder doch lieber die "ältere" M500 mit 960 GB (die ja eigentlich auch 1024 GB hat, aber von der man nur 960 nutzen kann wegen der Reserve). Geschwindigkeitstechnisch dürfte es 0 Unterschied geben, da mein iMac ja sowieso nur SATA 3GB/s anbietet. Mal weiter nachdenken.
 

Gebekophli

Mitglied
Dabei seit
16.11.2011
Beiträge
439
Punkte Reaktionen
53
#25: Ja, ein solches Blech ist genau richtig. Du musst nur darauf achten, dass die Kante der SSD mit dem SATA Anschluß (SATA-Data + SATA-Power) bündig mit einer Kante abschließt, und das ist nicht in beide Richtungen gleich, damit die Kabellänge der bereits für die HDD installierten SATA-Leitungen reicht. Wie durch ein Wunder sind an diesen Blechen die Gewindelöcher an den richtigen Stellen. Auf dem zweiten Foto des Angebotes sieht man, dass die SSD bündig abschließt mit der Blechkante, damit die gewinkelten Buchsen noch nach unten Platz haben. Aber nicht alle SATA-Buchsen sind gewinkelt.

Hinsichtlich des Sensorkabels bestanden noch Fragen: Am iMac 2010 gibt es an der HDD keinen aufgeklebten Thermosensor mehr, den man dann "irgendwo hin klebt", sondern je nach der eingebauten HDD gibt es passend für jede Herstellerfirma eines von drei Sensorkabeln, die an ein drittes Pinfeld (neben den beiden SATA - Leisten) gesteckt werden. Wer also beim HDD gegen HDD-Wechsel nicht bei der bisher eingebauten Marke bleibt, braucht ein neues Sensorkabel für die HDD der aktuell eingebauten Firma.

Die Aufzählung Hitachi, Samsung, Seagate, Western Digital entspricht nicht dem heutigen Stand der Technik, ich meine, dass Samsung Seagate aufgekauft hat, aber hier geht es um den Stand von 2010

http://www.thebookyard.com/product.php?cPath=34_166_224&products_id=11446
http://www.thebookyard.com/product.php?cPath=34_166_224&products_id=10472
http://www.thebookyard.com/product.php?cPath=34_166_224&products_id=10227
http://www.thebookyard.com/product.php?cPath=34_166_224&products_id=10366

Die einem Tausch der HDD gegen eine SSD spielt dieses Kabel keine Rolle mehr, man schließt es kurz.
 

softdown3

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
03.08.2006
Beiträge
1.225
Punkte Reaktionen
61
Ja, ich muss mir jetzt wie gesagt nur noch überlegen, wie ich das Kabel am besten kurzschließe, sodass es nicht völlig unbrauchbar wird. Ich habe leider keinen Draht, der dünn genug wäre, sodass er in die Buchsen des Temp-"Steckers" hineinpasst.
 

Gebekophli

Mitglied
Dabei seit
16.11.2011
Beiträge
439
Punkte Reaktionen
53
Kurz hinter dem Stecker mit etwas Vorsicht abisolieren und die Adern zusammendrehen, mit Isolierband umwickeln. Das ist zwar nicht elegant, aber noch reversibel. Ein "Extra eingeschobener Draht" ist der größte Fehler, den man machen kann, weil sich solche Teile gern selbständig machen und dann je nach Landeplatz heftige Kurzschlüsse produzieren.
 
Oben Unten