iMAC 27´´(Ende 2013) wird immer langsamer, bitte HILFE benötigt!

O

Oliver1964

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
14.10.2022
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
4
Okay danke für die zahlreichen Antworten. Was meint ihr zu nachfolgenden refurbished Gerät?

IMac 27″ 5K Retina Apple Slim Intel Core i5 1TB HDD 16GB RAM 3,20GHZ Leistungsstarkes Mac OS Big Sur​


740€

Ich nutze ihn für Word, Excel, Powerpoint und Internet und ein paar weitere kleinere Anwendungen. Daten alle in der Cloud.
 
Dorena Verne

Dorena Verne

Mitglied
Dabei seit
02.11.2020
Beiträge
497
Punkte Reaktionen
365
Der doch eher geringe Aufwand mit externer SSD lohnt sich im jeden Fall, damit läuft er sogar flüssig dank oclp mit Ventura, wenn man denn will.

Bildschirm_foto 2022-12-14 um 14.15.22.png
 
Killerkaninchen

Killerkaninchen

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.08.2016
Beiträge
4.041
Punkte Reaktionen
5.327
Okay danke für die zahlreichen Antworten. Was meint ihr zu nachfolgenden refurbished Gerät?

IMac 27″ 5K Retina Apple Slim Intel Core i5 1TB HDD 16GB RAM 3,20GHZ Leistungsstarkes Mac OS Big Sur​


740€

Ich nutze ihn für Word, Excel, Powerpoint und Internet und ein paar weitere kleinere Anwendungen. Daten alle in der Cloud.

Mein Ratschlag:

NEIN!

Das Gerät hat abermals nur eine rotierende magnetische Festplatte.
Darauf Big Sur laufen lassen? Jo, kann man machen, wenn man viel Zeit hat.
Ohne SSD läuft kein Betriebssystem von High Sierra aufwärts noch mit angenehmer Performance.
 
dodo4ever

dodo4ever

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.10.2004
Beiträge
2.012
Punkte Reaktionen
2.605
WeDoTheRest

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.10.2012
Beiträge
8.639
Punkte Reaktionen
4.070
Da steht ja nicht mal welches Model das ist....
 
M

Mihahn

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.10.2017
Beiträge
1.278
Punkte Reaktionen
1.136
Ich würde auch erstmal über den Einsatz einer SSD nachdenken; da kommst du deutlich günstiger weg als mit einem neuen Gerät. Andererseits wird er natürlich nicht jünger und Catalina bekommt jetzt schon keine (Sicherheits-) Updates mehr. Auf kurz oder lang wäre es also gut, über ein neues Gerät nachzudenken – kurzfristig ist eine SSD gut, um diese Zeit zu überbrücken.

Wenn das jetzt aber eine Kaufberatung wird, dann würde ich ganz anders ansetzen, als das nächst (vermeintlich: -beste) Angebot zu nehmen. Dann wären das Fragen wie:
  • Was ist der preisliche Rahmen? (Sind die 740€ das Maximum?)
  • Was sind die Anwendungen, die du hauptsächlich nutzt?
  • Wie viel Festplattenspeicher brauchst du?
  • Muss es ein iMac mit 5K Bildschirm sein, oder könnte auch eine Kombination aus Mac Mini und Monitor infrage kommen? Oder willst du dich ganz neu aufstellen mit einem MacBook als mobiler Lösung (in Kombination mit einem Monitor)?
  • ...
 
dodo4ever

dodo4ever

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.10.2004
Beiträge
2.012
Punkte Reaktionen
2.605
Also wenn schon neu, dann einen der letzten Intel, die hatten wenigstens eine SSD – aber ich würde eher den M1 nehmen. Neues Zeitalter bei Apple, da bekommt man mit Intel evtl bald keine Updates mehr…
 
Killerkaninchen

Killerkaninchen

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.08.2016
Beiträge
4.041
Punkte Reaktionen
5.327
Also wenn schon neu, dann einen der letzten Intel, die hatten wenigstens eine SSD – aber ich würde eher den M1 nehmen. Neues Zeitalter bei Apple, da bekommt man mit Intel evtl bald keine Updates mehr…

Wenn ich den Post von @Oliver1964 richtig verstehe, würde dies sein Budget bei weitem sprengen.
Was auch auf alle anderen M1-Rechner zutrifft …

Also, lieber Oliver – benutze noch zwei Monate lang deinen iMac mit externer SSD weiter.
Nutze die zwei Monate, um noch einmal den einen oder anderen Hunni auf die Seite zu legen, sofern dir möglich.

Sag uns dann dein genaues Budget. Und deine genauen Ansprüche.
Helfe gern weiter bei Kaufberatungen.
 
iMaxer

iMaxer

Aktives Mitglied
Dabei seit
26.10.2021
Beiträge
1.023
Punkte Reaktionen
769
SSD dran, aber nicht die HDD klonen, weil die wohl schon Fehler im Dateisystem haben könnte.
Neu installieren und Daten migrieren.
 
M

Mihahn

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.10.2017
Beiträge
1.278
Punkte Reaktionen
1.136
Könnte ich auch einen MAC min kaufen und diesen Mac als reinen Monitor nutzen?
Das geht leider nicht so einfach (du hast ja schon Catalina, also neuer als High Sierra und dein neuer Mac würde wohl auch aktueller sein) und ist auch nicht wirklich sinnvoll (auch aufgrund des Energieverbrauchs):

iMac-Modelle von 2011, 2012, 2013 und Mitte 2014​

So verwendest du eines dieser iMac-Modelle als externes Display:
  • Auf dem als Display verwendeten iMac muss macOS High Sierra oder älter installiert sein.
  • Der andere Mac, zu dem du eine Verbindung herstellen möchtest, muss von 2019 oder älter sein. Außerdem sollte auf ihm macOS Catalina oder älter installiert sein.
  • Um beide Mac-Computer zu verbinden, musst du ein Thunderbolt- oder Thunderbolt 2-Kabel verwenden.
Quelle: Apple.

Dein iMac (Late 2013) sollte eine WQHD Auflösung haben (2560 by 1440 pixels). Da bist du für einen Monitor mit gleicher Auflösung zwischen 200-300€ los; beim Mac Mini käme es darauf an, ob neu oder gebraucht und welche Ausstattung. Wenn er zukunftssicher sein soll, dann würde ich nach einem M1 Mac Mini suchen. Mit der kleinsten Ausstattung (nur 256GB Festplatte; 8GB RAM) wärst du sogar für einen neuen Mac Mini M2 (gestern vorgestellt) samt Monitor bei ca. 900–1000€.
 
O

Oliver1964

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
14.10.2022
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
4
Mmmh..... okay. Dann besorge ich mir nun erst einmal eine 2,5 Zoll SSD, die ich dann an diesen MAC anschließe. Noch eine blöde Frage, sorry, ich bin nicht so fit wie ihr :), wo bekomme ich dann eine neue Software her und wenn welche für diesen "neuen" MAC?
 
Dorena Verne

Dorena Verne

Mitglied
Dabei seit
02.11.2020
Beiträge
497
Punkte Reaktionen
365
Oh man, wozu jetzt schon entscheiden, wenn man bis 2025 noch Sicherheitsupdates für den IMac bekommt??
oclp und dann Ventura darauf auf die externe SSD, wie ich bereits weiter oben schrieb.

Edit, sorry,..schrieb die Zeilen wo der Threadersteller am posten war.
 
dodo4ever

dodo4ever

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.10.2004
Beiträge
2.012
Punkte Reaktionen
2.605
WeDoTheRest

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.10.2012
Beiträge
8.639
Punkte Reaktionen
4.070
Für den TE scheinen das alles bömische Dörfer zu sein. Wenn schon das anschließen und installieren eines Systems auf einer externen SSD solche Frage aufwirft.
Mein Tip an den TE wäre..... Such Dir eine Werkstatt und lass Dir da eine SSD einbauen. Die sollten auch in der Lage sein das System dort so wiederherzustellen das dann alles wie vorher aussieht und klappt.
 
O

Oliver1964

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
14.10.2022
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
4
Darum frage ich ja lieber im Forum nach! Danke aber...
 
WeDoTheRest

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.10.2012
Beiträge
8.639
Punkte Reaktionen
4.070
Die Möglichkeiten wurden Dir jetzt alle aufgezeigt.
- externe SSD und System selbst installieren + Backup einspielen (sehr günstig und die Forensuser helfen da sicher mit Support)
- SSD einbauen lassen wenn Dir der Rechner noch die nächsten Jahre reicht (was er eigentlich sicher sollte) (bissle teurer aber komfortabel)
- gebrauchten iMac der letzten Generation kaufen (teuer)
- neuen M1 24" oder MacMini + Monitor kaufen (noch teurer)
 

Ähnliche Themen

CapoOlli
Antworten
31
Aufrufe
2.364
RIN67630
RIN67630
E
Antworten
49
Aufrufe
1.066
eikeharms
E
N
Antworten
5
Aufrufe
327
John300
J
Oben