iMac 27" 2019 Kaufberatung (Bildbearbeitung)

Diskutiere das Thema iMac 27" 2019 Kaufberatung (Bildbearbeitung) im Forum iMac, Mac Mini.

  1. BobbyPeru

    BobbyPeru Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    07.06.2019
    Hallo zusammen, ich habe mich nach längerem mitlesen nun selbst hier angemeldet, da ich etwas Beratung benötige.


    Ich möchte mir einen iMac 27" (Modell 2019) anschaffen und bin mir mit der Konfiguration noch nicht ganz klar.

    Die anspruchsvollste Nutzung wird im Moment Bildbearbeitung sein - auf ein genaues Programm hab ich mich noch nicht festgelegt, vermutlich DxO oder Lightroom. Es geht um reine hobbynutzung und das jetzt auch nicht jeden Tag, trotzdem soll das schon vernünftig laufen, sonst macht es keine Freude.
    Videobearbeitung ist im Moment kein Thema, allerdings sollte dies auch grundsätzlich möglich sein, falls da doch mal Bedarf ist.
    Ansonsten nur daily surfing, office, youtube, usw....


    Frage:
    Reicht die Grundkonfiguration mit 3,0Ghz und 570X für oben genannten Einsatzzweck aus, oder muss mehr investiert werden. Soll natürlich auch ein paar Jahre halten und nicht mit dem nächsten Modell ersetzt werden.


    Entschieden ist schon mal 27"und SSD (wahrscheinlich 512gb), RAM wird dann nach Bedarf selbst erweitert.



    Freue mich über Eure Einschätzung und Erfahrung!

    Gruß
    BobbyPeru
     
  2. RealRusty

    RealRusty Mitglied

    Beiträge:
    1.278
    Zustimmungen:
    667
    Mitglied seit:
    06.06.2019
    Hi.

    Mit deiner Wahl bist du gut unterwegs.
     
  3. PowerCD

    PowerCD Mitglied

    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    143
    Mitglied seit:
    13.10.2005
    RAW & JPG in Aperture und Lightroom Classic CC sowie Video und Audiobearbeitung laufen immer noch super auf meinem iMac 27" aus 2012! Mit einem i7 3,4GHz + GTX680MX + 16GB RAM und einem zweiten externen 24" Monitor. Die Foto-Bibliotheken habe ich auf externen SSDs.

    Da wird der aktuelle sicher auch keinerlei Probleme machen ;). SSDs für die Bilder und Katalogdateien ist m.E. Pflicht.
     
  4. BobbyPeru

    BobbyPeru Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    07.06.2019
    Vielen dank für Eure Antworten! Hört sich ja gut an.

    Trotzdem frage ich mich, ob es sich längerfristig lohnen könnte, zumindest auf das 3,1Ghz zu gehen - bei Mactrade liegt der Aufpreis bei nur 166€.
    Wegen der paar Prozent Prozessorleistung rentiert sich das vielleicht nicht unbedingt, aber es wäre halt auch die Radeon Pro 575x an board.

    Gibt es irgendwo einen Vergleich / Benchmark zwischen den Grafigkarten beim iMac?

    Viele Grüße
    BobbyPeru
     
  5. BobbyPeru

    BobbyPeru Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    07.06.2019
    Jetzt ist mir gerade noch was aufgefallen, als ich die verschiedenen Konfigurationen durchgegangen bin. Wenn ich die gewünschte 512SSD mit auswähle, verringern sich die Aufpreise zum 3,7GHz Modell deutlich.

    Hier mal die Konfigurationen mit Preise bei Mactrade (100€ aktuellen Rabatt schon abgezogen):

    Model 3,0Ghz / 570x --> 1826€
    Model 3,1Ghz / 575x --> 1992€ (+166€)
    Model 3,7Ghz / 580x --> 2291€ (+299€)

    Model 3,0Ghz / 570x + 512SSD --> 2181€
    Model 3,1Ghz / 575x + 512SSD --> 2347€ (+166€)
    Model 3,7Ghz / 580x + 512SSD --> 2406€ (+59€)

    Da ich die 512SSD grundsätzlich verbauen will, würde ich für die Variante 3,7Ghz / 580x "nur" 225€ Aufpreis gegenüber der kleinsten Variante bezahlen. Ohne SSD wäre der Sprung mit 465€ größer.
    Das ist natürlich schon ne Überlegung wert!
     
  6. RealRusty

    RealRusty Mitglied

    Beiträge:
    1.278
    Zustimmungen:
    667
    Mitglied seit:
    06.06.2019
    Moin.

    Weder die 3,1 oder 575X sind der Mehrbringer sondern eher Marketinggag. Schau dir mal die CPU Benchmarks bei Geekbench an dann weißt du in welcher Klasse die CPU mitspielt. Die verwenden sehr viele sogar in guten Mittelklasse Gamer PC‘s. Die größere AMD GPU hat auch kaum mehr Leistung.

    Wichtiger wird da der RAM (selber aufrüsten) und die SSD. Ich nutze das System sogar von eimer externen NVMe SSD am USB-C. Bin da der Sparfuchs. iMac 2019 27 Zoll Basis und 1TB ext. SSD.
     
  7. lulesi

    lulesi Mitglied

    Beiträge:
    2.686
    Zustimmungen:
    2.143
    Mitglied seit:
    25.10.2010
    Dieses Modell hat den icore der 9. Generation mit verlötetem Heatspreader, der im Test 10 Grad kälter läuft.
    Der wäre *meine* Wahl
     
  8. BobbyPeru

    BobbyPeru Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    07.06.2019
    Hast du da mehr informationen oder nen link für mich? Das Thema interessiert mich auch, falls sich das irgendwie auf die Lüfterlautstärke auswirkt...
     
  9. Mac Light

    Mac Light Mitglied

    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    24.07.2010
    Hallo BobbyPeru,
    ich stehe derzeit vor der gleichen Anschaffung und frage mich gerade, wo du diese Konfiguration zu dem Preis bekommen würdest? Ich finde selbst über die bekannten Seiten und Anbieter kein seriöses Angebot unter 2.510,-EUR für diese Konfiguration. Bei mir kommt dann neben Bildbearbeitung am Externen Eizo CG, noch Videobearbeitung in derzeit 4k hinzu. Deshalb schiele ich auf die etwas größere "Basis".
    Grüße Andy
     
  10. BobbyPeru

    BobbyPeru Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    07.06.2019
    Bei Mactrade gibt es gerade eine Rabattaktion (bis zum 19.06.19):
    100€ Sofortrabatt beim Kauf bzw. 150€ Sofortrabatt bei Finanzierung.

    Einfach den entsprechenden Rabattcode im Warenkorb einlösen.
     
  11. Samson76

    Samson76 Mitglied

    Beiträge:
    921
    Zustimmungen:
    256
    Mitglied seit:
    25.10.2012
    Hallo BobbyPeru, das Standardmodell sollte gut ausreichen. Die restlichen Aufwertungen sind nice to have, aber bei der Bildbearbeitung kaum bemerkbar. Wichtig ist vorallem die SSD.
     
  12. BobbyPeru

    BobbyPeru Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    07.06.2019
    Ok, trotzdem überleg ich, da der Aufpreis relativ gering ist.

    Kann noch jemand was zu der Aussage von lulesi sagen, dass der i5 3,7Ghz kühler läuft da aus der 9. Generation und nicht wie die "kleineren" aus der 8. Generation?
    Vom i9 3,6Ghz hab ich schon was gelesen dass der thermisch besser wäre, aber von oben genannten noch nicht.
     
  13. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    18.667
    Zustimmungen:
    4.555
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Kommt auf die Daten und Software an. Pauschal stimmt die Aussage definitiv nicht.
     
  14. Samson76

    Samson76 Mitglied

    Beiträge:
    921
    Zustimmungen:
    256
    Mitglied seit:
    25.10.2012
    Gemäss #1 als reine Hobbynutzung mit Lightroom oder DxO.
    Reicht absolut völlig aus, da gibt es Null Probleme. Auch nicht mit RAW Dateien oder Timelapses....
     
  15. BobbyPeru

    BobbyPeru Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    07.06.2019
    Die alles entscheidende Frage ist mittlerweile, welcher Variante von den dreien i5 jetzt am kühlsten läuft? Der i9 scheidet für mich persönlich aus.

    -Intel Core i5-8500 (6x 3,0-4,1GHz / UHD 630 / 65W)
    -Intel Core i5-8600 (6x 3,1-4,3GHz / UHD 630 / 65W)
    -Intel Core i5-9600K (6x 3,7-4,6GHz / UHD 630 / 95W)

    Beim 2017er Modell war es ja so, dass die beiden kleinsten mit 65W weniger Lüftereinsatz brauchten, während die 95W Modelle ja durch ständig frühzeitiges hochdrehen des Lüfters eher negativ auffielen.

    Wie genau sich das jetzt verhält hab ich noch nicht rausfinden können...
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...