iMac 27 i3 Mid 2010, bleibt schwarz

yofresh

Mitglied
Thread Starter
Registriert
18.09.2011
Beiträge
815
vorab, der iMac stellte bei einer Freundin den Dienst ein, also habe ich die SSD meiner Freundin ausgebaut und wieder eine HDD eingebaut.
Der Rechner bleibt nach dem Start schwarz, laufendes System El Capitan...

Interessanter Effekt, nach dem Startton kommt der graue Schirm mit dem Logo und dem Ladebalken, wenn er auf die Systemoberfläche umschalten soll wird er schwarz.

grauer Schirm, hmmm - kann also eignetlich nicht die GraKa sein...

Per Stick Devuan installiert, nach dem Start konnte ich in LibreOffice arbeiten und auf Youtube diverse Videos schauen, alles in Vollgas.
Danach per externer HDD unmodifizierte Systeme gestartet...
zuerst High Sierra, Ladebalken, umschalten auf GUI, drei Sekunden alles schwarz...
danach Start von El Capitan, Ladebalken, GUI, per Festplattendienstprogramm die interne HDD formatiert, nach drei Minuten: Zack alles schwarz.
okay, nächster Test per Stick Elementary installiert, ein bißchen in den Einstellungen herumgespielt und gleichzeitig locker eine Stunde diverse Youtube Videos abgespielt
alles mit Vollgas...
dann mal das InternetRecovery gestartet, verbunden, runtergeladen und beim Umschalten ins Installationsmenu: Zack alles schwarz...
Linux lief dann wieder einwandfrei...
meinen Win7-Stick erkennt er nicht...

Coole Kiste, hat jemand eine Idee?
 

Stargate

Aktives Mitglied
Registriert
27.02.2002
Beiträge
9.972
Coole Kiste, hat jemand eine Idee?

Drei mal PRAM (NVRAM)-Reset hintereinander durchführen. Setzt das Parameterram auf Werkseinstellungen zurück.
Wechselt man Arbeitsspeicher oder auch Festplatte bzw. SSD ist ein SMC-Reset nicht die schlechteste Idee.
https://www.doitarchive.de/pram.html#1

Es könnte bei dem Modell und dem alter allerdings auch der Grafikchip sein.. wenn das Display einfach so unmotiviert schwarz wird.
 

yofresh

Mitglied
Thread Starter
Registriert
18.09.2011
Beiträge
815
PRAM- und SMC-Reset gemacht, auch andere RAM-Bausteine

Wie kann die Grafikkarte defekt sein, wenn es zum einen nur das Apple-GUI betrifft und zum anderen zwei verschiedene Linuxe einwandfrei laufen?
Das Display wird ja nicht unmotiviert schwarz, sondern wenn die Systemoberfläche eingeschaltet werden soll...
s.o. das passiert auch mit sauberen und frischen Systemen: El Capitan und High Sierra

gerne weitere Tips...
 

yofresh

Mitglied
Thread Starter
Registriert
18.09.2011
Beiträge
815
diese Antwort hatte ich mal vor ein paar Jahren von der Apple-Hotline bekommen.
Daraufhin fragte ich nach ob das eigene System das Problem sei? es wurde aufgelegt und ich war gesperrt und konnte die Hotline für fast frei Jahre nicht mehr mit meiner damaligen Büronummer anrufen...

vor ein paar Jahren gab es diesen Effekt schon mehrfach, speziell bei Updates von 10.6/10.8 auf 10.10/10.11
selbst saubere Installationen hatten den Effekt...
der Cracker war allerdings ein neuer iMac der nicht schwarz wurde, er ging einfach in einen Freeze der bis zu einer Stunde dauerte, bis man wieder arbeiten konnte. Dieser Rechner lief einen Tag mit Ubuntu störungsfrei und einen Tag mit Windows 7 störungsfrei. Danach wieder OSX sauber und frisch installiert und der erste Freeze kam nach 30 Sekunden, also was kann das sein?

ich habe in den letzten über 20 Jahren gut und gerne knapp 1000 Macs und ebenso viele Windows-Rechner eingerichtet.
Diese Fälle betreffen nur Macs und es sind grob 10 Rechner gewesen...
 

Roman78

Aktives Mitglied
Registriert
02.10.2006
Beiträge
5.278
Ich hatte die Probleme auch bei Windows-Rechner. Wenn der einen Treiber auf defekter Hardware lädt und abschmiert, wird der Treiber deaktiviert und er Base-Treiber von Microsoft benutzt, damit läuft dann die Karte, allerdings eingeschränkt. Bei der Karte im Gerätemanagement steht dann Fehler 43. Bei Linux werden oft nur Open-Source Treiber benutzt. Wenn du dann den Close-Source-Treiber vom Hersteller installiert, kann es auch sein, dass das gerät abschmiert. Ich hatte es sogar beim 2011er iMac, dass obwohl die Grafikkarte in Ordnung war, diese mit den Close-Source-Treiber des Herstellers nicht funktioniert hatte und der Bildschirm schwarz blieb.
 

yofresh

Mitglied
Thread Starter
Registriert
18.09.2011
Beiträge
815
danke Dir
finde Dein Blog übrigens gut, ich habe es nicht so mit dem Löten und hätte Dich gut berauchen können...
;-)

Werde das Teil als E-Lager in die Bucht stellen oder vielleicht auch hier...
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
60.076
sondern wenn die Systemoberfläche eingeschaltet werden soll...
s.o. das passiert auch mit sauberen und frischen Systemen: El Capitan und High Sierra
MacOS nutzt halt früh die höheren Funktion der GPU.
Nur der Apfel wird noch mit primitiver Grafik dargestellt.
Typisch daher ein grauer Schirm nach dem Apfel bei den Radeon HD6xxx defekten.

Dein 2010er hat ja noch die HD5xxxx.
 

Roman78

Aktives Mitglied
Registriert
02.10.2006
Beiträge
5.278
Beim Tausch der Grafikkarte muss man nicht löten, nur Schrauben und mit Linux die Karte Flashen.
 

yofresh

Mitglied
Thread Starter
Registriert
18.09.2011
Beiträge
815
weiß ich, ich meinte generell dein Blog und diverse Anleitungen...
 

Roman78

Aktives Mitglied
Registriert
02.10.2006
Beiträge
5.278
Danke :D

Ist halt do ne Bastelei von mir. Ich bin ja eher mit etwas älteren Geräten am basteln (so 80er bis Mitte 90er, C64, Amiga und so). Mit den Macs habe ich angefangen, weil diese defekt waren (oft Serienfehler) und ich Geräte gerne länger benutze. Und weil es keine deutschen Anleitungen gab, habe ich diverse dann veröffentlicht. Weil jedes Gerät, was nicht neu gekauft bzw. Repariert wird, ist gut für die Umwelt bzw. hat einen geringeren CO2 Fußabdruck.

Ich helfe auch gerne weiter.
 

Rellat

Mitglied
Registriert
26.04.2012
Beiträge
672
danke Dir
finde Dein Blog übrigens gut, ich habe es nicht so mit dem Löten und hätte Dich gut berauchen können...
;-)

Werde das Teil als E-Lager in die Bucht stellen oder vielleicht auch hier...
Die Grafikkarte ist gesteckt wie beim normalen PC.
Schau mal auf Ebay, da gibt es manchmal Ersatz Grafikkarten.
 
Oben Unten